Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

340045 VO Methods, Processes & Technologies of Language Industry (2019W)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 1000 participants
Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 09.10. 15:30 - 17:00 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Wednesday 23.10. 15:30 - 17:00 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Wednesday 06.11. 15:30 - 17:00 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Wednesday 20.11. 15:30 - 17:00 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Wednesday 04.12. 15:30 - 17:00 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Wednesday 15.01. 15:30 - 17:00 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Ziele:
Überblick über die drei Themenschwerpunkte der Sprachindustrie (Methoden, Prozesse, Technologien) verschaffen; Überblick über die Dimensionen der aktuellen Sprachindustrie und rezente Entwicklungen auf dem Gebiet verschaffen; Berufsprofile und Kompetenzen der TranslatorInnen in der Sprachindustrie kennenlernen; Netzwerke und Organisationen in der Sprachindustrie kennenlernen; gängige Normen und Standards in der Sprachindustrie kennenlernen; Technologien in der Sprachindustrie kennenlernen und die Implikationen für den Einsatz der Übersetzungstechnologien verstehen; Sprachressourcen und sprachtechnologische Abdeckung der eigenen Arbeitssprachen kennenlernen und kritisch evaluieren können; Phänomene in der Sprachindustrie kritisch evaluieren können; Methoden, Prozesse und Technologien der Sprachindustrie kritisch analysieren können; Methoden, Prozesse und Technologien der Sprachindustrie vergleichen und beurteilen können, wie und wann sie in der Praxis eingesetzt werden.

Inhalte:
- Begriff Sprachindustrie, Translation und Sprachindustrie
- Methoden und Prozesse der Sprachindustrie
- Normen und Standardisierung in der Sprachindustrie
- Technologien in der Sprachindustrie – Überblick und rezente Entwicklungen, insbesondere Übersetzungstechnologien: Translation Memory und Translation-Memory-Systeme, Terminologiemanagement, Übersetzungsmanagement und Übersetzungsmanagement-Systeme, Maschinelle-Übersetzen-Systeme und Post-Editing
- Sprachressourcen und sprachtechnologische Abdeckung nach Arbeitssprachen
- Berufsbilder und Kompetenzen in der Sprachindustrie
- Netzwerke in der Sprachindustrie

Methode:
Inhaltliche Inputs der LV-Leiterin, Vortrag, Plenumsdiskussion; Fallstudien auf Moodle; Selbststudium der theoretischen Grundlagen.

Assessment and permitted materials

Written exam in German.

Minimum requirements and assessment criteria

Notenskala: 0-60% nicht genügend, 61-70% genügend, 71-80% befriedigend, 81-90% gut, 91-100% sehr gut.

Examination topics

Prüfungsstoff umfasst die in der VO präsentierten Inhalte und die Pflichtlektüre.

Reading list

Wird in der 1. LV-Einheit und auf der Moodle-Plattform bekannt gegeben.
Zu jeder Vorlesung wird die Lektüre der entsprechenden Abschnitte dringend empfohlen -- idealerweise bereits vor jedem Vorlesungstermin.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:22