Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

250120 KO Conversatorium: Gender aspects and mathematics (2010W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 25 - Mathematik
Continuous assessment of course work

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 04.10. 17:00 - 18:30 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Monday 11.10. 17:00 - 18:30 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Monday 18.10. 17:00 - 18:30 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Monday 25.10. 17:00 - 18:30 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Monday 08.11. 17:00 - 18:30 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Monday 15.11. 17:00 - 18:30 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Monday 22.11. 17:00 - 18:30 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Monday 29.11. 17:00 - 18:30 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Monday 06.12. 17:00 - 18:30 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Monday 13.12. 17:00 - 18:30 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Monday 10.01. 17:00 - 18:30 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Monday 17.01. 17:00 - 18:30 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Monday 24.01. 17:00 - 18:30 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Monday 31.01. 17:00 - 18:30 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II

Information

Aims, contents and method of the course

In der Mathematik spielt Geschlecht scheinbar keine Rolle. "Die Gegenstände mathematischer Forschung sind abstrakte Objekte, die allein mit Hilfe logischer Schlüsse untersucht werden. Somit ist Geschlecht weder unmittelbarer noch mittelbarer Forschungsgegenstand, und die Methoden erscheinen derart objektiv, dass ein Einfluss der Forschenden nicht ersichtlich ist." schreiben Andrea Blunck und Irene Pieper-Seier in ihrem Artikel "Mathematik: Genderforschung auf schwierigem Terrain".
Wir wollen in dieser Lehrveranstaltung untersuchen, wo Frauen- und Geschlechterforschung in Bezug auf die Mathematik ansetzen kann, und die auf diesem Gebiet bereits stattgefundene Forschung betrachten.
Weiters sollen Fragestellungen aus folgenden Themengebieten behandelt werden:
- Mathematikerinnen in Geschichte und Gegenwart
- Mädchenbildung und Geschichte des Frauenstudiums
- Zahlen und Fakten: statistische Daten
- Sex und Gender: biologisches Geschlecht und soziales Geschlecht
- Theoriekonzepte und feministische Positionen
- Politische Maßnahmen, Genderkompetenz als wirtschaftlicher Faktor?
- Was ist Sexismus?
- Didaktische Ansätze: Genderaspekte im Mathematikunterricht

Assessment and permitted materials

Vortrag mit Handout, Mitarbeit und Beteiligung an der Diskussion

Minimum requirements and assessment criteria

Die TeilnehmerInnen sollen einen Einblick in die Frauen- und Genderforschung erhalten und sich mit Fragestellungen dieser Forschungsrichtungen in Bezug auf die Mathematik auseinandersetzen.

Examination topics

Die Einführung in die jeweilige Thematik erfolgt durch Vorträge und Impulsreferate, die Bearbeitung der Inhalte durch Gruppenarbeit und Diskussion.

Reading list

Wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Association in the course directory

LA, MIK, MIU

Last modified: Sa 02.04.2022 00:24