Universität Wien FIND

140255 KU 20th-Century Perspectives on Town Planning and Infrastructure in Africa (2019S)

within the Colonial/Metropolitan Divide

Continuous assessment of course work

Details

max. 25 participants
Language: German, English

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 07.03. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 14.03. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 21.03. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 28.03. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 04.04. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 11.04. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 02.05. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 09.05. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 16.05. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 23.05. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 06.06. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 13.06. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 27.06. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12

Information

Aims, contents and method of the course

Eng gekoppelt an ein laufendes Forschungsfeld des Instituts werden in dieser Lehrveranstaltung Themen der Stadtplanung und Stadtentwicklung im kolonialen Kontext zur Sprache gebracht.
Das Besondere in diesem Semester: Eingeladen sind vier internationale Gäste, die aus ihren Forschungen berichten werden und den SeminarteilnehmerInnen daher als Basis dienen, weiter zu recherchieren und weitergehende Themenkomplexe zu bearbeiten. Die Inputs der Gäste werden in gemeinsamen Sitzungen vor - und nachbereitet.
Im Sommersemester haben Sie somit Gelegenheit, sich mit Wohnraum auf dem Uni-Campus (in Nigeria) zu befassen; die Arbeit einer Architektin kennen zu lernen, die Ihre Projekte als sozial begreift (Südafrika); einen Einblick in kontrollierende Familien- und Wohnraumpolitik im kolonialen Kongo zu erhalten; Fragen nach Armut und Überlebensstrategien in Minengebieten (DRC) zu reflektieren.

Assessment and permitted materials

Schriftliche Arbeit am Ende des Semesters.
Die genauen Parameter legen wir in der ersten Semesterwoche fest.

Minimum requirements and assessment criteria

Mitarbeit in den Diskussionen, Vorstellung der eingeladenen Gäste, weitere Recherche der vorgestellten Themen.

Examination topics

Im Seminar erarbeitete Inhalte und eigenständig verfolgte Fragestellungen.

Reading list

Wird zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.

Association in the course directory

SAG.KU.1, SAG.KU.2,
IE: VM1; VM6

Last modified: We 03.07.2019 08:47