Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

180026 VO-L Introduction to the phenomenological research (2018W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie

Registration/Deregistration

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

ACHTUNG! Der Termin am 7.11. muss leider entfallen!!!

Wednesday 10.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 17.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 24.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 31.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 07.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 14.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 21.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 28.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 05.12. 18:30 - 20:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 12.12. 18:30 - 20:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 09.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 16.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 23.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9

Information

Aims, contents and method of the course

LV-Ziele:
Einführung in die phänomenologischen Frage- und Problemstellungen, deren spezifischer Zugang und zugleich Forschungspotential für die Philosophie insgesamt herausgearbeitet werden.
LV-Inhalt:
Die Vorlesung möchte zum einen grundlegende Ansätze und Positionen der phänomenologischen Forschungstradition vorstellen und zum anderen die systematische Bedeutung der phänomenologischen Denktradition innerhalb der Philosophie akzentuieren. Hierbei wird es auch um Erweiterungen und Verlagerungen phänomenologischen Fragens gehen, was zugleich eine "Kritik der Phänomenologie", im Sinne eines "genitivus subjectivus" wie "genitivus objectivus" nach sich zieht. Paradigmatisch werden die verschiedenen Konzeptionen anhand konkreter Phänomenanalysen diskutiert.
Darüberhinaus werden Anschlussmöglichkeiten und Ausblicke hinsichtlich interkultureller sowie interdisziplinärer An- und Rückfragen zur Diskussion gestellt.
LV-Methoden:
Die Vorlesung versteht sich auch als Diskussionsvorlesung, d.h., dass jeweils nach größeren Themeneinheiten die Möglichkeit für Rückfragen und Diskussion gegeben ist. Die VO wird aufgezeichnet und ist über die MOODLE Plattform zur VO abrufbar.
Primär- und Sekundärliteratur werden auf der für die VO eingerichteten Lernplattform MOODLE zur Verfügung gestellt bzw. in der VO selbst angegeben.

Assessment and permitted materials

LV-Art der Leistungskontrolle:
Am Ende des Semesters wird in der letzten Sitzung (Ort und Zeit wie die VO selbst) eine schriftliche Klausur stattfinden, die dann noch 3x angeboten ist, 1.) zu Beginn des folgenden Semesters, 2.) am Ende des folgenden Semesters, 3.) zu Beginn des übernächsten Semesters. (Die genauen Zeiten und Orte hierfür werden rechtzeitig abrufbar sein.)

Minimum requirements and assessment criteria

Die Anforderung zur positiven Absolvierung der Lehrveranstaltung ist ein grundlegendes Verständnis der in der Vorlesung thematisierten Inhalte sowie der als „Pflichtlektüre“ angegebenen Texte, welches im Zuge einer schriftlichen Abschlussklausur dargelegt werden soll.
Insgesamt sind 3 Fragen in zusammenhängenden Texten mit „essayhaftem“ Stil zubeantworten; in der Beantwortung soll auch auf die Texte der „Pflichtlektüre“ Bezug genommen werden.
Auszuwählen sind hierbei eine längere Essayfrage (1,5 – 2 seitige Beantwortung,)
UND zwei kürzere Essayfragen (1 – 1,5 seitige Beantwortung).

Beurteilung:
– längere Essayfrage: max. 8 Punkte
– kürzere Essayfragen: jeweils max. 6 Punkte
– Gesamt 20 zu erreichende Punkte; ab 11 Punkten gilt die Prüfung als positiv.

Examination topics

Ausgewählte Schwerpunkte der VO, mit jeweils zugeordneten Textgrundlagen der Originalliteratur. Nähere Angaben hierzu in der ersten VO.

Reading list

Original- und Sekundärliteratur, die noch bekanntgegeben wird, und auch auf Moodle abrufbar ist.

Association in the course directory

Last modified: Tu 17.12.2019 13:48