Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

290141 SE Didactic Seminar Accompanying Teaching Practice in School (2021W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Continuous assessment of course work

Summary

1 ON-SITE Bergmeister , Moodle
Mo 25.10. 17:00-21:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
2 MIXED Edlinger , Moodle
We 03.11. 16:45-20:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
3 MIXED Pichler , Moodle
We 03.11. 16:45-20:00 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
4 MIXEDKPH Pröbstl , Moodle
Tu 09.11. 16:45-20:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).
Registration information is available for each group.

Groups

Group 1

Alle Informationen rund um die Praxisphase im Master finden Sie auf der Seite des SSC Lehrer*innenbildung: https://ssc-lehrerinnenbildung.univie.ac.at/ssc-lehrerinnenbildung/praktikum/masterstudium/praxisphase-master/

Bitte beachten Sie die abweichenden Anmeldezeiten!

max. 25 participants
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Bitte beachten Sie, dass aus didaktischen und inhaltlichen Überlegungen die Zuordnung zu den Gruppen der Begleitlehrveranstaltungen eventuell noch (nach den automatisierten Zuteilungsläufen durch das ZLB) von uns geändert werden kann. Sobald die Zuordnungen auch von Seiten der Fachdidaktik GW passen, werden die Studierenden per Mail verständigt.

Monday 08.11. 18:15 - 21:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Monday 29.11. 17:00 - 21:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Monday 13.12. 17:00 - 21:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Monday 10.01. 17:00 - 21:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409

Aims, contents and method of the course

Die Arbeit im Begleitseminar erfolgt in enger Abstimmung mit der Praxisphase im Masterstudium.

Ziele:
• Professionalisierung der Planung und Durchführung von Unterricht
• Erweiterung der fachdidaktischen Begründungs- und Handlungsfähigkeit
• Etablierung der Grundlagen und Durchführung der Beforschung des eigenen Unterrichts
• Etablierung der Praxis der kollegialen Hospitation und Unterrichtsreflexion
• Anwendung der Prinzipien der förderlichen Leistungsbewertung in der Praxis
• Austausch über aktuelle fachdidaktische Fachliteratur

Inhalte:
• Fachdidaktische Begründung des Planungsprozesses
• Konstruktivistische Aktionsforschung (Lesson Studies)
• Ziele, Methoden und Instrumente der förderlichen Leistungsbewertung im kompetenzorientierten GW-Unterricht
• Aktuelle fachdidaktische Diskurse

Methoden:
• Kollegiale Unterrichtsbeobachtung
• Lesson Studies (Problemfindung, literaturbasierte Konzepterstellung, Erprobung in der Praxis mit Beobachtung, Überarbeitung und erneute Erprobung)
• Erstellung eines Konzepts zur förderlichen und Erprobung in der Unterrichtspraxis
• Diskussion aktueller fachdidaktischer Fachliteratur

Minimum requirements and assessment criteria

Beteiligung durch aktive Mitarbeit (25 % der Beurteilung) incl. Präsentation und Diskussion der einzelnen Arbeitsschritte in der Lehrveranstaltung sowie im Dokumentationstool auf Moodle, Einarbeitung der Feedbacks in die Abgabeversion;
Alleiniges Verfassen eines schriftlichen Portfolios (75 % der Beurteilung), das aus folgenden Einzelarbeitsaufträgen besteht:
• Praxisforschungsbericht Fachdidaktik GW (Learning Studies): Begründung der Problemfindung/Forschungsfrage, literaturbasierte Unterrichtsplanung mit fachdidaktischer Begründung, Dokumentation der kollegialen Beobachtung der Erprobung, begründete Überarbeitung der Unterrichtsplanung, Dokumentation der wiederholten Erprobung
• Konzept zur Leistungsfeststellung (Begründung des Konzeptes, Dokumentation der Erprobung, Reflexion der Unterrichtserfahrungen, Weiterentwicklung der Leistungsfeststellung)
• Mind Maps zu ausgewählter aktueller fachdidaktischer Fachliteratur.
• Lerntagebuch zur Reflexion der eigenen Lernprozesse im Schulpraktikum.

Kriterien der Beurteilung der schriftlichen Arbeit:
• Vollständigkeit der Arbeitsaufträge im Portfolio
• Fachliche Richtigkeit, Qualität/Plausibilität der Argumente und Begründungen für die gewählte Vorgangsweise
• Bezüge zur Fachliteratur, korrektes Zitieren
• Fachdidaktische Begründungsfähigkeit
• Reflexionsfähigkeit
• Berücksichtigung der rechtlichen Grundlagen (LBVO etc.)

Examination topics

• Repertoire zur Reflexion von Unterrichtssequenzen und zur Erweiterung des pädagogischen, didaktischen und methodischen Handelns (kollegiale Hospitation und Beratung etc.).
• Aktionsforschung (Lesson Studies)
• Fachdidaktische Begründung von Unterricht
• Förderliche Leistungsfeststellung und -bewertung im kompetenzorientierten GW-Unterricht (gesetzliche Rahmenbedingungen, Ziele und Instrumente förderlicher Leistungsbewertung, Standards der Leistungsbeurteilung)
• Ausgewählte Themen der aktuellen fachdidaktischen Fachliteratur

Reading list

Altrichter, Herbert & Posch, Peter (2007): Lehrerinnen und Lehrer erforschen ihren Unterricht (4. Auflage). Regensburg.
Amrhein-Kreml, R., Breyer, G., Dobler, K., Koenne, C., Mayr, J. & Schuster, A. (2008). Prüfungskultur.
Armstrong, Anthony (2011): Lesson study puts a collaborative lens on student learning. Tools for schools 2011, Vol. 14, No. 4, S.1-8.
Leistung und Bewertung in der Schule. Klagenfurt: IUS
Bergmeister, Felix, Pichler, Herbert und Christiane Hintermann (2017): Perspektiven eines zukunftsfähigen GW-Unterrichts 2.0 in Zeiten von Krisendiskurs, Superkomplexität, Postfaktizität und Kontingenz. In: ÖGL 61/1, S.37-51.
Dudley, Pete (2012): Lesson Study development in England: from school networks to national policy. International Journal for Lesson and Learning Studies Vol. 1, No. 1, 2012, S. 85-100.
Dudley, Pete. (2014): Lesson Study: a handbook. United Kingdom. Verfügbar unter: http://lessonstudy.co.uk/lesson-study-a-handbook/.
Jank, Werner & Meyer, Hilbert (2011, 5. Auflage): Didaktische Modelle. Berlin: Cornelsen Verlag.
Jekel, Thomas & Pichler, Herbert (2017): Vom GW-Unterrichten zum Unterrichten mit geographischen und ökonomischen Konzepten. Zu den neuen Basiskonzepten im österreichischen GW-Lehrplan AHS Sek II. In: GW-Unterricht 147/2017, S.5-15.
Lo, Mun Ling (2012): Variation Theory and the Improvement of Teaching and Learning. Göteborg
Meyer, Hilbert (2011, 5. Auflage): Leitfaden Unterrichtsvorbereitung. Berlin: Cornelsen Verlag.
Pichler, Herbert & Vielhaber, Christian (2012): Der fachdidaktische Grundkonsens am Institut für Geographie und Regionalforschung - eine zukunftsfähige Orientierungshilfe? In: GW-Unterricht 128/2012, S. 45-46.
Pichler, Herbert, Christian Fridrich, Christian Vielhaber und Felix Bergmeister (2017): Der fachdidaktische Grundkonsens 2.0 in der Verbundregion Nordost – Perspektiven einer zukunftsfähigen Orientierungshilfe im GW-Unterricht. In: GW-Unterricht 146, S.60-62.
Pichler, Herbert (2013): Kritische Kompetenzorientierung konkret. Fachdidaktische Leitgedanken für die Umsetzung einer kritisch gewendeten Kompetenzorientierung im GW-Unterricht und für die Erstellung von Aufgaben für die kompetenzorientierte Reife- und (Diplom-)Prüfung. In: GW-Unterricht 130/2013, S. 15-22.
Stern, Thomas (2008). Förderliche Leistungsbewertung. Wien: bmukk.
Vielhaber, Christian (1999): Vermittlung und Interesse - Zwei Schlüsselkategorien fachdidaktischer Grundlegungen im "Geographie und Wirtschaftskunde"-Unterricht. In: Vielhaber, Christian (Hg): Fachdidaktik kreuz und quer. Bd.15 der Materialien zur Didaktik der Geographie u. Wirtschaftskunde, Wien.

Weitere Literatur wird in der LV besprochen.

Group 2

Alle Informationen rund um die Praxisphase im Master finden Sie auf der Seite des SSC Lehrer*innenbildung: https://ssc-lehrerinnenbildung.univie.ac.at/ssc-lehrerinnenbildung/praktikum/masterstudium/praxisphase-master/

Bitte beachten Sie die abweichenden Anmeldezeiten!

max. 25 participants
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die digitalen Termine am 20.10.21, 17.11.21 und 12.01.22 werden asynchron auf Moodle stattfinden.

Bitte beachten Sie, dass aus didaktischen und inhaltlichen Überlegungen die Zuordnung zu den Gruppen der Begleitlehrveranstaltungen eventuell noch (nach den automatisierten Zuteilungsläufen durch das ZLB) von uns geändert werden kann. Sobald die Zuordnungen auch von Seiten der Fachdidaktik GW passen, werden die Studierenden per Mail verständigt.

Wednesday 06.10. 16:45 - 20:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Wednesday 20.10. 16:45 - 20:00 Digital
Wednesday 17.11. 16:45 - 20:00 Digital
Wednesday 01.12. 16:45 - 20:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Wednesday 12.01. 16:45 - 20:00 Digital

Aims, contents and method of the course

Die Arbeit im Begleitseminar erfolgt in enger Abstimmung mit der Praxisphase im Masterstudium.
Ziele:
• Professionalisierung der Planung und Durchführung von Unterricht
• Erweiterung der fachdidaktischen Begründungs- und Handlungsfähigkeit
• Etablierung der Grundlagen und Durchführung der Beforschung des eigenen Unterrichts
• Etablierung der Praxis der kollegialen Hospitation und Unterrichtsreflexion
• Anwendung der Prinzipien der förderlichen Leistungsbewertung in der Praxis
• Austausch über aktuelle fachdidaktische Fachliteratur
Inhalte:
• Fachdidaktische Begründung des Planungsprozesses
• Konstruktivistische Aktionsforschung (Lesson Studies)
• Ziele, Methoden und Instrumente der förderlichen Leistungsbewertung im kompetenzorientierten GW-Unterricht
• Aktuelle fachdidaktische Diskurse
Methoden:
• Kollegiale Unterrichtsbeobachtung
• Lesson Studies (Problemfindung, literaturbasierte Konzepterstellung, Erprobung in der Praxis mit Beobachtung, Überarbeitung und erneute Erprobung)
• Erstellung eines Konzepts zur förderlichen und Erprobung in der Unterrichtspraxis
• Diskussion aktueller fachdidaktischer Fachliteratur

Minimum requirements and assessment criteria

Beteiligung durch aktive Mitarbeit (25 % der Beurteilung) incl. Präsentation und Diskussion der einzelnen Arbeitsschritte in der Lehrveranstaltung sowie im Dokumentationstool auf Moodle, Einarbeitung der Feedbacks in die Abgabeversion;
Alleiniges Verfassen eines schriftlichen Portfolios (75 % der Beurteilung), das aus folgenden Einzelarbeitsaufträgen besteht:
• Praxisforschungsbericht Fachdidaktik GW (Learning Studies): Begründung der Problemfindung/Forschungsfrage, literaturbasierte Unterrichtsplanung mit fachdidaktischer Begründung, Dokumentation der kollegialen Beobachtung der Erprobung, begründete Überarbeitung der Unterrichtsplanung, Dokumentation der wiederholten Erprobung
• Konzept zur Leistungsfeststellung (Begründung des Konzeptes, Dokumentation der Erprobung, Reflexion der Unterrichtserfahrungen, Weiterentwicklung der Leistungsfeststellung)
• Mind Maps zu ausgewählter aktueller fachdidaktischer Fachliteratur.
• Lerntagebuch zur Reflexion der eigenen Lernprozesse im Schulpraktikum.
Kriterien der Beurteilung der schriftlichen Arbeit:
• Vollständigkeit der Arbeitsaufträge im Portfolio
• Fachliche Richtigkeit, Qualität/Plausibilität der Argumente und Begründungen für die gewählte Vorgangsweise
• Bezüge zur Fachliteratur, korrektes Zitieren
• Fachdidaktische Begründungsfähigkeit
• Reflexionsfähigkeit
• Berücksichtigung der rechtlichen Grundlagen (LBVO etc.)

Examination topics

• Repertoire zur Reflexion von Unterrichtssequenzen und zur Erweiterung des pädagogischen, didaktischen und methodischen Handelns (kollegiale Hospitation und Beratung etc.).
• Aktionsforschung (Lesson Studies)• Fachdidaktische Begründung von Unterricht
• Förderliche Leistungsfeststellung und -bewertung im kompetenzorientierten GW-Unterricht (gesetzliche Rahmenbedingungen, Ziele und Instrumente förderlicher Leistungsbewertung, Standards der Leistungsbeurteilung)
• Ausgewählte Themen der aktuellen fachdidaktischen Fachliteratur

Reading list

Altrichter, Herbert & Posch, Peter (2007): Lehrerinnen und Lehrer erforschen ihren Unterricht (4. Auflage). Regensburg.
Amrhein-Kreml, R., Breyer, G., Dobler, K., Koenne, C., Mayr, J. & Schuster, A. (2008). Prüfungskultur.
Armstrong, Anthony (2011): Lesson study puts a collaborative lens on student learning. Tools for schools 2011, Vol. 14, No. 4, S.1-8.
Leistung und Bewertung in der Schule. Klagenfurt: IUS
Bergmeister, Felix, Pichler, Herbert und Christiane Hintermann (2017): Perspektiven eines zukunftsfähigen GW-Unterrichts 2.0 in Zeiten von Krisendiskurs, Superkomplexität, Postfaktizität und Kontingenz. In: ÖGL 61/1, S.37-51.
Dudley, Pete (2012): Lesson Study development in England: from school networks to national policy. International Journal for Lesson and Learning Studies Vol. 1, No. 1, 2012, S. 85-100.
Dudley, Pete. (2014): Lesson Study: a handbook. United Kingdom. Verfügbar unter: http://lessonstudy.co.uk/lesson-study-a-handbook/.
Jank, Werner & Meyer, Hilbert (2011, 5. Auflage): Didaktische Modelle. Berlin: Cornelsen Verlag.
Jekel, Thomas & Pichler, Herbert (2017): Vom GW-Unterrichten zum Unterrichten mit geographischen und ökonomischen Konzepten. Zu den neuen Basiskonzepten im österreichischen GW-Lehrplan AHS Sek II. In: GW-Unterricht 147/2017, S.5-15.
Lo, Mun Ling (2012): Variation Theory and the Improvement of Teaching and Learning. Göteborg
Meyer, Hilbert (2011, 5. Auflage): Leitfaden Unterrichtsvorbereitung. Berlin: Cornelsen Verlag.
Pichler, Herbert & Vielhaber, Christian (2012): Der fachdidaktische Grundkonsens am Institut für Geographie und Regionalforschung - eine zukunftsfähige Orientierungshilfe? In: GW-Unterricht 128/2012, S. 45-46.
Pichler, Herbert, Christian Fridrich, Christian Vielhaber und Felix Bergmeister (2017): Der fachdidaktische Grundkonsens 2.0 in der Verbundregion Nordost – Perspektiven einer zukunftsfähigen Orientierungshilfe im GW-Unterricht. In: GW-Unterricht 146, S.60-62.
Pichler, Herbert (2013): Kritische Kompetenzorientierung konkret. Fachdidaktische Leitgedanken für die Umsetzung einer kritisch gewendeten Kompetenzorientierung im GW-Unterricht und für die Erstellung von Aufgaben für die kompetenzorientierte Reife- und (Diplom-)Prüfung. In: GW-Unterricht 130/2013, S. 15-22.
Stern, Thomas (2008). Förderliche Leistungsbewertung. Wien: bmukk.
Vielhaber, Christian (1999): Vermittlung und Interesse - Zwei Schlüsselkategorien fachdidaktischer Grundlegungen im "Geographie und Wirtschaftskunde"-Unterricht. In: Vielhaber, Christian (Hg): Fachdidaktik kreuz und quer. Bd.15 der Materialien zur Didaktik der Geographie u. Wirtschaftskunde, Wien.
Weitere Literatur wird in der LV besprochen.

Group 3

Alle Informationen rund um die Praxisphase im Master finden Sie auf der Seite des SSC Lehrer*innenbildung: https://ssc-lehrerinnenbildung.univie.ac.at/ssc-lehrerinnenbildung/praktikum/masterstudium/praxisphase-master/

Bitte beachten Sie die abweichenden Anmeldezeiten!

max. 25 participants
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Bitte beachten Sie, dass aus didaktischen und inhaltlichen Überlegungen die Zuordnung zu den Gruppen der Begleitlehrveranstaltungen eventuell noch (nach den automatisierten Zuteilungsläufen durch das ZLB) von uns geändert werden kann. Sobald die Zuordnungen auch von Seiten der Fachdidaktik GW passen, werden die Studierenden per Mail verständigt.

Wednesday 06.10. 16:45 - 20:00 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 20.10. 16:45 - 20:00 Digital
Wednesday 17.11. 16:45 - 20:00 Digital
Wednesday 01.12. 16:45 - 20:00 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 12.01. 16:45 - 20:00 Digital

Aims, contents and method of the course

Die Arbeit im Begleitseminar erfolgt in enger Abstimmung mit der Praxisphase im Masterstudium.
Ziele:
• Professionalisierung der Planung und Durchführung von Unterricht
• Erweiterung der fachdidaktischen Begründungs- und Handlungsfähigkeit
• Etablierung der Grundlagen und Durchführung der Beforschung des eigenen Unterrichts
• Etablierung der Praxis der kollegialen Hospitation und Unterrichtsreflexion
• Anwendung der Prinzipien der förderlichen Leistungsbewertung in der Praxis
• Austausch über aktuelle fachdidaktische Fachliteratur
Inhalte:
• Fachdidaktische Begründung des Planungsprozesses
• Konstruktivistische Aktionsforschung (Lesson Studies)
• Ziele, Methoden und Instrumente der förderlichen Leistungsbewertung im kompetenzorientierten GW-Unterricht
• Aktuelle fachdidaktische Diskurse
Methoden:
• Kollegiale Unterrichtsbeobachtung
• Lesson Studies (Problemfindung, literaturbasierte Konzepterstellung, Erprobung in der Praxis mit Beobachtung, Überarbeitung und erneute Erprobung)
• Erstellung eines Konzepts zur förderlichen und Erprobung in der Unterrichtspraxis
• Diskussion aktueller fachdidaktischer Fachliteratur

Minimum requirements and assessment criteria

Beteiligung durch aktive Mitarbeit (25 % der Beurteilung) incl. Präsentation und Diskussion der einzelnen Arbeitsschritte in der Lehrveranstaltung sowie im Dokumentationstool auf Moodle, Einarbeitung der Feedbacks in die Abgabeversion;
Alleiniges Verfassen eines schriftlichen Portfolios (75 % der Beurteilung), das aus folgenden Einzelarbeitsaufträgen besteht:
• Praxisforschungsbericht Fachdidaktik GW (Learning Studies): Begründung der Problemfindung/Forschungsfrage, literaturbasierte Unterrichtsplanung mit fachdidaktischer Begründung, Dokumentation der kollegialen Beobachtung der Erprobung, begründete Überarbeitung der Unterrichtsplanung, Dokumentation der wiederholten Erprobung
• Konzept zur Leistungsfeststellung (Begründung des Konzeptes, Dokumentation der Erprobung, Reflexion der Unterrichtserfahrungen, Weiterentwicklung der Leistungsfeststellung)
• Mind Maps zu ausgewählter aktueller fachdidaktischer Fachliteratur.
• Lerntagebuch zur Reflexion der eigenen Lernprozesse im Schulpraktikum.

Kriterien der Beurteilung der schriftlichen Arbeit:
• Vollständigkeit der Arbeitsaufträge im Portfolio
• Fachliche Richtigkeit, Qualität/Plausibilität der Argumente und Begründungen für die gewählte Vorgangsweise
• Bezüge zur Fachliteratur, korrektes Zitieren
• Fachdidaktische Begründungsfähigkeit
• Reflexionsfähigkeit
• Berücksichtigung der rechtlichen Grundlagen (LBVO etc.)

Examination topics

• Repertoire zur Reflexion von Unterrichtssequenzen und zur Erweiterung des pädagogischen, didaktischen und methodischen Handelns (kollegiale Hospitation und Beratung etc.).
• Aktionsforschung (Lesson Studies)
• Fachdidaktische Begründung von Unterricht
• Förderliche Leistungsfeststellung und -bewertung im kompetenzorientierten GW-Unterricht (gesetzliche Rahmenbedingungen, Ziele und Instrumente förderlicher Leistungsbewertung, Standards der Leistungsbeurteilung)
• Ausgewählte Themen der aktuellen fachdidaktischen Fachliteratur

Reading list

Altrichter, Herbert & Posch, Peter (2007): Lehrerinnen und Lehrer erforschen ihren Unterricht (4. Auflage). Regensburg.
Amrhein-Kreml, R., Breyer, G., Dobler, K., Koenne, C., Mayr, J. & Schuster, A. (2008). Prüfungskultur.
Armstrong, Anthony (2011): Lesson study puts a collaborative lens on student learning. Tools for schools 2011, Vol. 14, No. 4, S.1-8.
Leistung und Bewertung in der Schule. Klagenfurt: IUS
Bergmeister, Felix, Pichler, Herbert und Christiane Hintermann (2017): Perspektiven eines zukunftsfähigen GW-Unterrichts 2.0 in Zeiten von Krisendiskurs, Superkomplexität, Postfaktizität und Kontingenz. In: ÖGL 61/1, S.37-51.
Dudley, Pete (2012): Lesson Study development in England: from school networks to national policy. International Journal for Lesson and Learning Studies Vol. 1, No. 1, 2012, S. 85-100.
Dudley, Pete. (2014): Lesson Study: a handbook. United Kingdom. Verfügbar unter: http://lessonstudy.co.uk/lesson-study-a-handbook/.
Jank, Werner & Meyer, Hilbert (2011, 5. Auflage): Didaktische Modelle. Berlin: Cornelsen Verlag.
Jekel, Thomas & Pichler, Herbert (2017): Vom GW-Unterrichten zum Unterrichten mit geographischen und ökonomischen Konzepten. Zu den neuen Basiskonzepten im österreichischen GW-Lehrplan AHS Sek II. In: GW-Unterricht 147/2017, S.5-15.
Lo, Mun Ling (2012): Variation Theory and the Improvement of Teaching and Learning. Göteborg
Meyer, Hilbert (2011, 5. Auflage): Leitfaden Unterrichtsvorbereitung. Berlin: Cornelsen Verlag.
Pichler, Herbert & Vielhaber, Christian (2012): Der fachdidaktische Grundkonsens am Institut für Geographie und Regionalforschung - eine zukunftsfähige Orientierungshilfe? In: GW-Unterricht 128/2012, S. 45-46.
Pichler, Herbert, Christian Fridrich, Christian Vielhaber und Felix Bergmeister (2017): Der fachdidaktische Grundkonsens 2.0 in der Verbundregion Nordost – Perspektiven einer zukunftsfähigen Orientierungshilfe im GW-Unterricht. In: GW-Unterricht 146, S.60-62.
Pichler, Herbert (2013): Kritische Kompetenzorientierung konkret. Fachdidaktische Leitgedanken für die Umsetzung einer kritisch gewendeten Kompetenzorientierung im GW-Unterricht und für die Erstellung von Aufgaben für die kompetenzorientierte Reife- und (Diplom-)Prüfung. In: GW-Unterricht 130/2013, S. 15-22.
Stern, Thomas (2008). Förderliche Leistungsbewertung. Wien: bmukk.
Vielhaber, Christian (1999): Vermittlung und Interesse - Zwei Schlüsselkategorien fachdidaktischer Grundlegungen im "Geographie und Wirtschaftskunde"-Unterricht. In: Vielhaber, Christian (Hg): Fachdidaktik kreuz und quer. Bd.15 der Materialien zur Didaktik der Geographie u. Wirtschaftskunde, Wien.

Weitere Literatur wird in der LV besprochen.

Group 4

Alle Informationen rund um die Praxisphase im Master finden Sie auf der Seite des SSC Lehrer*innenbildung: https://ssc-lehrerinnenbildung.univie.ac.at/ssc-lehrerinnenbildung/praktikum/masterstudium/praxisphase-master/

Bitte beachten Sie die abweichenden Anmeldezeiten!

max. 25 participants
Language: German
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Bitte beachten Sie, dass aus didaktischen und inhaltlichen Überlegungen die Zuordnung zu den Gruppen der Begleitlehrveranstaltungen eventuell noch (nach den automatisierten Zuteilungsläufen durch das ZLB) von uns geändert werden kann. Sobald die Zuordnungen auch von Seiten der Fachdidaktik GW passen, werden die Studierenden per Mail verständigt.

Die Einheiten am 19.10. und 09.11. finden mit der halben Gruppe statt. Die Einteilung erfolgt in der ersten Einheit.

Tuesday 05.10. 16:45 - 20:00 Digital
Tuesday 19.10. 16:45 - 20:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Tuesday 07.12. 16:45 - 20:00 Digital
Tuesday 11.01. 16:45 - 20:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Tuesday 25.01. 16:45 - 20:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409

Aims, contents and method of the course

Die Arbeit im Begleitseminar erfolgt in enger Abstimmung mit der Praxisphase im Masterstudium.

Ziele:
• Professionalisierung der Planung und Durchführung von Unterricht
• Erweiterung der fachdidaktischen Begründungs- und Handlungsfähigkeit
• Etablierung der Grundlagen und Durchführung der Beforschung des eigenen Unterrichts
• Etablierung der Praxis der kollegialen Hospitation und Unterrichtsreflexion
• Anwendung der Prinzipien der förderlichen Leistungsbewertung in der Praxis
• Austausch über aktuelle fachdidaktische Fachliteratur

Inhalte:
• Fachdidaktische Begründung des Planungsprozesses
• Konstruktivistische Aktionsforschung (Lesson Studies)
• Ziele, Methoden und Instrumente der förderlichen Leistungsbewertung im kompetenzorientierten GW-Unterricht
• Aktuelle fachdidaktische Diskurse

Methoden:
• Kollegiale Unterrichtsbeobachtung
• Lesson Studies (Problemfindung, literaturbasierte Konzepterstellung, Erprobung in der Praxis mit Beobachtung, Überarbeitung und erneute Erprobung)
• Erstellung eines Konzepts zur förderlichen und Erprobung in der Unterrichtspraxis
• Diskussion aktueller fachdidaktischer Fachliteratur

Minimum requirements and assessment criteria

Beteiligung durch aktive Mitarbeit (25 % der Beurteilung) incl. Präsentation und Diskussion der einzelnen Arbeitsschritte in der Lehrveranstaltung sowie im Dokumentationstool auf Moodle, Einarbeitung der Feedbacks in die Abgabeversion;
Alleiniges Verfassen eines schriftlichen Portfolios (75 % der Beurteilung), das aus folgenden Einzelarbeitsaufträgen besteht:
• Praxisforschungsbericht Fachdidaktik GW (Learning Studies): Begründung der Problemfindung/Forschungsfrage, literaturbasierte Unterrichtsplanung mit fachdidaktischer Begründung, Dokumentation der kollegialen Beobachtung der Erprobung, begründete Überarbeitung der Unterrichtsplanung, Dokumentation der wiederholten Erprobung
• Konzept zur Leistungsfeststellung (Begründung des Konzeptes, Dokumentation der Erprobung, Reflexion der Unterrichtserfahrungen, Weiterentwicklung der Leistungsfeststellung)
• Mind Maps zu ausgewählter aktueller fachdidaktischer Fachliteratur.
• Lerntagebuch zur Reflexion der eigenen Lernprozesse im Schulpraktikum.

Kriterien der Beurteilung der schriftlichen Arbeit:
• Vollständigkeit der Arbeitsaufträge im Portfolio• Fachliche Richtigkeit, Qualität/Plausibilität der Argumente und Begründungen für die gewählte Vorgangsweise
• Bezüge zur Fachliteratur, korrektes Zitieren
• Fachdidaktische Begründungsfähigkeit
• Reflexionsfähigkeit
• Berücksichtigung der rechtlichen Grundlagen (LBVO etc.)

Examination topics

• Repertoire zur Reflexion von Unterrichtssequenzen und zur Erweiterung des pädagogischen, didaktischen und methodischen Handelns (kollegiale Hospitation und Beratung etc.).
• Aktionsforschung (Lesson Studies)
• Fachdidaktische Begründung von Unterricht
• Förderliche Leistungsfeststellung und -bewertung im kompetenzorientierten GW-Unterricht (gesetzliche Rahmenbedingungen, Ziele und Instrumente förderlicher Leistungsbewertung, Standards der Leistungsbeurteilung)
• Ausgewählte Themen der aktuellen fachdidaktischen Fachliteratur

Reading list

Altrichter, Herbert & Posch, Peter (2007): Lehrerinnen und Lehrer erforschen ihren Unterricht (4. Auflage). Regensburg.
Amrhein-Kreml, R., Breyer, G., Dobler, K., Koenne, C., Mayr, J. & Schuster, A. (2008). Prüfungskultur.
Armstrong, Anthony (2011): Lesson study puts a collaborative lens on student learning. Tools for schools 2011, Vol. 14, No. 4, S.1-8.
Leistung und Bewertung in der Schule. Klagenfurt: IUS
Bergmeister, Felix, Pichler, Herbert und Christiane Hintermann (2017): Perspektiven eines zukunftsfähigen GW-Unterrichts 2.0 in Zeiten von Krisendiskurs, Superkomplexität, Postfaktizität und Kontingenz. In: ÖGL 61/1, S.37-51.
Dudley, Pete (2012): Lesson Study development in England: from school networks to national policy. International Journal for Lesson and Learning Studies Vol. 1, No. 1, 2012, S. 85-100.
Dudley, Pete (2014): Lesson Study: a handbook. United Kingdom. Verfügbar unter: http://lessonstudy.co.uk/lesson-study-a-handbook/.
Jank, Werner & Meyer, Hilbert (2011, 5. Auflage): Didaktische Modelle. Berlin: Cornelsen Verlag.
Jekel, Thomas & Pichler, Herbert (2017): Vom GW-Unterrichten zum Unterrichten mit geographischen und ökonomischen Konzepten. Zu den neuen Basiskonzepten im österreichischen GW-Lehrplan AHS Sek II. In: GW-Unterricht 147/2017, S.5-15.Lo, Mun Ling (2012): Variation Theory and the Improvement of Teaching and Learning. Göteborg
Meyer, Hilbert (2011, 5. Auflage): Leitfaden Unterrichtsvorbereitung. Berlin: Cornelsen Verlag.
Pichler, Herbert & Vielhaber, Christian (2012): Der fachdidaktische Grundkonsens am Institut für Geographie und Regionalforschung - eine zukunftsfähige Orientierungshilfe? In: GW-Unterricht 128/2012, S. 45-46.
Pichler, Herbert, Christian Fridrich, Christian Vielhaber und Felix Bergmeister (2017): Der fachdidaktische Grundkonsens 2.0 in der Verbundregion Nordost – Perspektiven einer zukunftsfähigen Orientierungshilfe im GW-Unterricht. In: GW-Unterricht 146, S.60-62.
Pichler, Herbert (2013): Kritische Kompetenzorientierung konkret. Fachdidaktische Leitgedanken für die Umsetzung einer kritisch gewendeten Kompetenzorientierung im GW-Unterricht und für die Erstellung von Aufgaben für die kompetenzorientierte Reife- und (Diplom-)Prüfung. In: GW-Unterricht 130/2013, S. 15-22.
Stern, Thomas (2008). Förderliche Leistungsbewertung. Wien: bmukk.
Vielhaber, Christian (1999): Vermittlung und Interesse - Zwei Schlüsselkategorien fachdidaktischer Grundlegungen im "Geographie und Wirtschaftskunde"-Unterricht. In: Vielhaber, Christian (Hg): Fachdidaktik kreuz und quer. Bd.15 der Materialien zur Didaktik der Geographie u. Wirtschaftskunde, Wien.

Weitere Literatur wird in der LV besprochen.

Information

Assessment and permitted materials

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung, Leistung wird in Form von aktiver Mitarbeit in Präsenzphasen sowie im Distance Learning (Verarbeitung von Pflichtliteratur, Vorbereitung und Durchführung der Arbeitsaufträge, Reflexion der Unterrichtserfahrungen, Diskussionen etc.) und durch originär verfasste und in einem Portfolio gesammelte Arbeitsaufträge dokumentiert.

Association in the course directory

(MA UF GW 04)

Last modified: Tu 28.09.2021 16:16