Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

210030 VO BAK5: VO History of Theory and Debates on Theory (2017W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft

Nicht-prüfungsimmanente (n-pi) Lehrveranstaltung. Eine Anmeldung über u:space ist erforderlich. Mit der Anmeldung werden Sie automatisch für die entsprechende Moodle-Plattform freigeschaltet. Vorlesungen unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.

VO-Prüfungstermine erfordern eine gesonderte Anmeldung.
Schummelversuche und erschlichene Prüfungsleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 12.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Thursday 19.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Thursday 09.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Thursday 16.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Thursday 23.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Thursday 30.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Thursday 07.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Thursday 14.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Thursday 11.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Thursday 18.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Thursday 25.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß

Information

Aims, contents and method of the course

Die Vorlesung vermittelt einen einführenden Überblick über Geschichte und zentrale Fragestellungen der Politischen Theorie. Damit bietet sie eine Orientierungshilfe im weiten Feld der konzeptuellen Grundlagen und historischen Voraussetzungen von Politikwissenschaft. Neben kanonischen AutorInnen werden auch weniger kanonisierte Positionen der politischen Theoriegeschichte vorgestellt.

Zu den vorgestellten ideengeschichtlichen Stationen zählen:
- die Entwicklung der attischen Demokratie
- das römische Modell der Republik
- das politische Denken des Mittelalters und der Einfluss islamischer Philosophie
- der stadtstaatliche Bürgerhumanismus der Renaissance
- Souveränitätstheorien und die Herausbildung des neuzeitlichen Absolutismus
- die Tradition der radikalen Aufklärung
- das politische Denken im Zeitalter der Revolutionen
- die Herausbildung der modernen Ideologiefamilien im 19. Jahrhundert (Konservatismus, Liberalismus, Sozialismus/Kommunismus, demokratischer Radikalismus)
- die Traditionslinie des Marxismus einschließlich neo- und post-marxistischer Ansätze
- die feministische, postkoloniale und materialistische Kritik politischer Theorien
- die Liberalismus/Kommunitarismus-Debatte sowie aktuelle Strömungen der Demokratietheorie (deliberative Demokratietheorie, Neo-Republikanismus, agonistische Demokratietheorien, partizipatorische Demokratietheorien, etc.)

Zu den diskutierten Fragestellungen zählen u.a.:
- der Einfluss sozialer und politischer Konflikte auf die politische Theoriebildung
- die gesellschaftliche Ausdifferenzierung eines autonomen Bereichs von Politik
- zentrale theoretische Konzepte von u.a. Staat, Macht, Widerstand, Konflikt, Handlung, Hegemonie
- das Verhältnis von politischer Theorie und Gesellschaftstheorie
- der Ort der Demokratie im Reigen der Regierungsformen

Assessment and permitted materials

Schriftliche Abschlussprüfung (multiple choice Test) in der letzten Vorlesungseinheit. Drei weitere Termine werden angeboten. Hilfsmittel sind nicht gestattet.

Minimum requirements and assessment criteria

Wiedergabe des Vorlesungsinhalts, begleitende Lektüre ausgewählter Texte.

Examination topics

Gegenstand der Prüfung ist der gesamte Vorlesungsinhalt mit Ausnahme jener Anmerkungen, die explizit als nicht-prüfungsrelevant bezeichnet wurden. Vortragsfolien inkl. Literaturhinweise werden auf Moodle zu Verfügung gestellt.

Reading list

Gerhard Göhler, Matthias Iser, Ina Kerner (Hsg.): Politische Theorie. 25 umkämpfte Begriffe zur Einführung, 2. Auflage, Wiesbaden (VS Verlag für Sozialwissenschaften) 2011.

Marcus Llanque: Geschichte der politischen Ideen. Von der Antike bis zur Gegenwart, München (C.H. Beck) 2015.

Herfried Münkler, Grit Straßenberger: Politische Theorie und Ideengeschichte. Eine Einführung, München (C.H. Beck) 2016.

Samuel Salzborn: Kampf der Ideen. Die Geschichte politischer Ideen im Kontext, Baden-Baden (Nomos) 2015.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:38