Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

190178 PS Consultation, Diagnostics, Rehabilitation and Therapy (2017S)

Differenzkonstruktionen in Bildungsübergängen

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 02.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 09.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 16.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 23.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 30.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 06.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 27.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 04.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 11.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 18.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 01.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 08.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 22.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 29.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalte: Im Fokus der LV steht das Thema Differenz-Konstruktionen in Bildungsübergängen (mit Fokus auf Behinderung, Geschlecht, Migration).
Methoden: Im Seminar soll den Studierenden zuerst anhand einer theoretischen Einführung das Thema näher gebracht werden. In Kleingruppenarbeiten sollen sich die Studierenden mit ausgewählten theoretischen Texten zum Thema kritisch auseinandersetzen und bereits Ideen für ihre Proseminararbeit erarbeiten.
Durch Gastvorträge wird das Thema praktisch näher gebracht.
Ziele: Die Studierenden sollen sich im Rahmen der Lehrveranstaltung mit Theorien und Konzepten zu Differenz-Konstruktionen in Bildungsübergängen kritisch auseinander setzen.

Assessment and permitted materials

Art der Leistungskontrolle:
-Teilnahme an den LV-Terminen
-Bereitschaft, sich mit wissenschaftlichen Texten kritisch zu beschäftigen
-Aktive Teilnahme durch Gruppenarbeiten, Diskussionen, Reflexionen, Präsentation im Plenum (40 %)
-Schriftliche Arbeit: PS-Arbeit (60 %)

Minimum requirements and assessment criteria

Theoretische Auseinandersetzung mit dem Thema, Proseminararbeit, mündliches Gespräch.

Examination topics

Reading list

Dederich, Markus (2014): Intersektionalität und Behinderung. Ein Problemaufriss. In: Behinderte Menschen, 1, 47 – 53.
Fasching, Helga (2012): Career counseling at school for placement in sheltered Workshops? In: British Journal of Learning Disabilities, 42, 52 – 59.
Fasching, Helga (2013): Interaktion von Behinderung und Geschlecht im Übergang von der Schule in Ausbildung und Beschäftigung. Erweiterte Analysen aus einem aktuellen Forschungsprojekt. In: VHN, 82, 1, 46 – 59.
Fasching, Helga (2014). Vocational education and training and transitions into the labour Heinmarket of people with intellectual disabilities. In: European Journal of Special Needs Education, 29(4), 505 – 520.
Schröer, Wolfgang/Stauber, Barbara/Walther, Andreas/Böhnisch, Lothar/Lenz, Karl (Hrsg.): Handbuch Übergänge. Weinheim: Beltz Juventa.

Association in the course directory

BM 17

Last modified: Mo 07.09.2020 15:37