Universität Wien FIND
Please note: Currently, no courses/exams with student attendance will take place at the University of Vienna. This applies to courses and exams in all degree programmes. Teaching will instead take place in the form of learning at home and e-learning. For further information, please visit our website at https://www.univie.ac.at/en/about-us/further-information/coronavirus/.
Course Exam

020017 VO-L History of Israel (2018W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie

Monday 30.09.2019

Examiners

Information

Examination topics

Vorlesung, Skript und begleitende PowerPoint Präsentation. Diese Materialien werden auf Moodle zur Verfügung gestellt. Um Zugriff zu bekommen, müssen Sie sich über u:space für die Vorlesung registrieren.

Assessment and permitted materials

Schriftliche Prüfung; keine Hilfsmittel erlaubt.

Daten:
- Dienstag, 29. Jänner 2019, 8.00-9.30.
- Mittwoch, 20. Februar 2019, 9.45-11.15.
- Freitag, 22. März 2019, 9.45-11.15.
- Ein weiterer Termin Ende Juni 2019, Details werden auf der Instituts-Homegepage bekanntgegeben.

Prüfungsanmeldung: Bitte melden Sie sich bis spätestens eine Woche vor dem gewünschten Prüfungstermin bei Herrn Christian Sichera (christian.sichera@univie.ac.at) zur Prüfung an (unter Angabe, für welches Modul welcher Studienrichtung Sie die Prüfung ablegen).

Die Prüfung besteht aus zwei Teilen:
- Erster Teil mit kurzen Fragen zum Vorlesungsstoff, die in Stichworten beantwortet werden
- Zweiter Teil mit einem 2-3seitigen Essay. Die vier möglichen Fragen:
a) Beschreiben Sie ein Beispiel aus der Geschichte Israel, das zeigt, dass die Bibel auch Infor¬mationen enthält, die historisch falsch oder stark verzerrt sind.
b) Beschreiben Sie ein Beispiel, das zeigt, wie außerbiblische Texte helfen, die Geschichte Israels zu rekonstruieren.
c) Beschreiben Sie ein Beispiel, das zeigt, welche Rolle die Archäologie bei der Rekonstruktion der Geschichte Israels spielt.
d) Beschreiben Sie ein Beispiel, das zeigt, wie schwierig die Interpretation antiker Quellen (Texte oder Archäologie) ist, sodass verschiedene ForscherInnen trotz gleicher Quellenlage zu unterschiedlichen Rekonstruktionen kommen.

Beispiele alter Prüfungen finden sich auf Moodle.

Minimum requirements and assessment criteria

- Punktemaximum im ersten Teil: 40; Punktemaximum im zweiten Teil: 20.
- Für eine genügende Note müssen mindestens 30 der insgesamt 60 möglichen Punkte erreicht werden.
- Für eine genügende Gesamtnote müssen beide Teile je für sich genügend sein (halbe Zahl des jeweiligen Punktemaximums).

Last modified: Tu 17.12.2019 13:47