Universität Wien FIND

490280 PR Guided practice in Schools: Foundation of fields of action (2019W)

6.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 49 - LehrerInnenbildung
Continuous assessment of course work
PH-WIEN

Ab dem WS 2019 können die Praktika der Module 3, 4 und 5 nur noch gemeinsam absolviert werden. Die Anmeldung erfolgt über eine Begleit-Lehrveranstaltung. Wenn schon Praktika in einzelnen Modulen absolviert wurden, müssen nur noch die verbleibenden Teilleistungen absolviert werden. Die LV-LeiterInnen der Begleit-LV sehen in der Belegungsliste, wer welche Leistungen zu absolvieren hat.
Diese LV wird Ihnen zum anmelden nur zur 1. Anmeldefrist bis 16.9.19, 9 Uhr angeboten!

Moodle; We 23.10. 08:00-10:20 5.2.019.K19, Daumegasse 5

Registration/Deregistration

Details

max. 24 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 09.10. 08:00 - 12:55 5.2.019.K19, Daumegasse 5
Wednesday 16.10. 08:00 - 10:20 5.2.019.K19, Daumegasse 5
Wednesday 06.11. 08:00 - 10:20 5.2.019.K19, Daumegasse 5
Wednesday 13.11. 08:00 - 10:20 5.2.019.K19, Daumegasse 5
Wednesday 20.11. 08:00 - 10:20 5.2.019.K19, Daumegasse 5
Wednesday 27.11. 08:00 - 10:20 5.2.019.K19, Daumegasse 5
Wednesday 04.12. 08:00 - 10:20 5.2.019.K19, Daumegasse 5
Wednesday 11.12. 08:00 - 10:20 5.2.019.K19, Daumegasse 5
Wednesday 18.12. 08:00 - 10:20 5.2.019.K19, Daumegasse 5
Wednesday 08.01. 08:00 - 10:20 5.2.019.K19, Daumegasse 5
Wednesday 15.01. 08:00 - 10:20 5.2.019.K19, Daumegasse 5
Wednesday 22.01. 08:00 - 10:20 5.2.019.K19, Daumegasse 5
Wednesday 29.01. 08:00 - 10:20 5.2.019.K19, Daumegasse 5

Information

Aims, contents and method of the course

Das Praktikum dient der angeleiteten wissenschaftlich orientierten Verarbeitung und Umsetzung von Theorien, Methoden, Konzepten und Inhalten der einzelnen Handlungsfelder.
Die Studierenden beobachten Unterricht in sonderpädagogischen, integrativen und inklusiven Settings und erproben assistierende Lernbegleitung. Sie planen und realisieren Sequenzen eigenen Unterrichts und setzen damit ihre Ideen zur Organisation von Lehr-Lernprozessen um. In vorbereitenden Lehrveranstaltungen sollen die Studierenden mit dem Aufbau von Unterrichtssequenzen vertraut werden, nachbereitende Lehrveranstaltungen dienen der gemeinsamen kritischen Reflexion.
Die Studierenden
• beobachten und analysieren Unterricht.
• assistieren in der Klasse.
• führen unter Begleitung selbst geplante Unterrichtssequenzen durch.
• konzipieren und reflektieren in vorbereitenden bzw. nachbereitenden Lehrveranstaltungen ihre Unterrichtssequenzen.

Assessment and permitted materials

- immanenter Prüfungscharakter
- aktive Mitarbeit
- Abgabe des Portfolios mit Arbeitsaufträgen bzw. Dokumentationen
- Reflexionsgespräch

Minimum requirements and assessment criteria

Die Beurteilung orientiert sich an der Erfüllung der folgenden Aufgaben für die Studierenden:
Sie
- bringen ihre Beobachtungs- und diagnostischen Kompetenzen ein.
- zeigen ihre Kompetenzen in Performanz und Dokumentation.
- vernetzen fachwissenschaftliche, fachdidaktische und bildungswissenschaftliche
Kompetenzen.
- dokumentieren ihre Praxiserfahrungen in adäquater Form.
- benötigen 80% Anwesenheit in der Begleitlehrveranstaltung.
- haben durchgehende Anwesenheit im Praktikum.
- unterrichten 20 Stunden in der Schule, davon 15 Stunden Hospitationen, eigener Unterricht,
Co-Teaching und 5 Stunden Besprechungen mit den Mentor*innen.
- haben 9 Termine in der Schule (abhängig von der Stundenplanorganisation der Praxisschulen.

Examination topics

Prüfungsstoff wird in der 1. Lehrveranstaltung bekannt gegeben

Reading list

Literatur wird in der 1. Lehrveranstaltung bekannt gegeben

Association in the course directory

Last modified: Mo 23.09.2019 15:52