Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

110063 AR Work group media studies for teacher candidates - French (2020W)

"Das Fremde und das Andere im französischsprachigen Film"

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
Continuous assessment of course work

Voraussetzungen lt. Studienplan:
Lehramt (Bachelor): Absolvierung der StEOP

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 40 participants
Language: German, French

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Diese Lehrveranstaltung ist hybrid angelegt, wird aber hauptsächlich online abgehalten (Moodle und BigBlueButton). Nur um einander kennenzulernen und einen gemeinsamen Einstieg in das Thema und in die Filmanalyse zu finden, werden 3 Einheiten mit der halben Gruppe vor Ort abgehalten (sofern dies die weitere Entwicklung zulässt):
Gruppe A. 16.10., 13.11. und 27.11.
Gruppe B: 23.10., 6.11., 20.11.
Die jeweils andere Gruppe bekommt an diesen Terminen Hausaufgaben zum Selbststudium.
Die restlichen Termine finden in Form von Videokonferenzen (BBB) statt, wobei hier die ganze Gruppe gleichzeitig anwesend sein wird.
ÄNDERUNG (17.9.): da die Zahlen vor allem in Wien stark steigen, wird ALLES online stattfinden.

Friday 09.10. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Friday 16.10. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Friday 23.10. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Friday 30.10. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Friday 06.11. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Friday 13.11. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Friday 20.11. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Friday 27.11. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Friday 04.12. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Friday 11.12. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Friday 18.12. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Friday 08.01. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Friday 15.01. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Friday 22.01. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Friday 29.01. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8

Information

Aims, contents and method of the course

Ziele
Die Studierenden werden dazu befähigt, selbstständig und in Gruppe an medientheoretischen und mediendidaktischen Aufgaben zu arbeiten, Fragestellungen zur Medienanalyse zu entwickeln und diese darzulegen. Die LV stellt eine theoretisch-terminologische und praktische Einführung in die französische Medienwissenschaft mit Schwerpunkt auf Filmanalyse dar.

Inhalte
Im Zentrum stehen die Vermittlung und Anwendung von Methoden und Instrumenten der Filmanalyse anhand ausgewählter französischsprachiger Beispiele. Dabei liegt der Fokus auf der Repräsentation des ‚Anderen’, des ‚Fremden’ in unterschiedlicher Weise und Formen. Das Andere ist nicht nur in Filmen immer auch eine Gelegenheit, sich selbst zu begegnen. Dieses übt eine große Faszination auf französische FilmemacherInnen aus, was wir anhand von Beispielen analysieren werden. Die Filmauswahl wird noch bekannt gegeben (eigenständige Vorschläge sind ebenso willkommen).

Methode
Vortrag durch die LV-Leiterin; Präsentationen mit Diskussion und Analyse ausgewählter Beispiele in Plenum, Einzel- und Gruppenarbeit (tw. als Hausaufgabe).

Assessment and permitted materials

Kurzreferat (Filmanalyse anhand von zwei Sequenzen) und dessen Verschriftlichung mit Quellenangaben als wissenschaftliche Arbeit, kleinere Hausaufgaben, Mitarbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Kurzreferat 40%, Verschriftlichung desselben 40 %, 4 Hausaufgaben im Selbststudium à 5%; insgesamt 20 %

Examination topics

Beherrschung grundlegender Techniken des medienwissenschaftlichen Arbeitens bzw. der Filmanalyse; theoretische Kenntnis und selbstständige praktische Anwendung von grundlegenden Techniken, Termini und Methoden des medienwissenschaftlichen Arbeitens auf ausgewählte Beispiele; eigenständige Erarbeitung medienwissenschaftlicher Fragestellungen. Studierende können medienwissenschaftliche Fragestellungen auf Basis wissenschaftlicher Literaturrecherche eingrenzen und strukturieren.

Reading list

Borstnar, Nils (²2008): Einführung in die Film- und Fernsehwissenschaft. Konstanz: UVK. (UTB 2362) (insb. Abschnitt zu Medienpädagogik)
Faulstich, Werner (2003): Einführung in die Medienwissenschaft. München: Fink. (UTB)
Hickethier, Knut (²2010): Einführung in die Medienwissenschaft. Stuttgart: Metzler.
Sander, Uwe/Gross, Friederike/Hugger, Kai-Uwe (Hg., 2008): Handbuch Medienpädagogik. Wiesbaden VS.

Association in the course directory

Lehramt (Bachelor): UF F 03; UF F 06

Last modified: Th 17.09.2020 11:28