Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

Course Exam

240049 VO Arab Spring and Ethnic Boundaries in the Middle East (3.3.2) (2012W)

Monday 24.06.2013

Examiners

Information

Assessment and permitted materials

Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss dieser Lehrveranstaltung ist das Ablegen einer mündlichen Prüfung (15 Minuten) über den Vorlesungsstoff sowie Pflicht- und Wahlliteratur.

Minimum requirements and assessment criteria

In der Vorlesung werden sozialanthropologische Theorien (Ethnosoziologie: Segmentierung patrilinearer Gesellschaften; Konzept großer und kleiner Traditionen [Gellner, Goody]; Ethnizität [Barth, Eriksen, Comaroff & Comaroff]; Konflikttheorien [Elwert, Dahrendorf, Vertreter der Manchester School]) praxisorientiert vermittelt. Sie sollen nicht nur ein besseres Verständnis der rezenten Vorgänge im Rahmen des "Arabischen Frühlings" ermöglichen, sondern auch allgemein das Potential der kultur- und sozialanthropologischen Theorienbildung für die Bewertung politischer Prozesse sichtbar machen. Besonderes Augenmerk wird dabei den sozialanthropologischen Kernkompetenzen zuteil, wie etwa die Analyse von Ritualen der ethnisch-religiösen Grenzüberschreitung (wie sie beispielsweise im Rahmen des lokalkulturellen Pilgerwesens praktiziert werden) sowie rechtsanthropologischen Fragen. Darüber hinaus werden in der Vorlesung auch islamisch-theologische Konzepte (wie beispielsweise jenes der 'fitra' erläutert, die in den gegenwärtigen Auseinandersetzungen eine immer wichtigere Rolle spielen.

Last modified: Mo 07.09.2020 15:39