Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

410001 SE Interdiscipinary Seminar: Methods of Text, Discourse and Image Analysis for Doctoral Candidates (2021S)

Continuous assessment of course work
REMOTE

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 16 participants
Language: German

Lecturers

Classes

Bis auf Weiteres wird die Veranstaltung DIGITAL durchgeführt (Onlineveranstaltung über Moodle-Collaborate).
Bei Änderung der Bestimmungen folgen weitere Informationen.
LV-Beginn: DO 4.3.2021, 18:00-20:00 Uhr in Moodle
Voraussichtliche Termine:
DO 4.3.2021, 18:00-20:00 Uhr
DO 18.3.2021, 18:00-21:00 Uhr
DO 25.3.2021, 18:00-21:00 Uhr
Workshop:
FR 7. und SA 8.5.2021, jeweils 9-18 Uhr

Falls möglich wird dieses ID-Seminar im Laufe des Semesters als Hybridveranstaltung fortgeführt. (vor Ort und parallel dazu online über Moodle-Collaborate).


Information

Aims, contents and method of the course

Dieses interdisziplinäre Seminar richtet sich an Doktorierende, die in der ersten Hälfte ihrer Dissertation stehen, bereits erste empirische Arbeiten bzw. Ergebnisse vorliegen haben und die dabei eingesetzte/n Methode/n der Text-, Diskurs- und Bildanalyse reflektieren möchten.
Nach einem Einstiegstermin werden in zwei vorbereitenden Einheiten aktuelle text-, diskurs- und bildanalytische Methoden präsentiert und diskutiert. Im Rahmen eines zweitägigen Workshops stellen die TeilnehmerInnen aus dem Bereich ihrer Dissertationsprojekte individuelle methodische Zugänge anhand eines ausgewähltem Quellen-/Daten-/Bild-/Textmaterials zur Diskussion.
Ziel des Seminars ist es, im fächerübergreifenden Dialog die eigenen methodischen Zugänge kritisch zu überprüfen und um neue Perspektiven zu bereichern.

Assessment and permitted materials

Die Leistungskontrolle erfolgt auf Basis der aktiven Teilnahme sowie einer Präsentation aus der Dissertation samt schriftlicher Vorbereitung, Kommentare etc. Im Fall einer Online-Abhaltung geschieht dies größtenteils in schriftlicher Form.

Minimum requirements and assessment criteria

Aufgenommen werden Doktorierende der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät sowie Doktoriende der Schwerpunkte der Doctoral School an dieser Fakultät.

Die Beurteilung erfolgt auf Basis folgender Leistungen:
1/ Abstract der Dissertation und geplanten Präsentation beim Workshop – 10 Punkte
2/ Mitarbeit am Programm des zweitätigen Workshops – 10 Punkte
3/ Erstellung eines Vorbereitungspapiers und Präsentation beim Workshop – 50 Punkte
4/ Kommentar zum Vorbereitungspapier und Präsentation eines/r Kolleg*in – 10 Punkte
5/ Beteiligung an der Diskussion bei Workshop bzw. schriftliche Fragen bzw. Kurzkommentare zu 2 Vorbereitungspapieren – 10 Punkte
6/ Antwort und Replik auf die Kommentare zum Vorbereitungspapier und der Präsentation – 10 Punkte
Eine positive Benotung erfolgt ab 50 Punkten. Aufgrund der kompakten Form und des Aufbaus dieses ID-Seminars sind sämtliche der genannten Leistungen zu erbringen.

Examination topics

Reading list

Ausgewählte Methodenliteratur wird in Moodle zur Verfügung gestellt.

Association in the course directory

Last modified: We 21.04.2021 11:27