Universität Wien FIND

340222 UE Consecutive Interpreting II: Chinese (2018W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Continuous assessment of course work

Details

max. 30 participants
Language: Chinese

Lecturers

Classes

FR. 11:30-13:00
Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 (OAW) UniCampus Hof 5 2I-O1-05


Information

Aims, contents and method of the course

Inhalte: Aufbauend auf den LV Konsekutivdolmetschen I wird das Konsekutivdolmetschen aus dem Chinesischen ins Deutsche und aus dem Deutschen ins Chinesische geübt. Als Ausgangstexte werden Aufnahmen, von den Lehrenden vorgetragene Texte sowie von den Studierenden gehaltene Reden bzw. Gesprächssimulationen verwendet. Gedächtnisübungen und Analyse der Notizen tragen zur Verbesserung der Konsekutivdolmetschtechnik bei.

Methoden: Recherche und Terminologiearbeit zu Hause, Halten und Dolmetschen von Redebeiträgen, Peer-Feedback, kritische Selbstreflexion, selbständiges Üben außerhalb der LV, Feedback und Benotung von Dolmetschungen durch die Lehrenden.

Ziele: Verbesserung der Konsekutivdolmetschtechnik und Präsentation, Weiterentwicklung der persönlichen Notizentechnik, Erweiterung des Wortschatzes in Ausgangs- und Zielsprache, Erwerb von Hintergrundwissen in den behandelten Themengebieten.

Assessment and permitted materials

Aktive Mitarbeit, Hausübungen, Dolmetschungen.

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Zum Selbststudium: Andrew Gillies: Note-taking for Consecutive Interpreting: A Short Course. Manchester: St. Jerome Publishing, 2005.
Weitere Literatur wird in der Übung bzw. auf der Lernplattform bekanntgegeben.

Association in the course directory

Last modified: Mo 28.01.2019 00:05