Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

230092 SE Specific Multivariate Methods of Analysis in the Social Sciences (2013W)

Correspondence Analysis With R. - An Applied Introduction.

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Continuous assessment of course work

Termine im PC-Raum: Kursraum A Neues Institutsgebäude, Erdgeschoss, Universitätsstraße 7 jeweils montags 17:30-19:30:
07.10., 14.10, 21.10, 28.10, 4.11, 11.11, 18.11, 25.11, 2.12, 9.12, 16.12 (letzter Termin)
Änderung: die für 2.10.2013 geplante Vorbesprechung entfällt

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes

Currently no class schedule is known.

Information

Aims, contents and method of the course

Für zahlreiche soziologische Fragestellungen spielen nominale (etwa Geschlecht oder Migrationshintergrund) und ordinale Variablen (z. B. Bildungsabschluss) eine wichtige Rolle. Im Rahmen der Lehrveranstaltung soll ein multivariates Verfahren vorgestellt werden, das sich speziell zur Anwendung auf diese kategorialen Daten eignet: die Korrespondenzanalyse. Diese Methode wurde in den letzen Jahren zunehmend populär und findet Anwendung sowohl in Forschung und Lehre, als auch in der Praxis (z. B. Meinungsforschung). Die Stärke dieses vorwiegend grafischen Verfahrens liegt darin, auch sehr komplexe Kreuztabellen, sowie die Beziehungen und Wechselwirkungen zwischen kategorialen Variablen vereinfacht darzustellen und so eine rasche Analyse komplexer Zusammenhänge zu ermöglichen.
Als moderne, objektorientierte Statistiksoftware sowie aufgrund seiner aufgrund ihrer umfangreichen graphischen Möglichkeiten eignet R für die Korrespondenzanalyse besonders gut. Im Rahmen des Seminars werden die Grundlagen der Korrespondenzanalyse sowie des Statistikpakets R erläutert und praktisch angewendet.

Assessment and permitted materials

Abgabe bzw Vorrechnen von Übungen, Referat, Seminararbeit, laufende Mitarbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Die Lehrveranstaltung soll ein grundlegendes Verständnis für Funktionsweise, Interpretationsmöglichkeiten und Anwendungsgebiete der Korrespondenzanalyse vermitteln und bietet eine anwendungsorientierte Einführung in die Statistik Software R.
Da in der Lehrveranstaltung mit der Statistik Software R gearbeitet wird sind grundlegende Kenntnisse der statistischen Programmierung Voraussetzung (z.B. SPSS)

Examination topics

Korrespondenzanalyse, graphische Darstellung von Daten in R

Reading list

Greenacre, Michael (2007), Correspondence Analysis in Practice, Boca Raton, Chapman & Hall/CRC.

Blasius, Jörg (2001), Korrespondenzanalyse, München & Wien: Oldenburg.

Backhaus, Klaus et al. (2003), Multivariate Analysemethoden. Eine Anwendungsorientierte Einführung, Berlin: Springer.

Association in the course directory

in 905: MA M SE Quantitative Methoden

Last modified: Mo 07.09.2020 15:39