Universität Wien FIND

010001 VO Ringvorlesung: Sexueller Missbrauch von Minderjährigen. Verbrechen und Verantwortung (2019W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine

MO wtl von 07.10.2019 bis 27.01.2020 18.30-20.00 Ort: Hörsaal 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5; MO 16.12.2019 16.00-17.30 Ort: Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
Durch die Ringvorlesung sollen folgende Kenntnisse vermittelt und hinsichtlich ihrer Gründe oder Begründungen einsichtig werden:
- Starke hierarchische Gefälle neigen dazu, sich der Kontrolle zu entziehen
- Bildungseinrichtungen für Jugendliche sind besonders anfällig für sexuellen Missbrauch
- Die Täterschaft ist überwiegend männlich
- Klare Unterscheidungen zwischen und Benennung von verschiedenen sexuellen Formen sind notwendig
- Schule als Ort der Gefahr ist ein entscheidendes Lernfeld hinsichtlich der Prävention sexuellen Mussbrauchs
- Methoden der Bildung von Erwachsenen, die im Rahmen der Katholischen Kirche mit Jugendlichen institutionell zu tun haben
- Missbrauch stellt neben den empirischen, institutionellen und pädagogischen Fragen auch theologische nach dem Gott, der parteiisch für unterdrückte und zerstörten Menschen sein soll.
Inhalte:
- Sexueller Missbrauch in kirchlichen und nichtkirchlichen Bildungseinrichtungen und ihre Gründe
- Zusammenhang von Missbrauch und Männerherrschaft
- Verantwortung kirchlicher Leitung angesichts der Missbrauchskrise
- Papst Franziskus und sein Blick auf die Frage des sexuellen Missbrauches Minderjähriger
- Die Kirchenkrise als Gotteskrise
- Unterscheidung von Homosexualität und Pädosexualität
- Fokus Schule als Ort von Gefahr und Sicherheit
- Centre For Child Protection – eine kirchliche Einrichtung zum Geleit Minderjährigen
- Fragen des Missbrauchs im Rahmen der Priesterausbildung
- Missbrauchs- und Gewaltprävention der Erzdiözese Wien
Methode:
Vortrag, ca. 60 Minuten, sowie moderierte Fachdiskussion

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Prüfung; Dauer 15 Minuten; zwei voneinander unabhängige Fragen- oder Themenbereiche

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die mündliche Prüfung besteht aus zumindest zwei voneinander unabhängigen Fragen oder Themenbereichen. Eine positive Beurteilung der Prüfung wird erreicht, wenn die groben Grundlinien der einzelnen Themenbereiche erfasst worden sind und jeder der Prüfungsteile positiv absolviert werden konnte. – Die Prüfungsleistung wird mit „sehr gut“ beurteilt, wenn die Kenntnisse der Prüfungsstoffes deutlich über das durchschnittlich erwartbare Maß an Kenntnissen hinausreichen und eigene, begründete Einsichten eingebracht werden.

Prüfungsstoff

Themeneinheiten der Ringvorlesung

Literatur

Angaben folgen noch

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 198 418 UF RK 14, 066 795 M4 oder M5; auslaufende Studienpläne: 011 (11W) Wahlmodul I oder II

Letzte Änderung: Mi 25.09.2019 11:27