Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

160010 VO Music History V (1850-1950) (2015W)

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes

Donnerstags, 09:00-10:30, HS 1, Institut für Musikwissenschaft
1. Termin: 08.10.2015
1. Prüfungstermin: 28.01.2016
-

Es gibt an der Musikwissenschaft KEINE Anmeldung für Vorlesungen (VO).


Information

Aims, contents and method of the course

In der Vorlesung wird jener Abschnitt der westlichen Musikgeschichte erzählt, in dem – traditionell ausgedruckt – sich der Übergang von der „Romantik“ in die „Moderne“ vollzieht. Rein musikalisch könnte man diesen Wandel als allmähliche Preisgabe der Dur-Moll-Tonalität begreifen, aber die Komplexität der musikhistorischen Zusammenhänge und das unterschiedliche Profil ihrer Kontexte verbietet eine lineare Vision. Fest steht, dass es sich um eine Zeit handelt, in der sich die nationalen und nationalistischen Diskurse des frühen 19. Jahrhunderts verschärfen, Orientalismus zum fiktionalen Reflex der Kolonialpolitik wird, die historistische Perspektive ihren ersten Höhepunkt erreicht und Phonograph und Rundfunk die Welt revolutionieren. Alles ereignet sich vor dem Hintergrund mehrerer Kriege und Wirtschaftskrisen, die nicht ohne Konsequenzen für die Musikwelt bleiben.

Assessment and permitted materials

Schriftliche Prüfung

Minimum requirements and assessment criteria

Die Vorlesung versucht eine Balance zwischen Sozial- und Kompositionsgeschichte zu finden, in der Hoffnung, den Studierenden nicht nur Informationen über Namen wie Liszt, Wagner, Verdi, Brahms, Bruckner, Debussy, Schönberg, Webern, Ives, Bartok usw. zu liefern, sondern auch ein Gespür für spezifische musikhistorische Fragestellungen zu vermitteln.

Examination topics

Frontaler Unterricht mit Fragen und Diskussionen

Reading list

Spezielle Literatur wird im Laufe der Vorlesung in der E-Learning-Plattform hochgeladen. Für einen schnellen Überblick empfehle ich als Einstieg die entsprechenden Abschnitte aus A. Werner-Jensen, Das Reclambuch der Musik, 3. Aktualisierte Auflage, Stuttgart 2012.

Association in the course directory

B03 (nach ca. 1600), B10; M01, M03, M04, M05, M07; EC EMG 2

Last modified: Mo 07.09.2020 15:35