Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

180091 VO Roboethics (2020W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
We 02.12. 15:00-16:30 Digital

Registration/Deregistration

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 14.10. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 21.10. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 28.10. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 04.11. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 11.11. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 18.11. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 25.11. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 09.12. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 16.12. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 13.01. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 20.01. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 27.01. 15:00 - 16:30 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Seit Mitte des 20. Jahrhunderts halten Roboter Einzug in immer mehr Bereiche des menschlichen Lebens. Angefangen mit der Industrie und ihrem ersten Roboter Unimate über Militär und Kriegsführung bis hin zu Service, Pflege, Medizin und Haushalt werden entweder bereits heute oder aber in absehbarer Zukunft Roboter eingesetzt. Die moralischen Fragen, die beim Bau von und im Umgang mit Robotern aufgeworfen werden, sind Gegen-stand der philosophischen Disziplin der Roboterethik. Denn mit Robotern als spezifischen Technologien, den in ihnen implementierten Werten und den sich aus ihnen ergebenden (gesellschaftlichen) Konsequenzen gehen also immer moralische Fragen einher.

Die Vorlesung gibt zunächst einen kleinen Überblick über ethische Fragen, die sich in einigen Bereichen der Robotik stellen, wie etwa Pflegerobotik, autonomes Fahren und Sexrobotik. In ihrem ersten Hauptteil führt die Vorlesung dann in die drei Arbeitsfelder der Roboterethik ein und behandelt im zweiten Hauptteil die Frage der Verantwortungszuschreibung in der Mensch-Roboter-Interaktion.

Assessment and permitted materials

Klausur - im online Format über Moodle.

Die Vorlesung muss leider online stattfinden. Ich werde wöchentlich in der Zeit der Vorlesung ein online Forum einrichten, in dem Sie Fragen zu den Power-Point-Folien, die ich kurz vor Vorlesungsbeginn wöchentlich bei Moodle einstellen werde, stellen können und die ich direkt beantworte. Wir haben dann auch 1,5 Stunden Zeit, über die Folien zu diskutieren. Aber es wird keine Audio-/Videovorlesung geben. Die Folien sind so ausführlich, dass Sie sich damit gut auf die Klausur vorbereiten können - das hat das letzte Semester, die Reaktionen der Student*innen sowie die Ergebnisse der Klausur eindeutig gezeigt. Sie werden spätestens in der ersten Einheit über alles weitere informiert und finden dann auch in dem Moodlekurs, den ich im September einrichten werde, detaillierte Handouts, die für den Ablauf der Vorlesung hilfreich sein sollten.

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Inhalt der Vorlesung, der Power-Point-Präsentation sowie der bereitgestellten Literatur pro Sitzung, die bei Moodle zu finden ist und im Tutorium besprochen wird.

Reading list

Es wird empfohlen, das Buch Roboterethik. Eine Einführung von Dr. Janina Loh zu erwerben (Suhrkamp 2019). Die prüfungsrelevante Literatur wird bei Moodle bereitgestellt sowie weitere (nicht prüfungsrelevante) Literatur.

Association in the course directory

Last modified: Mo 09.11.2020 16:48