Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

160033 VO From Helmholtz's sound synthesizer to VST plugins (2015W)

Einführung in die Geschichte der Klangsynthese und ihrer Randbedingungen

Details


Information

Aims, contents and method of the course

Elektronisch generierte Musik nutzt neben gesampelten Klängen im weitesten Umfang solche synthetischer Natur. Die dazu nötigen Verfahren gehen zwar auf Ideen des 19. Jahrhunderts zurück, wurden aber durch die Entwicklung aktive Bauelemente und die Computertechnik außerordentlich in Richtung Software erweitert und verändert.
Die Synthesemethoden fußen auf den grundlegenden Kenntnissen der Klanganalyse, die ohne mathematische Verfahren nicht mehr denkbar ist. Zudem spielen psychoakustische Phänomene eine Rolle, was z.B. das Verfahren des akustischen 32’ bei der Orgel zeigt.

* Grundlagen der Klanganalyse, ihrer Wurzeln im 19. Jh. und mathematischer Verfahren
* Additive und subtraktive Synthese mit Hard- und Software
* historische optische Syntheseverfahren
* wenig bekannte russische historische Ansätze und Lösungsversuche
* Entwicklungsgeschichte des modularen Synthesizers
* Beispiele und Demonstrationen mittels Hard- und Software
* Wellefeldsynthese, synthetischer Hall und andere Klangsimulationen

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Ziel der Lehrveranstaltung ist die Vermittlung:
* der entsprechenden physikalischen und physiologischen Grundlagen
* akustischer und vor allem elektronischer Verfahren
* der Ideengeschichte bestimmter Verfahren
* aktueller Methoden wie der Granularsynthese etc.
* von Möglichkeiten von physical modelling bestimmter Klangkörper und Klangräumen
* von Softwaremethoden anhand von Beispielen

Examination topics

Reading list

Wird in der Lehrveranstaltung bekanntgegeben.

Association in the course directory

B05, B06 (Aktuelle Musik / Populäre Musik), B12, B13, B14; M01, M02, M03, M04, M05, M09, M10, M11

Last modified: Mo 07.09.2020 15:35