Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

170212 PS Introductory Seminar "Concepts and Techniques of Acting" (2019W)

Expressive Gestures/Erratic Narrations: Acting in the Silent Film Era

Continuous assessment of course work

Anmeldung: Die selbstständige Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase zu Semesterbeginn ist für die Teilnahme an dieser Lehrveranstaltung verpflichtend. Eine nachträgliche Anmeldung ist nicht möglich. Die Anmeldezeiten entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter https://spl-tfm.univie.ac.at/studium/

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit: Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung. Studierende von der Warteliste können nachrücken.

Plagiate: Prüfungsleistungen und Prüfungszugänge, die durch das Verwenden unerlaubter Hilfsmittel oder durch absichtsvolles Plagiieren erlangt werden, werden laut Satzung der Universität Wien (§13, §74) nicht beurteilt, sondern im Sammelzeugnis untilgbar mit (X) bewertet. Dies ist auch nach bereits erfolgter Benotung rückwirkend möglich, wenn sich der Tatbestand des Plagiats erst im Nachhinein erweisen sollte. Als Plagiat gilt die absichtsvolle und undeklarierte Übernahme von fremdem geistigen Eigentum ohne Angabe der Quelle; der Begriff des Plagiats umfasst dabei wörtliche Zitate ebenso wie übersetzte Übernahmen und Paraphrasen.

Weitere Infos zum Studium finden Sie unter https://spl-tfm.univie.ac.at/

Registration/Deregistration

Details

max. 45 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 16.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Wednesday 23.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Wednesday 30.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Wednesday 06.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Wednesday 13.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Wednesday 20.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Wednesday 27.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Wednesday 04.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Wednesday 11.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Wednesday 08.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Wednesday 15.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Wednesday 22.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Wednesday 29.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde

Information

Aims, contents and method of the course

Ziele, Inhalte:

Als sich das Kino ab Ende des 19. Jahrhunderts zu einer eigenständigen Kunstform entwickelt, kann von einer photogenen Spielart der Darsteller_innen auf der Leinwand noch keine Rede sein.
Vorerst noch stark am Theater orientiert, zeichnet sich der Schauspielstil durch expressive Gesten und eine überzeichnete Mimik aus. Gleichzeitig adressieren erste Versuche kameratauglicher
Spielweisen das Kinopublikum, die geprägt sind von bisweilen anarchischer Experimentierlust und zu vernachlässigender Perfektion.

In dieser Lehrveranstaltung soll anhand der Auseinandersetzung mit der Geschichte des frühen Kinos das Augenmerk auf unterschiedliche Schauspielstile im Stummfilm gelegt werden. Die theoretische Anschauung bewegter Körper geht einher mit der Untersuchung typischer Erzählweisen des frühen Kinos.

Methoden:

Close reading, Diskurs- und Filmanalyse, Diskussion

Assessment and permitted materials

aktive Mitarbeit (15 %), Referat bzw. kleinere schriftliche Arbeiten
(35 %), Abschlussarbeit (50 %)

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:20