Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

350123 UE Climbing: Didactic Concepts (2020W)

(= Natur- und Erlebnis thematisieren Sportklettern)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes

Information 11.1.: Onlinemeeting 14.1.
Präsenzeinheit wenn möglich 28.1.
Weitere Infos dazu per Mail

Info am 1.11.: Alle Termine im November finden wegen der Schließung der Kletterhallen ab 3.11. nicht statt und werden auf die Zeit nach dem Lockdown verschoben. Die Fixierung der neuen Termine erfolgt, wenn die Kletterhallen wieder öffnen und praktische LV wieder mit Präsenzlehre durchgeführt werden dürfen.

Anpassung der Zeit am 10.9.2020 bei mehr als 15 TeilnehmerInnen wird die Gruppe in 2 Kleingruppen geteilt, die hintereinander kommen: Gruppe 1: 7:30 bis 10:00; Gruppe 2: 9:30 bis 12:00. Information nach der Anmeldephase.

Kosten: Halleneintritt € 6,-- pro Einheit

Termine: Donnerstag, 08:15-11:15 Uhr, 08.10.2020, 15.10.2020, 22.10.2020, 05.11.2020, 26.11.2020, 03.12.2020 und 17.12.2020
Ort: Kletterhalle Marswiese, 1170 Wien, Neuwaldegger Str. 57A


Information

Aims, contents and method of the course

Ziele der LV:
Die Studierenden bekommen Einblick in die Sportart Klettern und erleben die Höhe, das Vertrauen auf den/die Sicherungspartner_in und die speziellen Kraftanforderungen beim Klettern.
Die Studierenden können sicher mit Sicherungsgeräten und Seil im Toprope und Vorstieg umgehen.
Die Studierenden können einfache klettertechnische Übungen vorzeigen.
Die Studierenden können selbständig Klettereinheiten an einer künstlichen Kletteranlage sicher und abwechslungsreich gestalten.

Die thematischen Schwerpunkte:
Sicherheit in Kletterhallen beim Bouldern und Seilklettern
Materialkunde: Klettermaterial Indoor
Aufbau von Klettereinheiten im Turnunterricht
Aufwärmen für Klettereinheiten
Sicherungstechniken beim Topropeklettern und Vorsteigen mit methodischem Aufbau
Sicherungstechniken beim Bouldern
Bewegungslernen:
- Grundtechniken: steigen, greifen und Körper positionieren
- Ganzkörperbewegung - Phasenstruktur: speziell beim Klettern
- Bedeutung des Körperschwerpunktes speziell beim Klettern
- Spezielle Klettertechniken wie dynamische Techniken und eindrehen
- Bewegungsbeobachtung und Analyse
Alle Inhalte werden speziell auf das Klettern bezogen, wobei der Fokus immer auf den methodischen Aufbau der Lehrinhalte gelegt wird.

Assessment and permitted materials

Mitarbeit:
Aus Sicherheitsgründen darf nur eine Einheit versäumt werden! Der Innhalt muss selbständig nachgeholt werden!
Vorbereitung der Einheiten mittels Videos, um den Stoff vorab schon zu kennen, vor allem im Bereich Seil- und Sicherungstechnik.

Schriftliche Zusammenfassung eines in der LV behandelten Themas: Themenzuteilung per Mail vor Beginn der LV

Schriftliche Analyse des eigenen Kletter- und Sicherungskönnens am Ende der LV

Trainingsdokumentation von 4 selbständig absolvierten Trainingseinheiten im Laufe des Semesters: Datum, PartnerInnen, Inhalt der Trainingseinheit

Schriftliche Prüfung in der vorletzten Einheit (zB zu: Methodik: Gestalten von Klettersequenzen mit und für SchülerInnen)

Überprüfung des Eigenkönnens in der vorletzten und letzten Einheit:
o zumindest 5-/5 (UIAA) im Vorstieg
o zumindest 6-/6 (UIAA) im Nachstieg
o sicheres Beherrschen der Sicherungstechnik im Vor- und Nachstieg
o Fehlererkennung

Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende hat bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Wintersemesters bis spätestens am folgenden 30. April, bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).

Sie werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Feststellung einer erschlichenen Leistung (z.B.: Abschreiben, Plagiieren, Verwendung unerlaubter Hilfsmittel, Fälschungen, Ghostwriting etc.) die gesamte PI-LV als geschummelt gewertet wird und als Antritt zählt. (Eintrag in U:SPACE: X = nicht beurteilt).

Minimum requirements and assessment criteria

Mitarbeit und Vorbereitung auf die Einheiten 40%

Schriftliche Zusammenfassungen 20%

Praktische Abschlussprüfung 20%

Schriftliche theoretische Abschlussprüfung 20%

Orientierung an:
Die Studierenden können mit Schulklassen einen Sicherheitsrahmen für das Seilklettern und Bouldern gestalten und überwachen.
Eigenkönnen: Sie klettern eine Route im Vorstieg im 5 Grad (UIAA) und im Nachstieg Schwierigkeitsgrad 6 (UIAA).
Methodisch-didaktische Kompetenzen: Die Tn. können zielgerichtet und begründet Lernprozesse im Bereich des Sportkletterns anleiten. Dazu können sie Bewegungen analysieren und kennen sie grundlegende Bewegungsstrukturen im Klettern. Sie kennen Aufgaben, Übungen und Instruktionen, um Bewegungslernen bei Schü. effizient und effektiv zu ermöglichen.
Sie wissen um die grundlegenden Sicherungstechniken bescheid und können sie adäquat anwenden, sie können Verankerungen/Umlenker kontrollieren und sich an Ständen aus dem Vorstieg heraus umhängen.

Examination topics

Sicherheitsstandarts beim Bouldern und Seillettern in Kletterhallen

Kenntnis des methodischen Aufbaus von Klettereinheiten zur Klettertechnik und Seil- und Sicherungstechnik.

Materialkunde

Überprüfung des Eigenkönnens: Kletter- und Sicherungstechnisch im Vorstieg Schwierigkeitsgrad 5-/5a und im Toprope 6-/5c

Reading list

Literatur
Gauster H.; Hack J. (2011). Handbuch Sportklettern. Innsbruck: Österreichischer Alpenverein
Gauster H.; Stör U. (2014). Kletterspiele;. Innsbruck: Österreichischer Alpenverein
Güllich, W.; Kubin, A. (1989). Sportklettern heute. Technik Taktik Training. München: Bruckmann.
Hochholzer T.; Schöffel V. (2009). So weit die Hände greifen. Sportklettern Verletzungen und Propylaxe. Ebenhausen: Lochner Verlag
Hofmann A. (2007). Besser Bouldern. Grundlagen & Expertentips. Tmms - Verlag
Hoffmann , M. (2008). Felsklettern, Sportklettern. Technik Taktik Sicherung. München: Panikoverlag
Kittel R.; Hupe C. (2014). Oskar lernt klettern. Kletterlehr- und Spielebuch. Geoquest
Krug G. (2014). Die 4. Dimension. Kletter- und Boulderlehrbuch. Halle: Geoquest
Kosz S.; Mrak M.; Groth A. (2008). Sportkletterfibel. Österreichisches Kuratorium für alpine Sicherheit
Larcher M.; Zack H. (2014). Seiltechnik. Innsbruck: Österreichischer Alpenverein
Neumann, U. (2009). Lizenz zum Klettern V4. Udine Verlag Udo Neumann
Schmied, J.; Schweinheim, F. (2006). Sportklettern. Lehrbuch und Ratgeber für Anfänger und Fortgeschrittene sowie für Lehrpersonen an Schulen und in Vereinen. München: Bruckmann.
Winter S. (2012). Klettern & Boulder. Kletter- und Sicherungstechnik für Einsteiger. München: BLV Buchverlag

Zeitschriften:
Berg & Steigen
Klettern

Links:
Sichern
http://www.alpenverein.at/sportklettern/Sicherheit/sicherungsgeraete/index.php?navid=13
http://www.alpenverein.de/bergsport/aktion-sicher-klettern/sicher-sichern-videothek-sicherungsgeraete-sichern-mit-tube_did_10526_iid_14834.html

Association in the course directory

Last modified: Mo 11.01.2021 12:09