Universität Wien FIND

Get vaccinated to work and study safely together in autumn.

To enable a smooth and safe start into the semester for all members of the University of Vienna, you can get vaccinated without prior appointment on the Campus of the University of Vienna from Saturday, 18 September, until Monday, 20 September. More information: https://www.univie.ac.at/en/about-us/further-information/coronavirus/.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

230074 SE Dynamics in virtual groups (2020S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Continuous assessment of course work

Die Lehrveranstaltung kann für jede Forschungsspezialisierung des Masterstudiums Soziologie herangezogen werden, sofern dies inhaltlich zu Ihrem Masterarbeitsvorhaben passt bzw. mit dem Betreuer oder der Betreuerin abgesprochen wurde.

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 26 participants
Language: German

Lecturers

Classes

Update: 25.04.2020 (Covid 19): angemeldete TeilnehmerInnen haben ein Mail zur geplanten Durchführung als online-Seminar (evtl. mit kleinen Präsenz-Sequenzen) erhalten. Die Möglichkeit zur Abmeldung wurde auf 06.05.2020 verlängert.
ACHTUNG neuer LV-Termin: 6.7. bis 10.7., jeweils 9.00-18.00 Uhr, Details folgen via email

Vorbesprechung: DI 31.03.2020 19.00-20.30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Die Lehrveranstaltung findet geblockt AUSSERHALB WIENS
von SO 05.07.2020 15 Uhr bis FR 10.07.2020 12 Uhr statt.
Durchgängige Anwesenheit erforderlich.
Details werden noch bekannt gegeben.


Information

Aims, contents and method of the course

ACHTUNG - aufgrund von COVID-19 wird das Gruppendynamik-Seminar in modifizierter Version stattfinden. Daher werden nicht alle nachstehenden Ziele erfüllbar sein, die für das Präsenz-Seminar formuliert wurden. Im Ersatz-Seminar wird verstärkt auf Kommunikationsanforderungen und -dynamiken in virtuellen Gruppen (z.B. via Konferenztools) eingegangen. Nach Möglichkeit wird es kleine Präsenzsequenzen am Institut für Soziologie oder in Nähe des Instituts geben.

Ursprünglicher Text zum Gruppendynamik-Seminar:
Differenziertes Verständnis von Team- und Gruppenprozessen sind heute wichtige Schlüsselqualifikationen - nicht nur in Lehr- und Leitungspositionen, sondern in allen Bereichen beruflicher Kooperation. Für eine nachhaltige Entwicklung von Kommunikations- und Teamkompetenz braucht es professionell eingerichtete Lernsettings wie dieses Seminar, das Gelegenheit gibt, reale soziale Gruppenprozesse konkret zu erleben, zu beobachten und sorgfältig zu analysieren. Ziel dieses Gruppendynamik-Seminars ist, Neugier an Gruppen zu vertiefen, sowie einen engagierten Umgang mit unterschiedlichen Phasen im Gruppenprozess, mit unbewussten Dynamiken, mit Subgruppenphänomenen, oder mit dem Umgang mit Autorität und Macht zu finden.
Das Seminar stellt in vielerlei Hinsicht eine Besonderheit dar: es hat einen hohen Selbsterfahrungscharakter und ist eine Gelegenheit, sowohl die eigene Rolle in Gruppen als auch Prozesse in Gruppen intensiv erleben und reflektieren zu können und das eigene Sensorium für soziale Prozesse zu erweitern. Das Seminar besteht aus 4 multidisziplinär gemischten Trainingsgruppen, die jeweils von einer Trainerin oder einem Trainer begleitet werden. Die Trainingsgruppen werden als „stranger groups“ zusammengesetzt – mit Teilnehmer*innen, die einander nicht/wenig kennen. Diese Trainingsgruppen werden separat arbeiten, aber auch durch wechselseitige Beobachtung - im sogenannten 'Tandem' - voneinander lernen können. Ergänzend dazu gibt es Theorieinputs, Arbeitsgruppen, ein Analyseprojekt zu konkreten Gruppenprozessen u.a.
Um ungestörte und konzentrierte Gruppenarbeit zu ermöglichen, findet die LV geblockt über mehrere Tage an einem externen Seminarort statt.

Das Seminar ist eine Kooperation der Universität Wien (Studienrichtungen Soziologie, Gender Studies, Pflegewissenschaft), der Filmakademie Wien (Institut für Film und Fernsehen der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien), der Sigmund Freud-Univesität ien (SFU) und der ARGE Bildungsmanagement (Seminar für Berater_innen, Coaches, u.a. Berufsgruppen). Somit setzen sich die Teilnehmer*innen aus Studierenden und Praxiserfahrenen aus unterschiedlichsten Lebenswelten zusammen, und wir nützen diese Vielfalt als Chance und Ressource für gemeinsames Lernen.

Auch die Lehrveranstaltungsleitung ist interdisziplinär zusammengesetzt und besteht aus Wissenschaftler*innen und Berater*innen mit langjähriger Praxiserfahrung als Gruppendynamiktrainer*in, Lehrende*, Trainer*in und Organisationsberater*in im Bildungs-, Wirtschafts- und Non-Profit-Bereich: Mag. Matthias Csar, Ao. Univ.-Prof. Mag.Dr. Eva Flicker, Mag. Claudia Kucera, Dr. Georg Zepke.
Alle Trainer*innen sind in systemischer Gruppendynamik und Organisationsberatung ausgebildet (ÖGGO/Österreichische Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsberatung, www.oeggo.at).

Die Kosten für Anreise und Unterkunft sind von den Studierenden selbst zu bezahlen. Die Aufenthaltskosten variieren je nach Zimmerwahl und sind einzusehen unter: http://www.flackl.at/tagungspreise.html. Weitere Informationen sind bei der Vorbesprechung erhältlich (Termin und Ort s. oben).

Assessment and permitted materials

Modifiziertes Seminar:
- Lesen der bereitgestellten Literatur vorab,
- Aktive Mitarbeit,
- Durchgehende Anwesenheit in der online-LV,
- Durchgehende Anwesenheit in den online-Gruppen,
- gegenbenenfalls auch durchgehende Anwesenheit in kleinen Präsenz-Sequenzen,
- schriftliche Seminararbeit

Ursprünglicher Text zum Gruppendynamik-Seminar:
1) Teilnahme an der Vorbesprechung,
2) Pünktliche Anwesenheit im Plenum zu Beginn des Seminars in Reichenau/Rax am Sonntag, 5. Juli 2020, 15 Uhr,
3) Die durchgehende Anwesenheit während des gesamten Seminars bis Freitag, 5. Juli 2019, 12.00 Uhr ist aus didaktischen Gründen ausnahmslos erforderlich. Achtung: Es finden täglich Abendeinheiten bis 21:00 Uhr statt.
4) aktive Mitarbeit im Seminar und in der Trainingsgruppe,
5) schriftliche Reflexionsarbeit nach dem Seminar (ca. 8 A4-Seiten).

Hinweis der SPL:
Die Erbringung aller Teilleistungen ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung, wenn nicht explizit etwas anderes vermerkt wurde.
Werden einzelne verpflichtende Teilleistungen nicht erbracht, gilt die Lehrveranstaltung als abgebrochen. Falls dem Nichterbringen der Leistung kein wichtiger und unvorhersehbarer Grund seitens des/der Studierenden vorliegt, wird die LV negativ beurteilt.
Bei Vorliegen eines solchen Grundes (zB eine längere Erkrankung) kann der/die Studierende auch nach Ablauf der Frist von der LV abgemeldet werden. Über das Vorliegen eines wichtigen Grundes entscheidet die Lehrveranstaltungsleitung. Der Antrag auf Abmeldung ist unverzüglich nach Eintreten des Grundes zu stellen.
Wurde eine Teilleistung erschlichen, d.h. etwa bei einer Prüfung oder einem Test geschummelt, bei einer schriftlichen Arbeit plagiiert oder auch Unterschriften auf Anwesenheitslisten gefälscht, wird die gesamte Lehrveranstaltung als "nicht beurteilt" gewertet und mit dem Vermerk "geschummelt/erschlichen" in das Notenerfassungssystem eingetragen.
Im Zuge der Beurteilung kann eine Plagiatssoftware (Turnitin in Moodle) zur Anwendung kommen: Details werden von den Lehrenden in der Lehrveranstaltung bekanntgeben.

Minimum requirements and assessment criteria

Modifiziertes Seminar:
aktive Mitarbeit (60%), schriftliche Seminararbeit (40%)

Ursprünglicher Text zum Gruppendynamik-Seminar:
Teilnahme an der Vorbesprechung und durchgehende Anwesenheit im Seminar und aktive Mitarbeit in einer Trainingsgruppe (70 %), schriftliche Reflexionsarbeit (30%).
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Examination topics

Modifiziertes Seminar:
Erfahrung im Ramen der LV, Inhalte aus den Theorieinputs, Literatur.

Ursprünglicher Text zum Gruppendynamik-Seminar:
Eigene Erfahrungen in der Trainingsgruppe und theoriebasierte Reflexion zu: a) eigener Rolle in der Trainingsgruppe und b) zum gesamten Seminarprozess - ergänzt um Inhalte aus den Theorieinputs und der empfohlenen Literatur.

Reading list

Modifiziertes Seminar:
Literatur wird zur Verfügung gestellt und soll durch eigene Recherchen ergänzt werden.

Ursprünglicher Text zum Gruppendynamik-Seminar:
Literatur wird im Seminar bekannt gegeben. Ein Großteil der Texte wird via moodle zur Verfügung gestellt. Einige Werke sind auch im Handapparat "Gruppendynamik" von Eva Flicker in der Fachbibliothek für Soziologie und Politikwissenschaft, Rooseveltplatz 2 einzusehen.

Association in the course directory

Last modified: We 03.06.2020 11:49