Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

150075 UE Japan in Film. Perspectives from other Countries/Cultures (2021W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Continuous assessment of course work
REMOTE
Mo 25.10. 16:30-18:00 Digital

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die Lehrveranstaltung findet online statt. Bei Bedarf können ad hoc zusätzliche Treffen in Kleingruppen oder auch ein gemeinsames Anschauen einzelner Filme organisiert werden soweit dies technisch möglich ist.

Monday 04.10. 16:30 - 18:00 Digital
Monday 11.10. 16:30 - 18:00 Digital
Monday 18.10. 16:30 - 18:00 Digital
Monday 08.11. 16:30 - 18:00 Digital
Monday 15.11. 16:30 - 18:00 Digital
Monday 22.11. 16:30 - 18:00 Digital
Monday 29.11. 16:30 - 18:00 Digital
Monday 06.12. 16:30 - 18:00 Digital
Monday 13.12. 16:30 - 18:00 Digital
Monday 10.01. 16:30 - 18:00 Digital
Monday 17.01. 16:30 - 18:00 Digital
Monday 24.01. 16:30 - 18:00 Digital
Monday 31.01. 16:30 - 18:00 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

In einem historischen Durchgang mit Schwerpunkt auf zeitgenössischen Produktionen werden nicht-japanische Filmproduktionen analysiert, die sich in verschiedenster Weise auf Japan beziehen: das Land, seine Menschen, seine Geschichte, seine Sprache und seine Gegenwartskultur. Bei der Auswahl wird eine möglichst große Breite ausländischer Produktionen angestrebt. Vorschläge werden gerne ab sofort entgegengenommen. Ziel ist der Erwerb von Grundkompetenzen der Filmanalyse in Verbindung mit der Vermittlung kritischer Ansätze zur Analyse kultureller Fremdbilder, transkultureller Verfahren und ästhetischer Transformationen.
Die Filme werden vorab von allen TeilnehmerInnen im Selbststudium angeschaut und nach vorgegebenen Fragestellungen analysiert. Im Plenum erfolgt eine darüber hinaus gehende theoretische Kontextualisierung der Analyseansätze.

Assessment and permitted materials

Regelmässige aktive Teilnahme; Übernahme der Moderation der Analyse eines Filmbeispiels im Plenum (angeleitet); eigenständige Analyse eines selbstgewählten Filmbeispiels als Hausarbeit (alternative aus dem pool der gemeinsam besprochenen Beispiele oder ein selbstgewähltes Beispiel).

Minimum requirements and assessment criteria

Regelmässige aktive Teilnahme und Nachweis des erfolgreichen Erbringens beider Teilleistungen (Plenumsbeiträge inklusive Referat 50 %, Hausarbeit 50%).

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

Last modified: Mo 13.09.2021 14:08