Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

140540 SE Who wrote the Ahirbudhnyasamhita? Reading selected passages from this text (2013S)

Continuous assessment of course work

Details

max. 36 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 07.03. 15:30 - 17:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Thursday 14.03. 15:30 - 17:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Thursday 21.03. 15:30 - 17:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Thursday 11.04. 15:30 - 17:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Thursday 18.04. 15:30 - 17:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Thursday 25.04. 15:30 - 17:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Thursday 02.05. 15:30 - 17:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Thursday 16.05. 15:30 - 17:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Thursday 23.05. 15:30 - 17:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Thursday 06.06. 15:30 - 17:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Thursday 13.06. 15:30 - 17:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Thursday 20.06. 15:30 - 17:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Thursday 27.06. 15:30 - 17:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37

Information

Aims, contents and method of the course

Die Ahirbudhnyasa?hita, ein zur vi??uitischen Tradition des Pañcaratra gehörender Text aus vermutlich dem 13. Jahrhundert n. Chr., ist von einer Reihe von anderen Traditionen beeinflußt, wie dem Sivaismus, der vedischen Orthodoxie und dem Visi??advaitavedanta. Dies zeigt sich nicht nur in den theologisch-kosmologischen Partien oder den Ritualvorschriften des Textes, sondern auch in den zahlreichen Erzählungen, die die Ahirbudhnyasa?hita enthält.

Assessment and permitted materials

Für den Zeugniserwerb sind die regelmäßige Anwesenheit, sorgfältige Vor- und Nachbereitung, aktive Mitarbeit sowie das Halten eines Referates erforderlich. Die Lektüretexte und eine Bibliographie sind zeitgerecht auf der Lehrplattform Moodle zu finden. Die Studierenden werden gebeten, sich diese selbst auszudrucken.

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Wir werden hauptsächlich solche Erzählungen lesen und versuchen, die Motive des Endredaktors für den von ihm gelehrten Synkretismus herauszuarbeiten.

Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar sind Grundkenntnisse des Sanskrit.

Reading list


Association in the course directory

MAP4

Last modified: Mo 07.09.2020 15:35