Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

110202 UE Extension module literary exercise - French (2021W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
Continuous assessment of course work
MIXED

Voraussetzungen lt. Studienplan:
BA: Absolvierung der StEOP

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 40 participants
Language: German, French

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Diese Lehrveranstaltung wird in hybridem Format stattfinden. Wir starten vor Ort.

Tuesday 12.10. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 19.10. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 09.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 16.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 23.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 30.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 07.12. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 14.12. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 11.01. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 18.01. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 25.01. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8

Information

Aims, contents and method of the course

Parallel zu den Inhalten, die in der literaturwissenschaftlichen Einführungsvorlesung vermittelt werden, soll die literaturwissenschaftliche Übung mit Methoden vertraut machen, die zu einer selbstständigen Analyse von literarischen Texten befähigen. Die Studierenden sollen durch ein gemeinsames sowie selbstständiges close reading von Texten unterschiedlicher Genres und Epochen zu einem richtigen Einordnen der Texte geführt werden. Durch die regelmäßige Lektüre und die in den Einheiten vermittelten literaturgeschichtlichen Kontexte gewinnen die Studierenden im Laufe der Lehrveranstaltung einen Überblick über die französische Literaturgeschichte. Weiters werden Basisbegriffe der Erzähltext-, Lyrik- sowie Dramenanalyse vermittelt und an konkreten Textpassagen angewendet. Nach einer Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten verfassen die Studierenden einen Textkommentar, der als Vorbereitung für die PS-Arbeit dient.

Assessment and permitted materials

Aktive Mitarbeit: Regelmäßige Lektüre (!), gemeinsame Textanalysen, Gruppenarbeiten
Je nach TeilnehmerInnenzahl gibt es entweder eine schriftl. Abschlussprüfung oder Gruppenreferate mit Kurzprüfungen zu den literarischen Texten am Programm.
Textkommentar (3-5 Seiten)

Um die Lehrveranstaltung abzuschließen, muss jeder Teilbereich positiv absolviert werden.

!Maximal zwei Abwesenheiten pro Semester!

Minimum requirements and assessment criteria

Siehe „Art der Leistungskontrolle“

Examination topics

Die in der Lehrveranstaltung vermittelten und erarbeiteten Inhalte.
Pflichtlektüre:

LYRIK
Charles Baudelaire, Les Fleurs du Mal (1857-1868) (Auswahl)
Guillaume Apollinaire, Calligrammes, poèmes de la paix et de la guerre (1913-1916) (Auswahl)

ERZÄHLTEXTE
Jean-Jacques Rousseau, Les rêveries du promeneur solitaire (1782) (rêverie IV&V)
Honoré de Balzac, Le Chef d'oeuvre inconnu (1831; gesamte Novelle)
Simone de Beauvoir, Les belles images (1966) (chapitre I)
Daniel Pennac, "Le droit au bovarysme (maladie textuellement transmissible)", Comme un roman (1992)

DRAMA
Molière, Le malade imaginaire (1673) (prologue + autre prologue, acte III)
Victor Hugo, Hernani (1830) (préface, acte IV)
Eugène Ionesco, Rhinocéros (Uraufführung 1959), (acte I)

Reading list

Zur Orientierung (nicht Teil der Pflichtlektüre)

Culler, Jonathan: Literaturtheorie. Eine kurze Einführung, Stuttgart: Reclam, 2002.

Eagleton, Terry Einführung in die Literaturtheorie, 4. Erweiterte und aktualisierte Auflage, übers. V. E. Bettinger und E. Hentschel, Stuttgart, Weimar: Metzler 1997.

Gérard Genette, Discours du récit, dans Figures III, Paris : Seuil 1972 und
Nouveau discours du récit, Paris : Seuil 1993
(dt. Die Erzählung, München : Fink 1994 ; auch online)

Grimm, Jürgen/Susanne Hartwig (Ed.): Französische Literaturgeschichte. Stuttgart/Weimar: Metzler, 2014 (6. Aufl.).

Gröne, Maximilian/Frank Reiser: Französische Literaturwissenschaft. Eine Einführung. Tübingen: Narr, 2017 (4. Aufl.).

Mecke, Jochen/Hermann H. Wetzel (Ed.): Französische Literaturwissenschaft. Eine Einführung. Tübingen/Basel: Francke/UTB, 2009.

Association in the course directory

Bachelor: BAR 07 F

Last modified: Tu 12.10.2021 10:28