Universität Wien FIND

190104 SE Exclusion, Diversity and Social Inequality (2019W)

Differenz und Ungleichheit in der Migrationsgesellschaft

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 04.10. 15:00 - 20:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Saturday 05.10. 09:00 - 16:30 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Friday 18.10. 09:00 - 14:45 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Im Mittelpunkt des Seminars stehen die inhaltliche und (selbst-)reflexive Auseinandersetzung mit verschiedenen Aspekten einer durch Migrationsbewegungen von vielfältigen Differenzen und Ungleichheiten gekennzeichneten Gesellschaft. Gefragt wird insbesondere nach den Konsequenzen für Bildungsinstitutionen wie Schule und Soziale Arbeit sowie nach den Anforderungen an eine macht- und ungleichheitskritische pädagogische (Bildungs-)Arbeit in der Migrationsgesellschaft. Dazu werden Ansätze und Theorieperspektiven literaturbasiert erarbeitet und nach ihrer Bedeutung für die pädagogische Praxis gefragt.
Ziel des Seminars ist die Erarbeitung eines differenzierten, theoriebasierten Wissens zu bedeutsamen Aspekten, Mechanismen und Strukturen in der Migrationsgesellschaft sowie das Einüben der Einnahme einer auf diese Wissensbestände bezogenen differenz- und ungleichheitskritischen Perspektive auf Sozialforschung, pädagogische Arrangements, Methoden und Konzepte sowie professionelles Handeln.

Methodische Grundlage der Auseinandersetzungen sind die Lektüre wissenschaftlicher Texte, Gruppenarbeiten, Reflexionsmethoden und die gemeinsame Diskussion.

Anmerkung der Lehrveranstaltungsleitung:
Sollten Sie Interesse an diesem Seminar haben und nach Ablauf der Anmeldefrist auf der Warteliste stehen, melden Sie sich bitte per Mail bei mir!

Assessment and permitted materials

Regelmäßige Anwesenheit und gründliches Vorbereiten der Texte, Textnotizen, aktive Teilnahme an den Seminardiskussionen und an Gruppenarbeiten incl. Ergebnispräsentationen, Reflexionspapiere mit Theoriebezug.

Minimum requirements and assessment criteria

Der Kurs ist positiv abgeschlossen, wenn alle Teilleistungen erbracht und formal und inhaltlich positiv beurteilt wurden.

Examination topics

Inhalte der Texte und inhaltlichen Auseinandersetzungen

Reading list

Die Literatur wird auf Moodle bekanntgegeben.

Association in the course directory

M7.2

Last modified: Fr 20.09.2019 16:28