Universität Wien FIND

210082 VO BAK15: SpezialVO East European Studies (2019W)

Thirty Years After 1989: Transition to Where?

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft

Nicht-prüfungsimmanente (n-pi) Lehrveranstaltung. Eine Anmeldung über u:space ist erforderlich. Mit der Anmeldung werden Sie automatisch für die entsprechende Moodle-Plattform freigeschaltet. Vorlesungen unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.

VO-Prüfungstermine erfordern eine gesonderte Anmeldung.
Schummelversuche und erschlichene Prüfungsleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

Moodle; Th 24.10. 18:30-20:00 Hörsaal II NIG Erdgeschoß

Registration/Deregistration

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 03.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Thursday 10.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Thursday 17.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Thursday 31.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Thursday 07.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Thursday 14.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Thursday 21.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Thursday 28.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Thursday 05.12. 18:30 - 20:00 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Thursday 12.12. 18:30 - 20:00 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Thursday 09.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Thursday 16.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Thursday 23.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal II NIG Erdgeschoß

Information

Aims, contents and method of the course

2019 jährt sich der Fall des Eisernen Vorhangs zum dreißigsten Mal. 1989 markierte, wie es schien, das Ende des Kalten Krieges und die Wende hin zur Wiedervereinigung Europas im Zeichen von liberaler Demokratie und freier Marktwirtschaft. Doch das heutige Europa ist von neuen Spannungen gekennzeichnet, die Demokratie befindet sich in einer Krise, und die negativen Folgen des Neoliberalismus werden immer deutlicher. Die Ringvorlesung beleuchtet politische, gesellschaftliche und regionale Aspekte der Transformationsprozesse in Osteuropa.
Die Teilnehmenden sollen ein tieferes und kritisches Verständnis der Übergangsprozesse seit 1989 insbesondere im Hinblick auf Osteuropa – von den Visegrad-Ländern über den westlichen Balkan bis in den postsowjetischen Raum – erhalten. Vermittelt werden sollen sowohl Grundkenntnisse als auch die neuesten Forschungen und Debatten.
Als Ringvorlesung wird jede Einheit von den jeweiligen Vortragenden – Wissenschaftlern aus Österreich und den Nachbarländern – gestaltet, wobei auch Raum für gemeinsame Diskussion sein wird.

Assessment and permitted materials

Vorlesungsprüfung mit 60 Minuten Arbeitszeit. In dieser Zeit sind 20 MC-Fragen zu beantworten. Pro Frage wird ein Punkt vergeben; es gibt Teilpunkte bei richtigen Teilantworten und Punkteabzug bei falsch gewählten Teilantworten. Die Anzahl der richtigen Teilantworten wird in Klammern am Ende der Frage angegeben sein.

Minimum requirements and assessment criteria

Positive Absolvierung der Vorlesungsprüfung.

Examination topics

Prüfungsrelevant sind die in der Vorlesung vermittelten Inhalte inklusive der Folien und der Texte, die den Einheiten zugrunde liegen. Zu jeder Einheit gibt es ein bis zwei Texte.

Reading list

wird auf Moodle bekanntgegeben.

Association in the course directory

Last modified: Fr 06.09.2019 10:08