Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

220090 UE INSOWI B: UE MEWO Methods Workshop (2020S)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 06.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Friday 13.03. 09:45 - 14:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Friday 20.03. 09:45 - 14:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Friday 27.03. 09:45 - 14:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Friday 24.04. 09:45 - 14:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Friday 15.05. 09:45 - 14:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG

Information

Aims, contents and method of the course

Im Methodenworkshop lernen die Studierenden, sozialwissenschaftliche Fragestellungen mit unterschiedlichen methodischen Zugängen zu bearbeiten. Die Studierenden reflektieren und üben die Anwendung unterschiedlicher Methoden, insbesondere der Datenerhebung, aber auch Datenauswertung. In veranstaltungsbegleitenden Übungen und der Umsetzung kleiner Forschungsvorhaben wenden sie unterschiedliche Methoden praktisch an, hinterfragen die Anwendung, reflektieren die Nutzung alternativer methodischer Zugänge und ziehen Schlussfolgerung aus der Methodenanwendung. Die Teilnehmer*innen erlernen auf diese Weise, dass sich bestimmte Fragestellungen auf unterschiedliche Art und Weise bearbeiten lassen.

Der Workshop legt einen Schwerpunkt auf qualitative Methoden, ist abhängig von der jeweiligen Fragestellung, die die Studierenden bearbeiten aber auch offen für quantitative Methoden und die Kombination qualitativer und quantitativer Zugänge (Mixed Methods).

Es besteht die Möglichkeit, an das Thema des Forschungspraktikums anzuknüpfen. Gemeinsam erarbeiten wir, welche Themen oder auch Facetten eines einzelnen Themas bearbeitet werden sollen.

Assessment and permitted materials

Lehrveranstaltungsimmanente Leistungskontrolle über Einzel- und Gruppenleistungen, die zu einem Aufgabenportfolio zusammengesetzt werden, sowie über eine Abschlusspräsentation in der letzten Sitzung.

Erläuterung zum Aufgabenportfolio: Die Studierenden erstellen im Verlauf der Lehrveranstaltung einen Methodenbericht, in welchem sie methodische Zugänge zu spezifischen sozialwissenschaftlichen Fragestellung skizzieren sowie reflektieren und selbst erarbeitete Instrumente der Datenerhebung und -auswertung beschreiben. In diesen Methodenbericht fließen Einzel- und Gruppenübungen (dazu gehört die Bearbeitung eines kleinen Forschungsvorhabens in Kleingruppen), die während und außerhalb der Workshopsitzungen bearbeitet werden, ein. Das heißt: Die Einzel- und Gruppenarbeiten fügen sich als Aufgabenportfolio zu einem Methodenbericht zusammen. Details zu den Teilleistungen werden in der ersten Lehrveranstaltungssitzung bekannt gegeben.

Minimum requirements and assessment criteria

Anwesenheit (max. 15% der Lehrveranstaltungssitzungen dürfen versäumt werden die Anwesenheit in der ersten Sitzung ist jedoch zwingend); aktive Mitarbeit; eigenständiges, rechtzeitiges Nachholen versäumter Inhalte und Übungen

Die Gesamtbewertung ergibt sich zu 80 % aus dem Methodenbericht als einem Aufgabenportfolio, in das die Einzel- und Gruppenübungen während und außerhalb der Lehrveranstaltung einfließen, und zu 20% aus der Abschlusspräsentation

Examination topics

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung. Die Gesamtnote setzt sich aus der Bewertung der erbrachten Teilleistungen zusammen.
Vorausgesetzt werden Kenntnisse über Zitation und Kriterien des wissenschaftlichen Arbeitens.

Reading list

Literatur wird im Laufe der Veranstaltung bekannt gegeben.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:21