Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

210074 SE BAK13: State Activity, Policy and Governance Analyses (2018W)

Healthcare systems in transition: Comparative analysis of policies and reforms

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Continuous assessment of course work

A registration via u:space during the registration phase is required. Late registrations are NOT possible.
Students who miss the first lesson without prior notification will lose their seat in the course.

Follow the principles of good scientific practice.

The course instructor may invite students to an oral exam about the student’s written contributions in the course. Plagiarized contributions have the consequence that the course won’t be graded (instead the course will be marked with an ‘X’ in the transcript of records).

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 05.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Friday 12.10. 09:45 - 16:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Saturday 13.10. 10:00 - 16:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Friday 16.11. 08:00 - 13:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Saturday 17.11. 10:00 - 16:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Ziele
Am Ende dieser Lehrveranstaltung sollen Studierende dazu in der Lage sein:
- Den institutionellen Aufbau, die Finanzierungsweise und die Bedeutung von Reformen in unterschiedlichen Gesundheitssystemen zu beschreiben und zu verstehen;
- Die wichtigsten Politikinstrumente in diesem Politikfeld sowie deren Vor- und Nachteile zu beschreiben;
- Nationale Unterschiede in der Gestaltung von Gesundheitssystemen zu analysieren;
- Ein Grundverständnis über die Vielfalt der Herausforderungen von Gesundheitssystemen zu entwickeln.

Inhalte
Diese Lehrveranstaltung bietet eine Einführung in die Politikinstrumente, Praktiken und Reformansätze der Gesundheitspolitik. Nach einem allgemeinen Überblick über den Aufbau, die Finanzierungsstrukturen und die Reformen von Gesundheitssystemen in unterschiedlichen Ländern werden anhand von länderspezifischen Fallbeispielen konkrete Herausforderungen, vor denen Gesundheitssysteme und politische Entscheidungsträger stehen, analysiert. Z.B. werden wir uns eingehend mit Kostensteigerungen in der Arzneimittelversorgung, der Problematik des Anstiegs der Anzahl von Impfgegnern sowie mit Fragen der Bürgerbeteiligung in gesundheitspolitischen Entscheidungen befassen.

Methoden
Diese Lehrveranstaltung ist als Seminar angelegt. Die einzelnen Unterrichtseinheiten werden mit einer Einführung der Lehrveranstaltungsleiterin beginnen, gefolgt von einem interaktiven Austausch über zentrale Fragen, die sich aus der Lektüre ergeben. Dieser Austausch wird auch die Bearbeitung von themenspezifischen Fragen in Gruppen- oder Einzelarbeit beinhalten. Am zweiten Wochenende des Blocks (16.-17.11.2018) werden kurze Referate in die Unterrichtseinheiten eingebettet; diese Referate stellen einen Bestandteil der Leistungskontrolle dar. Eine regelmäßige und aktive Teilnahme der Studierenden an der Lehrveranstaltung ist erforderlich. Ein positiver Abschluss der Lehrveranstaltung ist nur nach Teilnahme aller Unterrichtseinheiten möglich (Ausnahmefälle werden in der ersten Einheit erläutert). Die Lektüre der auf Moodle bereitgestellten Texte vor den Seminareinheiten ist verpflichtend und wird im Zuge der Lehrveranstaltungseinheit überprüft.

Assessment and permitted materials

Zwei Teilleistungen sind erforderlich: Ein Referat und eine Seminararbeit. Jede Teilleistung wird eigenständig bewertet. Die Seminararbeit fließt zu 70% in die Beurteilung der Lehrveranstaltung ein, das Referat zu 30%. Die Aufgabenstellung für die Referate und die Seminararbeit werden zeitnah auf Moodle und in der ersten Einheit bekanntgegeben. Die Länge der Seminararbeit sollte 3500 Worte (inkl. Fußnoten, exkl. Bibliographie und Anhänge) nicht überschreiten. Die Seminararbeit muss in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein. Sie muss bis spätestens 22.04.2019 eingereicht werden.

Minimum requirements and assessment criteria

Voraussetzungen
Themenspezifisches Vorwissen ist für diese Lehrveranstaltung nicht erforderlich. Jedoch müssen Studierende bereit und in der Lage sein, Texte in englischer Sprache zu lesen und zu verstehen, und über disziplinäre Grenzen hinweg zu lesen und zu arbeiten.
Näheres zum Beurteilungsmaßstab wird in der ersten Einheit bekannt gegeben.

Examination topics

Inhalte der Lehrveranstaltungen, der Lektüre und der Referate von Studierenden.

Reading list

Die Semesterlektüre wird in der ersten Einheit bekannt gegeben und auf Moodle bereitgestellt.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:38