Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

240007 VO Introduction to Kinship Studies (2021W)

MIXED

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Plagiierte oder erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis). Es kommt die Plagiatssoftware (‘Turnitin') zum Einsatz.
Th 20.01. 11:30-13:00 Digital

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Update 12.01.2021: Aufgrund der aktuellen Situation findet die LV bis Semesterende digital statt.
----
Update 10.12.2021: Die LV findet bis zum Beginn der Weihnachtsferien digital statt.

Update 22.11.2021: Aufgrund des Lockdowns findet die LV bis 12.12.2021 digital statt.
----

Thursday 07.10. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Thursday 14.10. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Thursday 21.10. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Thursday 28.10. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Thursday 04.11. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Thursday 11.11. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Thursday 18.11. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Thursday 25.11. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 02.12. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 09.12. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 16.12. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 13.01. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 27.01. 11:30 - 13:00 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

In der LV wird ein theoriengeschichtlicher Überblick über unterschiedliche Zugänge zu Verwandtschaft und Heirat gegeben. Weiters sollen die handwerklichen Grundlagen zur empirischen Beschreibung von Verwandtschaftszusammenhängen erlernt werden.
Die Entdeckung der gesellschaftlichen Dimensionen von Verwandtschaft und Abstammung in der zweiten Hälfte des 19. Jh. hat einen – wenn nicht den – entscheidenden Anstoß zur Herausbildung der Kultur- und Sozialanthropologie als selbständiger wissenschaftlicher Disziplin geliefert. Die Untersuchung verwandtschaftlicher Organisationsformen bildete in der Folge einen zentralen Kernbereich anthropologischer Forschung. In den vergangenen Jahrzehnten durch veränderte Fragestellungen etwas in den Hintergrund gedrängt, findet Verwandtschaft als Forschungsbereich heute wieder neues Interesse.
Methodisch steht die Auseinandersetzung mit grundlegender Literatur zum Thema im Vordergrund; daneben wird es praktische Demonstrationen von Verfahren zur Notation genealogischer und verwandtschaftlicher Beziehungen geben.

Assessment and permitted materials

Schriftliche Prüfung über den vorgetragenen Stoff nach Ende der LV. In Abhängigkeit von den dann herrschenden Bedingungen wird die Prüfung in Präsenz oder online abgehalten.
Erlaubte Hilfsmittel bei der Prüfung:
Im Fall einer Präsenzprüfung: keine (außer dem erarbeiteten Wissen).
Im Fall einer Online-Prüfung: Vorlesungsmitschrift, empfohlene Literatur, zur Verfügung gestellte Lernunterlage. Direktes Zitieren aus der Lernunterlage oder indirektes Zitieren längerer Passagen daraus ist nicht erlaubt.

Minimum requirements and assessment criteria

Notenschlüssel:
100–87,00% = Sehr gut
86,99–75,00 % = Gut
74,99–63,00 % = Befriedigend
62,99–50, 00% = Genügend
49,99–0,00% = Nicht Genügend

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.Plagiierte oder erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis). Bei einer Online-Prüfung kommt die Plagiatssoftware Turnitin zum Einsatz.

Examination topics

Prüfungsstoff sind die in der VO besprochenen Inhalte.

Reading list

BARNARD, A. & A. GOOD. 1984. Research Practices in the Study of Kinship. London.
COLLIER, J. F. & YANAGISAKO, S. J. 1987. Towards a unified analysis of gender and kinship, in: J. F. Collier & S. J. Yanagisako (eds): Gender and Kinship: Essays Toward a Unified Analysis. Stanford, CA.
PARKIN, Robert. 1997. Kinship: An Introduction to the Basic Concepts. Oxford.
SCHNEIDER, David M. 1984. A Critique of the Study of Kinship. Ann Arbor, MI.
STONE, Linda. 1998. Kinship and Gender: An Introduction. Boulder, CO.

Association in the course directory

Last modified: We 12.01.2022 15:09