Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

170131 PS Introductory Seminar "Theatre Theory" (2019W)

Continuous assessment of course work

Anmeldung: Die selbstständige Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase zu Semesterbeginn ist für die Teilnahme an dieser Lehrveranstaltung verpflichtend. Eine nachträgliche Anmeldung ist nicht möglich. Die Anmeldezeiten entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter https://spl-tfm.univie.ac.at/studium/

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit: Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung. Studierende von der Warteliste können nachrücken.

Plagiate: Prüfungsleistungen und Prüfungszugänge, die durch das Verwenden unerlaubter Hilfsmittel oder durch absichtsvolles Plagiieren erlangt werden, werden laut Satzung der Universität Wien (§13, §74) nicht beurteilt, sondern im Sammelzeugnis untilgbar mit (X) bewertet. Dies ist auch nach bereits erfolgter Benotung rückwirkend möglich, wenn sich der Tatbestand des Plagiats erst im Nachhinein erweisen sollte. Als Plagiat gilt die absichtsvolle und undeklarierte Übernahme von fremdem geistigen Eigentum ohne Angabe der Quelle; der Begriff des Plagiats umfasst dabei wörtliche Zitate ebenso wie übersetzte Übernahmen und Paraphrasen.

Weitere Infos zum Studium finden Sie unter https://spl-tfm.univie.ac.at/

Registration/Deregistration

Details

max. 60 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 08.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Tuesday 15.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Tuesday 29.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Tuesday 05.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Tuesday 12.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Tuesday 19.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Tuesday 26.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Tuesday 03.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Tuesday 10.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Tuesday 17.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Tuesday 07.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Tuesday 14.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Tuesday 21.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Tuesday 28.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde

Information

Aims, contents and method of the course

Zu den unabdingbaren Grundlagen theaterwissenschaftlicher Argumentation gehört ein präziser Umgang mit Theaterbegriffen. In wissenschaftlichen Texten werden aus Gründen der Gegenstandsbestimmung zuweilen definitorische Sätze über Theater formuliert, oftmals werden aber auch Sätze über "das" Theater gebildet, ohne dass explizit die gemeinten Phänomene genauer eingegrenzt werden.

Durch Texte der letzten Jahrzehnte sowie durch den Besuch von drei Aufführungen lernen Studierende
- verschiedene Theater- bzw. Performancebegriffe kennen und unterscheiden,
- den präzisen Umgang mit theatertheoretischen Begriffen (Rolle, als ob, Wirklichkeit, Interaktion, Werk, Prozess, Spiel etc.),
- theaterwissenschaftliche Texte genau zu lesen und deren Theater- bzw. Performancebegriffe zu reflektieren,
- in Bezug auf Aufführungen und verschiedene Theaterformen theoretisch fundiert zu argumentieren.

Insgesamt zielt das Proseminar auf den Umgang mit der Pluralität von Theaterbegriffen.

Assessment and permitted materials

Als Pflichtleistungen für den Abschluss der prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung gelten:
- Anwesenheit in der Informations- und Organisationssitzung vom 8. Oktober 2019
- regelmäßige Präsenz und mündliche Mitarbeit
- drei Theaterbesuche (zwei davon werden durch den Kurs organisiert)
- die Abgabe einer Hausübung (Take home exam) am 21.01.20. Das Aufgabenblatt wird am 7. Januar 2020 ausgegeben.
- die schriftliche Bearbeitung von drei Lektürefragen während des Semesters. Diese sind jeweils am Ende der entsprechenden Proseminar-Einheiten abzugeben.

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:20