Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

480022 UE Slovak Language Course: Intermediate Level 2 (2021W)

6.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Continuous assessment of course work
MIXED

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German, Slovak

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wichtig: Ab 23. November 2021 Umstellung auf digital (siehe Moodle Big Blue Button - link)

Liebe Studierende,
bitte beachten Sie, dass die folgenden Angaben nur die Lehre vor Ort betreffen. Sollte diese aufgrund der COVID-19 Bestimmungen nicht möglich sein, wird unser Unterricht online (Prüfung inkl.) via Moodle und BigBlueButton (über die genaue Vorgehensweise werden Sie rechtzeitig informiert) stattfinden. Ggf. kann auch eine Mischform (Hybrid-Lehre) zustande kommen. Falls es uns nicht möglich sein wird persönlich am Institut für Slawistik zu arbeiten, so werden wir alle Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen heranziehen und so einen qualitätsvollen und angenehmen Unterrichtsalltag gemeinsam schaffen.

Tuesday 05.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Wednesday 06.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Tuesday 12.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Wednesday 13.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Tuesday 19.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Wednesday 20.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Wednesday 27.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Wednesday 03.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Tuesday 09.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Wednesday 10.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Tuesday 16.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Wednesday 17.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Tuesday 23.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Wednesday 24.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Tuesday 30.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Wednesday 01.12. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Tuesday 07.12. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Tuesday 14.12. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Wednesday 15.12. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Tuesday 11.01. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Wednesday 12.01. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Tuesday 18.01. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Tuesday 25.01. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Wednesday 26.01. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25

Information

Aims, contents and method of the course

Ziele und Inhalte: Förderung der Kompetenzen (GERRS), Entwicklung von Soft Skills (wie z. B. Präsentation, Dialogführung, Umgang mit schriftlichen Quellen, selbständige Textproduktion), fachübergreifend unter besonderer Berücksichtigung slawistischer Forschungsfächer (Sprach- und Literaturwissenschaft sowie Areal- und Kulturkunde) oder der jeweiligen Studienrichtung, Aufbau des lexikalischen und grammatikalischen Minimums des Slowakischen, Erwerb der Kenntnisse zum System der slowakischen Sprache (teilweise im Vergleich mit anderen unter den TeilnehmerInnen vorhandenen Sprachkenntnissen) - Phonologie, Morphologie, Syntax und Stilistik, werden entsprechend dem Curriculum vermittelt, d. h.:
„Allgemein: Die Studierenden sind in der Lage, die Hauptpunkte zu verstehen, wenn es um vertraute Themen geht und wenn klare standardnahe Sprache gesprochen wird. Sie können rezeptiv die meisten Situationen sprachlich bewältigen, mit denen man in der gewählten Hauptsprache konfrontiert werden kann. Sie können einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und ihre eigenen Interessensgebiete sprechen. Sie können einen einfachen, zusammenhängenden Text über verschiedene alltägliche Themen ihres Interessengebietes, Erfahrungen oder Ereignisse schreiben. Sie können mindestens die wesentlichen Punkte kürzerer Zeitungsartikel über vertraute und aktuelle Themen verstehen. Sie können die Handlung einer klar aufgebauten Erzählung (Film oder schriftliche Geschichte) verstehen und wiedergeben.
Fachbezogen: Die Studierenden verfügen über systematische Kenntnisse der Grammatik (Morphologie, Syntax) der Zielsprache und sind mit ihren Kategorien, Formenbestand, Deklinations-/ Konjugationsparadigmata usw. vertraut" vgl. https://senat.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/s_senat/konsolidierte_Bachelorcurricula/BA_Slawistik_Vers2019.pdf

Methoden: Präsentation (kognitiver sowie kommunikativer Zugang), Task-Based-Teaching, Team- und Einzelarbeit, interaktive Übungen, Diskussion, interkulturell bezogene Methoden (Gender/Diversity - Berücksichtigung) sowie personenzentrierter Unterricht nach Carl Rogers. Die Umsetzung der Methoden hängt von der Gruppe ab. Praxisorientierte Exkursionen in der Slowakei und in Österreich werden zusätzlich fakultativ angeboten, sind jedoch von der COVID-19 Entwicklung und den aktuellen Bestimmungen in den jeweiligen Ländern abhängig.

Assessment and permitted materials

Nach einer ausführlichen Wiederholung des bereits erworbenen Stoffes (Grundlagen und Ausbau 1) starten wir gemeinsam zum Neuen.

Für eine positive Beurteilung sind folgende Angaben zu beachten:

Absolvierung der Lehrveranstaltung (Anwesenheitspflicht – 3x unentschuldigtes Fehlen ist gestattet, Ersatzleitungen sind nach Vereinbarung zu erbringen), Mitarbeit, Hausübungen (Hausübungsheft), schriftliche Prüfung am Semesterende sowie ein persönliches Gespräch mit Fragenkatalog (das Einzelgespräch beinhaltet u. a. Notenbesprechung, Feedback und freiwillige Evaluierung - Termine werden in der LV besprochen).

Minimum requirements and assessment criteria

Nach einer ausführlichen Wiederholung des bereits erworbenen Stoffes (Grundlagen und Ausbau 1) starten wir gemeinsam zum Neuen.

Für eine positive Beurteilung sind folgende Angaben zu beachten:

Absolvierung der Lehrveranstaltung (Anwesenheitspflicht – 3x unentschuldigtes Fehlen ist gestattet, Ersatzleitungen sind nach Vereinbarung zu erbringen), Mitarbeit, Hausübungen (Hausübungsheft), schriftliche Prüfung am Semesterende sowie ein persönliches Gespräch mit Fragenkatalog (das Einzelgespräch beinhaltet u. a. Notenbesprechung, Feedback und freiwillige Evaluierung - Termine werden in der LV besprochen).

Examination topics

Die während des Semesters erworbenen Fähigkeiten werden anhand des Materials, das zur Verfügung gestellt wurde und von der LV-Leiterin erklärt und mit den Studierenden geübt wurde, überprüft. Die genauen Hinweise zur Prüfungsvorbereitung werden in den Übungen besprochen.
Das zusammengefasste Material – sog. Prüfungsvorbereitungsunterlagen – wird ca. zwei Wochen vor der schriftlichen Prüfung für alle TeilnehmerInnen via u-space zugänglich. Zusätzlich werden Prüfungsvorbereitungstermine (in der Regel Sprechstundenzeiten) angeboten, die bei Bedarf und auf freiwilliger Basis genützt werden können.

Reading list

Die Unterlagen werden von der LV-Leiterin zur Verfügung gestellt.
Zum Nachschlagen kann „Slovenčina neu“ von Y. Tomenendal empfohlen werden (nicht mehr am Markt, nurmehr in der Bibliothek vorhanden!).

Association in the course directory

B-13-Q

Last modified: Mo 22.11.2021 20:29