Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

110289 SE Media Studies Seminar (BA) - Spanish (2020W)

Mi casa es su casa - Haus und home im lateinamerikanischen und spanischen Film

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
Continuous assessment of course work

Voraussetzungen lt. Studienplan:
BA: Absolvierung der Grund- und Erweiterungsmodule (Pflichtmodule); Absolvierung des Sprachkurses der Stufe 3 dringend empfohlen
Lehramt (Bachelor 2016): StEOP; Absolvierung der Module Sprach-, Literatur-, Medien- und Landeswissenschaft; Absolvierung der Sprachausbildung 4
Lehramt (Bachelor 2017): StEOP; Absolvierung der Module Sprach-, Literatur-, Medien- und Landeswissenschaft; Absolvierung des Sprachkurses der Stufe 3 dringend empfohlen

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German, Spanish

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Je nach Entwicklung der Corona-Situation wird noch geklärt werden, in welcher Form die Lehre gehalten wird (präsentisch und/oder online), wobei ein Teil der Termine sicher online stattfinden wird.

Wednesday 14.10. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Wednesday 21.10. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Wednesday 28.10. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Wednesday 04.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Wednesday 11.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Wednesday 18.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Wednesday 25.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Wednesday 02.12. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Wednesday 09.12. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Wednesday 16.12. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Wednesday 13.01. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Wednesday 20.01. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Wednesday 27.01. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8

Information

Aims, contents and method of the course

Das Seminar stellt das Wohnen in hispanoamerikanischen Haushalten und deren Haushälterinnen in den Mittelpunkt einer medienwissenschaftlichen und kulturwissenschaftlichen Auseinandersetzung. Untersuchungsgegenstand werden lateinamerikanische Spielfilme (sowie einige wenige Dokumentarfilme) des 20. und 21. Jahrhunderts sein, deren Hauptfiguren empleadas domésticas oder internas sind bzw. deren Leben und Wohnsituation im Fokus stehen. Das Thema Wohnen, Wohnkulturen und -techniken, Wohnen in migrantischen Kontexten, Wohnen als Arbeiten bzw. Nicht-Wohnen im fremden Haus wird in Zusammenhang mit den Begriffen Ort, Raum, Identität, Gesellschaft, Heimat und Transit behandelt. Dabei interessiert vor allem die filmische Inszenierung dieser Wohn- und Lebenssituationen der Hausangestellten; Aspekte zur Ästhetik, Narrativik, Gattung der untersuchten Filme im filmhistorischen Kontext der jeweiligen Länder gilt es zu beleuchten.

Die Betrachtung des Wohnens und der Wohn-/Lebenssituation von Hausangestellten als komplexe soziale Verortung und kulturelles Konzept in seinen verschiedenen Facetten und dessen Bedeutung für die einzelnen filmischen Texte wird insbesondere dazu dienen, folgende Fragestellungen zu diskutieren: Wie werden verschiedene kulturelle Wohnformen in den ausgesuchten Filmen reflektiert? Wie wird Wohnen/Leben/Arbeiten medialisiert und inszeniert? Welche spezifische Bedeutung haben Räume, Landschaften, Orte für die handelnden Figuren, hier Dienstboten und Hausangestellte? Welche Formen von Wohnen werden in die Filme integriert? Welche Räume werden zu Wohnräumen? Welche Räume stehen den empleadas zur Verfügung? Wo hört „Hausen“ auf und fängt „Wohnen“ an? Gibt es ein Wohnen im fremden Haus? Was bedeutet Heimat und welcher Konnex besteht zum Wohnraum? Welche Protagonisten repräsentieren die soziokulturelle Verortung im Wohnumfeld? Welche Narrative werden durch das Thema Wohnen übermittelt? Welche filmischen Gattungen inszenieren vorrangig „Wohnen“?

Die Frage wird also lauten: Was will der Film durch die Thematisierung des Wohnens und der Fokussierung auf die Wohn- und Arbeitssituation der Hausangestellten erzählen? In kulturwissenschaftlicher Perspektive werden insbesondere Aspekte wie class, gender, Identität, Heimat und Migration von Interesse sein. Mit den Methoden der formalen Filmanalyse sollen dabei auch die filmischen Mittel, durch welche Figuren und Narrative in Szene gesetzt werden, in den Fokus der Analyse rücken. Nicht nur der Plot wird demnach von Interesse sein, sondern die Meta-Informationen, die durch die mediale Verarbeitung an den Zuschauer vermittelt werden, sollen anhand ausgewählter Filmanalysen zur Diskussion gebracht werden.

Assessment and permitted materials

Aktive Mitarbeit (u.a. Diskussionsbeiträge, Lektüreprotokolle), mündliches Referat (+ Handout), schriftliche Hausarbeit.

Minimum requirements and assessment criteria

Beurteilt werden die aktive Mitarbeit (u.a. Diskussionsbeiträge, Lektüreprotokolle) (20%), das gehaltene/hochgeladene Referat plus Handout (30%) und die schriftliche Hausarbeit (50%).

Examination topics

Der Prüfungsstoff besteht aus den im Semester durchgenommenen Inhalten und mündet in eine schriftliche Hausarbeit.

Reading list

Filme

Bodegas, Roberto (1971). Españolas en Paris. [Spanien].
Clariond Rangel, Andrés (2014). Hilda. [Mexiko].
Cuarón, Alfonso (2018) Roma. [México/USA]
Gaggero, Jorge (2004). Cama adentro. [Spanien/Argentinien].
Gutiérrez Alea, Tomás (1979). Los sobrevivientes [Kuba].
Gutiérrez Arragón (1997). Cosas que dejé en La Habana. [Spanien].
Le Guay, Phlippe (2012). Las mujeres del sexto piso. [Frankreich]
Llosa, Claudia (2005). Madeinusa [Peru].
Martel, Lucrecia (2001). La ciénaga [Argentinien].
Martel, Lucrecia (2004). La niña Santa [Argentinien].
Mereilles, Fernando/ Olival, Nando (2001). Domésticas. [Brasilien]
Mascaro, Gabriel (2012). Doméstica [Brasilien]
Ozores, Mariano (1968). Como está el servicio! [Spanien].
Piñeyro, Marcelo (2009). Las viudas de los jueves [Argentinien].
Puenzo, Lucía (2009). El niño pez [Argentinien].
Sala, Xavi (2018). El ombligo de Guie'dani. [Mexico].
Silva, Sebastián (2009): La nana. [Chile]

Sekundärtexte:
• De Dios Herrero, Mariana (2019). Las tareas del cuidado en Roma.: Miradas al interior de la familia. In: La Alijaba: Segunda Época, Recista de Estudios de la mujer. 23/19, S.81-90.
• Düllo, Thomas (2008). „Wohnen im Film“. In: Gesellschaft im Film. Markus Schroer [Hrsg.], S. 356-392.
• Dünne, Jörg (2008). Raumtheorie. Grundlagentexte aus Philosophie und Kulturwissenschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.
• Fanjul, Juliana (2017): Muchachas. [Mexiko] (Documental)
• Gough, K. V.; Yankson, P. A. (2011). „A Neglected Aspect of the Housing Market. The Caretakers of Peri-Urban Accra, Ghana“. In: Urban Studies 48 (4), S. 793–810.
• Günzel, Stephan (2010). Raum. ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart: Metzler.
• Hablemos de Empleadas Domésticas: https://www.trabajadorasdomesticas.org/dicen-ellas/videos.html
• Kratje, Julia (2017). Voces y cuerpos del servicio doméstico en el cine latinoamericano contemporáneo. In: Imagofagia: revista de la Asociación de Estudios de Cine y Audiovisual. 15/17.
• Londoño, Andrea (2015). Un dia de flor, empleada doméstica. https://www.youtube.com/watch?v=llaXtkppaZQ
• Marchetti, Sabrina (2014). Black Girls: Migrant Domestic Workers and Colonial Legacies. Leiden (u.a.): Brill. Online-Zugriff: http://web.b.ebscohost.com.uaccess.univie.ac.at/ehost/ebookviewer/ebook/bmxlYmtfXzgxMDQ1MF9fQU41?sid=1e623189-ad30-49bd-b503-583392210ba3@pdc-v-sessmgr01&vid=0&format=EB&rid=1 )
• Morley, David (2000). Home Territories: media, mobility and identity. London/NY: Routledge.
• My home is not my home (exhibición artística): https://vimeo.com/348172798

Association in the course directory

Bachelor (2011): PW 57 S; BS 58 S; BS 59 S; Bachelor (2017): BAR 11/14/15 S; Lehramt (Bachelor): UF S 14; UF S 11

Last modified: Sa 03.10.2020 11:08