Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

130098 SE Bachelor thesis: Literature and ecology (2013W)

Continuous assessment of course work

Die persönliche Anmeldung zur LV findet am Do, 19.9. von 15 bis 19 Uhr, am Fr, 20.9. von 9 bis 13 Uhr, am Mo, 23.9. von 15 bis 19 Uhr und am Di, 24.9. von 9 bis 13 Uhr bei der Studienrichtungsvertretung im 1. Stock, Sensengasse 3a statt.

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 04.10. 13:00 - 14:30 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Friday 11.10. 13:00 - 14:30 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Friday 18.10. 13:00 - 14:30 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Friday 25.10. 13:00 - 14:30 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Friday 08.11. 13:00 - 14:30 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Friday 15.11. 13:00 - 14:30 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Friday 22.11. 13:00 - 14:30 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Friday 29.11. 13:00 - 14:30 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Friday 06.12. 13:00 - 14:30 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Friday 13.12. 13:00 - 14:30 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Friday 10.01. 13:00 - 14:30 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Friday 17.01. 13:00 - 14:30 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Friday 24.01. 13:00 - 14:30 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Friday 31.01. 13:00 - 14:30 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Die LV beschäftigt sich mit der Darstellung der Natur in literarischen Texten und führt in das Paradigma einer ökologisch inspirierten Literaturwissenschaft ein, die Ende der 1980er-Jahre in den USA begründet wurde und seither unter der Bezeichnung ecocriticism bzw. Ökokritik praktiziert wird. Angereichert durch Erkenntnisse benachbarter geisteswissenschaftlicher Disziplinen sowie der Naturwissenschaften, fokussiert dieser Ansatz das problematische Verhältnis von Kultur und Natur anhand literarischer Texte und stellt darüber hinaus zivilisationskritische Fragen.
Im theoretischen Teil der LV werden die konzeptuellen und terminologischen Grundlagen der Ökokritik und ihre verschiedenen thematischen Felder vorgestellt. Dazu zählen Umweltphilosophie (insbesondere Naturethik), Landschaftsästhetik, die Tradition der pastoralen Literatur, der Wildnisdiskurs, Tier-Narrative, Repräsentationen ökologischer Utopien und Dystopien etc. Ebenso werden die Entstehung und Entwicklung der ökologischen Krise in wissenschaftshistorischer Sicht und die Umcodierung des Naturbildes im Zuge des technisch-wissenschaftlichen Fortschritts der Moderne diskutiert.

Assessment and permitted materials

Regelmäßige Anwesenheit, die Erledigung laufender Lektüreaufgaben sowie die Teilnahme an Diskussionen werden vorausgesetzt. Für den erfolgreichen Abschluss der LV sind zudem eine Rezension zu verfassen und wahlweise ein Referat zu halten oder eine kürzere schriftliche Arbeit zu verfertigen. Außerdem ist von allen Kursteilnehmern eine Seminararbeit im Umfang von mindestens 25 Seiten zu erstellen.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Studierenden sollen die theoretischen Grundlagen der Ökokritik beherrschen und ihre Konzepte an literarischen Texten des 20. Jahrhunderts erproben. Darüber hinaus sollen sie ein kritisches Verständnis der modernen Kultur-Natur-Dichotomie und für ökologische Fragestellungen in literarischen Repräsentationen der Natur entwickeln.

Examination topics

Vorträge durch den Lehrveranstaltungsleiter, gemeinsame Lektüre ökokritischer Impulstexte, Referate und Diskussion sollen die Reflexion über Repräsentationen der ökologischen Krise in der Literatur des 20. Jahrhunderts fördern.

Reading list

Die Referatsliste wird am Beginn der LV ausgegeben. Aus der Fülle der überwiegend englischsprachigen Fachliteratur empfehle ich als einführende Lektüre folgenden Titel:
Greg Garrad, Ecocriticism, London und New York: Routledge 2004 (The New Critical Idiom).

Association in the course directory

BA M11,

Last modified: Mo 07.09.2020 15:34