Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

210118 SE M4: International Politics and Development (2019S)

International Political Economy of the "imperial mode of living"

9.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Continuous assessment of course work

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Beachten Sie die Standards guter wissenschaftlicher Praxis.

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

Registration/Deregistration

Details

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 07.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Thursday 14.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Thursday 21.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Thursday 28.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Thursday 04.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Thursday 11.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Thursday 02.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Thursday 09.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Thursday 16.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Thursday 23.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Thursday 06.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Thursday 13.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Friday 14.06. 09:45 - 16:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Wednesday 26.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Thursday 27.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Das Konzept der imperialen Lebensweise beleuchtet, wie die alltäglichen Lebensverhältnisse und Gewohnheiten in den reichen Ländern des Globalen Norden (und zunehmenden auch der Ober- und Mittelklassen in den Schwellenländern) durch einen nicht-nachhaltigen Zugriff auf Ressourcen, billige Arbeitskräfte und natürliche Senken andernorts ermöglicht wird. Dieser ‚imperiale‘ Zugriff ist nicht in erster Linie ein Problem individueller Konsumentscheidungen, sondern tief in die globale Wirtschaftsordnung und die mit ihr verbundenen politischen und kulturellen Machtverhältnisse eingeschrieben.
Ziel des Seminars ist es, das Verständnis dieser Machtverhältnisse in der internationalen politischen Ökonomie zu vertiefen und deren konkrete Wirkungsweise im Rahmen der imperialen Lebensweise anhand spezifischer Themenfelder (wie z.B. Automobilität, seltene Erden, Kaffee) in Arbeitsgruppen zu analysieren.
Methoden: Neben Textdiskussion (im Großplenum und kleineren Arbeitsgruppen) und kurzen Inputs der Lehrenden liegt der Schwerpunkt auf der eigenständigen Erarbeitung eines Themenfelds in Arbeitsgruppen (mit regelmäßigen Feedback von den Lehrenden und anderen SeminarteilnehmerInnen).

Assessment and permitted materials

Qualität und termingerechte Einreichung der schriftlichen Teilleistungen, aktive Teilnahme und Engagement in der LV, Anwesenheit

Minimum requirements and assessment criteria

Lektüre der Basistexte vor den jeweiligen Sitzungen, Anwesenheit (max. 2 unentschuldigte Fehlstunden) sowie Erbringung und positive Absolvierung der folgenden Teilleistungen:
- Erstellung einer Buchzusammenfassung oder Erstellung von fünf Hausübungen zu den Basistexten (Abgabe ausgedruckt am Ende der jeweiligen Sitzung) (30%)
- Erarbeitung eines Forschungskonzepts im Rahmen der thematischen Arbeitsgruppen (20%)
- Erstellung eines schriftlichen Feedbacks zu einem Forschungskonzept einer anderen Arbeitsgruppe (10%)
- Verfassen einer Seminararbeit im Rahmen der thematischen Arbeitsgruppen (40%)

Examination topics

Reading list

Brand, Ulrich/ Wissen, Markus (2017): Imperiale Lebensweise. Zur Ausbeutung von Natur und Mensch in Zeiten des globalen Kapitalismus. München: oekom Verlag.
Das Buch ist zum HöherInnenpreis für 10 Euro im Sekretariat des Instituts für Politikwissenschaft erhältlich.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:38