Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

160018 VO Music History 2 (2019S)

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 19.03. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 26.03. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 02.04. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 09.04. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 30.04. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 07.05. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 14.05. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 21.05. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 28.05. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 04.06. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 18.06. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09

Information

Aims, contents and method of the course

Die Vorlesung vermittelt einen Überblick über die Musik und das Musikleben vom 15. bis zum 17. Jahrhundert (also der Zeit der Renaissance und des Frühbarock): Repräsentative Stücke und Gattungen - angefangen von den internationalen Trends des 15. und 16. Jahrhunderts bis zur Musik eines Claudio Monteverdi oder Heinrich Schütz - werden in ihrem kulturgeschichtlichen Kontext betrachtet. Thematisiert werden dabei musikalische Zentren (z.B. Burgund, Vatikan, Neapel und Venedig) und Aufführungsorte (Kirchen und Klöster, weltliche und geistliche Höfe, Städte und ihre Opernhäuser, Privatgemächer) ebenso wie musikalische Institutionen und Aufführungssituationen. Durch dieses Vorgehen soll den außerordentlich vielfältigen Funktionen von Musik im 15. bis 17. Jahrhundert (die liturgischer Schmuck ebenso wie Mittel der Repräsentation, politisches Bestechungsmittel ebenso wie persönlicher Trost sein konnte, schließlich auch Medium der Glaubensvermittlung zur Zeit der Reformation) Rechnung getragen werden. Kurze Portraits von ausgewählten Komponisten, MusikerInnen und MäzenInnen runden die Einführung in die Musikpraxis dieser Zeit ab.

Assessment and permitted materials

Schriftliche Prüfung in Form von Multiple Choice- und Short-Answer-Questions.

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Materialien zur Vorlesung (kein Skriptum!) werden auf der e-learning-Plattform Moodle sukzessive eingestellt.
Prüfungsstoff sind die Inhalte der gezeigten Präsentationen sowie der zu lesenden Pflichttexte.

Reading list

Wird in der Vorlesung genannt.

Association in the course directory

BA (2016): MUG, HIS-V1
BA (2011): B03, B09
EC: EMG2

Last modified: Mo 07.09.2020 15:35