Universität Wien FIND

010005 VO Liturgiewissenschaftliche Spezialvorlesung: Die Feier der Ordinationen (2019W)

1.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 15.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 22.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 29.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 05.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 12.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 19.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 26.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das kirchliche Amt hat durch den immer fühlbarer werdenden Priestermangel unübersehbar teil an der gegenwärtigen Krise der Kirche (in den westlichen Industrieländern). Die Frage nach dem dreigestuften Ordo (und den Beauftragungen) zielt auch in die Mitte der Kirche und ihres Selbstverständnisses. Auf diesem Hintergrund möchte die Vorlesung mit der historischen und theologischen Entwicklung sowie der gegenwärtigen Feiergestalt der Ordination von Bischof, Priester und Diakon bekannt machen. Die nach dem II. Vatikanischen Konzil neugeordneten Beauftragungen sowie die Feiern der Sendung von PastoralassistentInnen sollen ebenfalls vorgestellt werden.
Die Studierenden sollen mehr über die liturgiegeschichtliche Entwicklung der ORDINATION erfahren, da dies in der Vorlesung Sakramentliche Feiern im Überblick nicht so genau behandelt werden kann, des Weiteren erfolgt auch eine Schau der pastoral-liturgischen und liturgie-theologischen Aspekte.
Gliederung, Text- und Arbeitsblätter sowie ausführliche Literaturhinweise werden während der Vorlesung zur Verfügung gestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Bei mündlichen Prüfungen im Ausmaß von circa 15-20 Minuten wird der Stoff der Vorlesung geprüft (auf der eLearning-Plattform moodle ersichtlich);

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mündliche Prüfungen auf Deutsch, bei Bedarf auf Englisch oder Französisch;
Erlaubte Hilfsmittel sind liturgische Bücher, die bei der Prüfung bereitgestellt sind;
Mindestens 50% der Antworten müssen richtig sein.

Prüfungsstoff

Gliederung, Strukturübersichten, Text- und Arbeitsblätter sowie ausführliche Literaturhinweise werden im Zuge der Vorlesung fortlaufend auf der eLearning Plattform Moodle zur Verfügung gestellt.

Literatur

* Die Weihe des Bischofs, der Priester und der Diakone. Pontifikale I: Handausgabe mit pastoralliturgischen Hinweisen (Pontifikale für die katholischen Bistümer des deutschen Sprachgebiets 1), Freiburg u.a. 1994
* B. KLEINHEYER, Die Priesterweihe im römischen Ritus. Eine liturgiehistorische Studie (Trierer Theologische Studien 12), Trier 1962
* L. OTT, Das Weihesakrament (Handbuch der Dogmengeschichte 4/5), Freiburg u.a. 1969
* B. KLEINHEYER, Ordinationen und Beauftragungen, in: Sakramentliche Feiern II (Gottesdienst der Kirche. Handbuch der Liturgiewissenschaft 8), Regensburg 1984, 7-65 [Lit.]
* P.F. BRADSHAW, Ordination Rites of the Ancient Churches of East and West, New York 1990
* A. SCHWENZER, "Beauftragungen" zu liturgischen Laiendiensten, in: Heiliger Dienst 46 (1992) 194-212
* A.J. CHUPUNGCO (Ed.), Sacraments and Sacramentals (Handbook for Liturgical Studies 4), Collegeville 1997, 193-252
u.a.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

auslaufende Studienpläne: Pflichtfach für 011 (11W) D42, (freies) Wahlfach für 020

Letzte Änderung: Do 05.09.2019 12:26