Universität Wien FIND

240070 UE MM1 - Methods of Quantitative Research (2019W)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 10.10. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Thursday 17.10. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Thursday 24.10. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Thursday 31.10. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Thursday 07.11. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Thursday 14.11. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Thursday 28.11. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Thursday 05.12. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Thursday 12.12. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Thursday 09.01. 09:00 - 11:00 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33
Thursday 16.01. 09:00 - 11:00 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33
Thursday 23.01. 09:00 - 11:00 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33
Thursday 30.01. 09:00 - 11:00 Class Room 4 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-33

Information

Aims, contents and method of the course

Ziel der Lehrveranstaltung ist, einen Überblick über bzw. ein Grundverständnis für quantitative Methoden in den Sozialwissenschaften zu bekommen. Nach Abschluss der Lehrveranstaltung sollen die Studierenden befähigt sein, quantitative Forschungsergebnisse zu verstehen, sich selbstständig weiteres Methodenwissen anzueignen und unter Zuhilfenahme von Literatur eigene quantitative Forschungen durchzuführen. Am Ende des Semesters wird in vier Einheiten eine praktische Einführung in SPSS gegeben.
Der Inhalt der Lehrveranstaltung umfasst die wissenschaftstheoretischen Grundlagen für quantitative Forschung, Forschungsdesign, Operationalisierung und Messen, Deskriptive Statistik (Lage und Streuungsmaße), Zusammenhangsmaße, lineare Regression, Hypothesentests, Konfidenzintervalle und Signifikanztests.
Die Studierenden müssen sich thematisch durch Lesen der Pflichtlektüre und Ausarbeiten von Hausaufgaben auf die jeweilige Lehrveranstaltung vorbereiten. In der Lehrveranstaltung wird der Stoff in einer Kombination aus theoretischen Inputs, praktischen Beispielen und Diskussion von Lektüre und Hausaufgaben vertieft. In den letzten vier Einheiten wird das erworbene Wissen im Statistikprogramm SPSS umgesetzt.

Assessment and permitted materials

Bewertet werden die regelmäßige Mitarbeit, die abgegebenen Hausarbeiten und eine Abschlussarbeit. In der Abschlussarbeit soll auf ca. sieben Seiten (exkl. Literatur) ein eigenes quantitatives Forschungsvorhaben konzipiert werden.

Minimum requirements and assessment criteria

Anwesenheit in der Lehrveranstaltung ist eine Grundvoraussetzung. Für eine positive Beurteilung sind maximal zwei Abwesenheiten zulässig. Zudem müssen die Hausaufgaben und die Abschlussarbeit vorgelegt werden.
Die Note setzt sich folgendermaßen zusammen:
Regelmäßige Mitarbeit (30%)
Hausaufgaben (30%)
Abschlussarbeit (40%)

Examination topics

Inhalt der Lehrveranstaltung (Grundlagen quantitativer Forschungsdesigns, uni- und bivariate Statistik)

Reading list

Basisliteratur
Gehring, U. W., & Weins, C. (2009). Grundkurs Statistik für Politologen und Soziologen: Lehrbuch (5., überarb. Aufl). Wiesbaden: VS, Verl. für Sozialwiss.
Allgemeine Einführung bzw. Nachschlagewerke zur sozialwissenschaftlichen Methodik
Atteslander, P., & Cromm, J. (2000). Methoden der empirischen Sozialforschung. Berlin: de Gruyter.
Baur, N., & Blasius, J. (Eds.). (2014). Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung. Wiesbaden: Springer VS.
Diekmann, A. (2018). Empirische Sozialforschung: Grundlagen, Methoden, Anwendungen (12. Auflage, vollständig überarbeitete und erweiterte Neuausgabe August 2007). Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag.
Flick, U. (2016). Sozialforschung: Methoden und Anwendungen: ein Überblick für die BA-Studiengänge (3. Auflage). Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag.
Schnell, R., Hill, P. B., & Esser, E. (2011). Methoden der empirischen Sozialforschung (9., aktualisierte Aufl). München: Oldenbourg.
King, G., Keohane, R. O., & Verba, S. (1994). Designing social inquiry: Scientific inference in qualitative research. Princeton, N.J: Princeton University Press.
Wissenschaftstheoretische Einführung
Opp, K.-D. (2014). Methodologie der Sozialwissenschaften Einführung in Probleme ihrer Theorienbildung und praktischen Anwendung. Retrieved from https://doi.org/10.1007/978-3-658-01911-2
Fragebogenentwicklung und Planung von Forschungsprojekten
Porst, R. (2014). Fragebogen: Ein Arbeitsbuch (4., erweiterte Auflage). Wiesbaden: Springer VS.
Schöneck-Voß, N. M., & Voß, W. (2013). Das Forschungsprojekt: Planung, Durchführung und Auswertung einer quantitativen Studie (2., überarbeitete Auflage). Wiesbaden: Springer VS.
Weiterführende statistische Einführungen
Bortz, J., & Schuster, C. (2010). Statistik für Human- und Sozialwissenschaftler (7., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage). Berlin Heidelberg: Springer.
Wolf, C., & Best, H. (Eds.). (2010). Handbuch der sozialwissenschaftlichen Datenanalyse (1. Aufl). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
Arbeiten mit dem Open Source Programm R
Manderscheid, K. (2012). Sozialwissenschaftliche Datenanalyse mit R. https://doi.org/10.1007/978-3-531-94185-1
Wickham, H., & Grolemund, G. (2016). R for data science: import, tidy, transform, visualize, and model data. " O'Reilly Media, Inc.". http://r4ds.had.co.nz/

Association in the course directory

MM1

Last modified: Tu 01.10.2019 13:29