Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

240094 FS FM1 - Research Seminar (Part 1) - Research Design (2020S)

Conflict, War and Development

Continuous assessment of course work
SGU

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 17.03. 16:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Tuesday 31.03. 16:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Tuesday 28.04. 16:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Tuesday 12.05. 16:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Tuesday 26.05. 16:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Tuesday 16.06. 16:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Tuesday 30.06. 16:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1

Information

Aims, contents and method of the course

LV-Inhalt:
Die zweisemestrige Lehrveranstaltung nimmt das Verhältnis von Konflikt, Krieg und Entwicklungspolitiken in den Blick. Indem soziale, ökonomische, politische und symbolisch-kulturelle Verhältnisse und Debatten zu Konflikt- und Kriegszonen erörtert und mit entwicklungspolitischen Fragestellungen verknüpft werden, können sozialwissenschaftliche Konzepte der Konfliktforschung transdisziplinär erschlossen sowie auf ihre empirische Umsetzbarkeit hin überprüft werden.
Wesentliche Fragestellungen sind daher:
- Wie können gegenwärtige Konfliktdynamiken in Ländern des Globalen Südens, d.h. insbesondere der arabischen Welt, theoretisch eingeordnet werden? Welches Wissen wird wie über Konflikt, Krieg und Entwicklung produziert?
- Wie sind die jeweiligen Konflikte und Kriege mit den ‚Metropolen des Weltmarktes‘ (Saskia Sassen) verknüpft?
- Wie lassen sich derartige Positionen und Zugangsweisen für die eigene Forschungsarbeit operationalisieren?
- Welche epistemologischen, methodologischen und forschungsethischen Herausforderungen und Widersprüche stellen sich im eigenen Forschungsprozess?

Das Forschungsseminar fokussiert auf historische und aktuelle Entwicklungen in der arabischen Welt und deren globale Verflechtungen (siehe dazu auch https://www.know-war.net/).
Gedacht ist die LV für alle Studierenden, die mit qualitativen Methoden der empirischen Sozialforschung arbeiten und theoretisch oder empirisch orientierte Forschungen durchführen werden.

LV-Ziel:
In diesem Semester steht die Entwicklung eines eigenen Forschungsdesigns im Vordergrund. Ausgeleuchtet wird dabei neben wesentlichen Elementen eines derartigen empirisch und theoretisch informierten Designs vor allem das Verhältnis von Forschungsfragen zu methodischen Umsetzungen, sodass die Studierenden forschungstechnische Grundlagen erarbeiten können. Methodologische und forschungsethische Reflexionen sollen zudem den eigenen Forschungsprozess fundieren und einer kritischen Überprüfung unterziehen.
Das Forschungsdesign dient als Grundlage für den weiteren Forschungsprozess im WS 2020.

LV-Methoden: (Gruppen-)Diskussion und Präsentation von Basistexten; schriftliche Zusammenfassung und Kommentierung eben dieser Texte; (Impuls-)Referate des LV-Leiters, Kleingruppenarbeit in der Konzeption und Präsentation von Forschungsdesigns

Zur Umstellung des Kurses auf einen Online-Kurs finden Sie alle wesentlichen Informationen auf unserer Moodle Plattform.

Assessment and permitted materials

- Regelmäßige und durchgehende Online-Anwesenheit
- Aktive Beteiligung am Diskussionsprozess
- Schriftliche Zusammenfassung und kritische Stellungnahme zu allen Basistexten im Umfang von maximal je zwei Seiten. Abgabe ist der Termin, bei dem die Diskussion der jeweiligen Basistexte auf dem Programm steht.
- Verfassen eines Forschungsdesigns im Umfang von ca. 30.000 Zeichen inklusive Leerzeichen

Minimum requirements and assessment criteria

- Regelmäßige und durchgehende Online-Anwesenheit (aufgrund der geblockten Termine verunmöglicht ein mehr als einmaliges Fehlen einen positiven Abschluss der LV)
- Schriftliche Zusammenfassung und kritische Stellungnahme zu allen Basistexten im Umfang von maximal je zwei Seiten. Abgabe ist der Termin, bei dem die Diskussion der jeweiligen Basistexte auf dem Programm steht (35% der Gesamtnote)
- Aktive Online-Präsenz in den Kurseinheiten (15% der Gesamtnote)
- Verfassen eines Forschungsdesigns im Umfang von ca. 30.000 Zeichen inklusive Leerzeichen (50% der Gesamtnote)

Examination topics

Aufgrund des prüfungsimmanenten Charakters der LV siehe 'Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab'.

Reading list

Literatur bzw. eine Literaturliste wird über die Moodle Plattform zugänglich gemacht sowie am Beginn der LV bekanntgegeben.

Association in the course directory

FM1

Last modified: We 21.04.2021 11:26