Universität Wien FIND

110070 UE Italian 4 (2016W)

8.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
Continuous assessment of course work

Voraussetzungen lt. Studienplan:
Bachelor/Master: Absolvierung der vorhergehenden Sprachstufe
Lehramt (Diplom) : Absolvierung von 120-I

Lehramt (Bachelor): Absolvierung der StEOP und der Sprachausbildung I 06

Details

max. 30 participants
Language: Italian

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 12.10. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 5 (3B-EG-41) UniCampus Hof 8
Friday 14.10. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Wednesday 19.10. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 5 (3B-EG-41) UniCampus Hof 8
Friday 21.10. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Friday 28.10. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Friday 04.11. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Wednesday 09.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 5 (3B-EG-41) UniCampus Hof 8
Friday 11.11. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Wednesday 16.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 5 (3B-EG-41) UniCampus Hof 8
Friday 18.11. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Wednesday 23.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 5 (3B-EG-41) UniCampus Hof 8
Friday 25.11. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Wednesday 30.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 5 (3B-EG-41) UniCampus Hof 8
Friday 02.12. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Wednesday 07.12. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 5 (3B-EG-41) UniCampus Hof 8
Friday 09.12. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Wednesday 14.12. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 5 (3B-EG-41) UniCampus Hof 8
Friday 16.12. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Wednesday 11.01. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 5 (3B-EG-41) UniCampus Hof 8
Friday 13.01. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Wednesday 18.01. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 5 (3B-EG-41) UniCampus Hof 8
Friday 20.01. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Wednesday 25.01. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 5 (3B-EG-41) UniCampus Hof 8
Friday 27.01. 09:15 - 10:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8

Information

Aims, contents and method of the course

Textrezeption und Textproduktion mündlich und schriftlich: Fokussierung auf die Produktion komplexer Textsorten, die sowohl Präsentation als auch Interaktion und Mediation beinhalten; analytische und synthetische Reflexion sowie kritische Ausei-nandersetzung mit kulturwissenschaftlichen und berufsorientierten Texten; Grammatik aus kontrastiver und kontextueller Perspektive; Ausbau des Wortschatzes im Hinblick auf kulturwissenschaftliche Fachsprachen; Erweiterung der mündlichen Fertigkeiten mit Akzent auf Kohärenz und Kohäsion; freies Vortragen informativer und argumentativer Inhalte in klar strukturierten Dis-kursen und sprachlich korrekter Form.

Assessment and permitted materials

Test intermedio, esame scritto ed orale al termine del semestre.
Nella valutazione saranno considerati anche la regolare presenza al corso, la partecipazione attiva e la valutazione dei compiti assegnati per casa.

Minimum requirements and assessment criteria

Sprachrezeption:
Mündlich: Die Studierenden können längere Redebeiträge (Vorträge, Interviews, Reporta-gen, Fernsehsendungen) ohne große Mühe verstehen sowie ganzen Spielfilmen folgen.
Schriftlich: Die Studierenden können anspruchsvolle längere Texte aus der Presse, Fach-texte, kulturwissenschaftliche und literarische Texte mit komplexen Sachverhalten und komplexer Syntax verstehen sowie einen differenzierten Wortschatz und Bedeutungs-nuancen erfassen.
Sprachproduktion
Mündlich: Die Studierenden können komplexe Sachverhalte ausführlich und kohärent darstellen, an Diskussionen teilnehmen, Argumente, Gedanken und Kritik präzise und fließend ausdrücken und ihre eigenen Beiträge geschickt mit denen anderer verknüp-fen; ihre Kompetenz entspricht den Erfordernissen der Anwendung der Zielsprache in konkreten beruflichen Kontexten (Dialog, Argumentation, Mediation).
Schriftlich: Die Studierenden können sich klar und angemessen, gut strukturiert und mit einem hohen Maß an grammatischer Korrektheit ausdrücken und die Sprachregister si-tuationsadäquat verwenden; sie können Synthesen von unterschiedlichen Textsorten gestalten.

Examination topics

LV-Methoden sind studierendenzentriert und handlungsorientiert. Mittels vielfältigster Übungen anhand des Skriptums werden die Studierenden zur selbstständigen Erarbeitung der LV-Ziele angehalten.

Reading list

Verrà comunicata nel corso delle prime lezioni.

Association in the course directory

Bachelor: 14 I; Master: MAR 414 I; Lehramt (Diplom): 130-I; Lehramt (Bachelor): UF I 07

Last modified: Fr 31.08.2018 08:50