Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

010009 VO Aufbaukurs Sakramentliche Feiern (2016S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Erster möglicher Prüfungstermin: 23.6.2016

Dienstag 01.03. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 08.03. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 15.03. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 05.04. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 12.04. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 19.04. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 26.04. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 03.05. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 10.05. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 24.05. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 31.05. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 07.06. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 14.06. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 21.06. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 28.06. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Aufbaukurs Sakramentliche Feiern behandelt DIE FEIER DER EUCHARISTIE.
Nach den Texten des Zweiten Vatikanischen Konzils ist die Feier der Eucharistie als "Gedächtnisfeier des Todes und der Auferstehung des Herrn" (SC 47) zentrale kirchliche Handlung und in der Kirchenkonstitution wird sie sogar als "Quelle und Höhepunkt des ganzen christlichen Lebens" (LG 11) bezeichnet.
Die Vorlesung will anhand der wichtigsten Quellen die grundlegenden Strukturen der Eucharistiefeier, d.h. des Wortgottesdienstes und des Herrenmahles, herausarbeiten. Es soll gezeigt werden, woher diese Feier kommt, wie sich Verständnis und Gestalt im Laufe der Jahrhunderte gewandelt haben und welche theologie- und kulturgeschichtlichen Faktoren dabei im Spiel sind. Dieser Durchgang von den jüdischen Wurzeln bis in die Gegenwart soll ein Beitrag zum Verständnis der Grundlagen unserer heutigen, geschichtlich gewordenen Feiergestalt der Eucharistie sein, um damit auch Kriterien zu bieten, die helfen, die Eucharistiefeier menschengerecht und theologisch verantwortbar in den Gemeinden umzusetzen. Einen besonderen Schwerpunkt werden dabei die Fragen nach Genese und Theologie der Eucharistischen Hochgebete bilden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Bei mündlichen Prüfungen im Ausmaß von circa 15-20 Minuten wird der Stoff der Vorlesung geprüft (auf der eLearning-Plattform moodle ersichtlich);
Prüfungen auf Deutsch, bei Bedarf auf Englisch oder Französisch;
Erlaubte Hilfsmittel sind liturgische Bücher, die bei der Prüfung bereitgestellt sind.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestens 50% der Antworten müssen richtig sein.

Prüfungsstoff

Gliederung, Text- und Arbeitsblätter sowie ausführliche Literaturhinweise werden laufend auf der eLearningplattform zur Verfügung gestellt.

Literatur

Ersatzlektüre für Berufstätige (zugleich einführende Literatur u. Quellentexe:
* Arbeitsblätter der Vorlesung
* Liturgiekonstitution "Sacrosanctum Concilium", Art. 47-58
* "Allgemeine Einführung in das Meßbuch (AEM 3. Aufl.) (auszugsweise; s. Arbeitsblätter)
* DENZINGER-HÜNERMANN = DH (einzelne Lehreintscheidungen; s. Arbeitsblätter)
* Das lateinische und deutsche Missale sowie die verschiedenen Lektionare: Missale R omanum, 2003, 3. Aufl.; Die Feier der heiligen Messe 1988, 2. Aufl. etc.
* A. HÄNGGI(u.a.), Prex eucharistica, Fribourg 3. Aufl. 1998
* Die Meßfeier - Dokumentensammlung (Texte der Liturgischen Kommission für Österreich), (Salzburg) 1985 (div. Nachdrucke)
* G. KRETSCHMAR, "Abendmahl III/1. Alte Kirche", in: TRE 1, 59-89
* H.B. MEYER, "Eucharistie X: Liturgiewissenschaftl.", in: LThK 3. Aufl., Bd. 3, 957-965, hier 963
* B. NEUNHEUSER, Eucharistie in Mittelalter und Neuzeit (Handbuch der Dogmengeschichte 4/4b), Freiburg u.a. 1963
* J. JUNGMANN, Missarum Sollemnia I-II, Feiburg u.a. 5. Aufl. 1965
* J. BETZ, Eucharistie in der Schrift und Patristik (Handbuch der Dogmengeschichte 4/4a), Freiburg u.a. 1979
* H.B. MEYER, "Das Werden der literarischen Struktur des Hochgebetes", in: ZKTh 105 (1983) 184-202
* Hj. AUF DER MAUR, Feiern im Rhythmus der Zeit I (= GdK 5), Regensburg 1983, 56-63
* A. GERHARDS, "Die literarische Struktur des Eucharistischen Hochgebetes", in: LJ 33 (1983) 90-104
* E. MAZZA, the Eucharistic Prayer of the Roman Rite, New York 1986
* H. B. MEYER, Eucharistie, Geschichte, Theologie, Pastoral (Gottesdienst der Kirche 4), Regensburg 1989 (Lit.)
* H.A.J. WEGMAN, "Genealogie des Eucharistiegebetes", in: ALW 33 (1991) 193-216
* A. HEINZ - H. RENNINGS (Hgg.), Gratias agamus. Studien zum eucharistischen Hochgebet (FS Fischer), Freiburg u.a. 1992
* J. H. EMMINGHAUS, Die Messe. Wesen - Gestalt - Vollzug, Klosterneuburg 5. Aufl. 1992
* R. MESSNER u.a. (Hgg.), Bewahren und Erneuern. Studien zur Meßliturgie (FS Meyer), Innsbruck 1995
* G. KOCH: in W. BEINERT (Hg.), Glaubenszugänge. Lehrbuch der katholischen Dogmatik III, Paderborn 1995, 428-445
* F. COURTH, Die Sakramente, Freiburg u.a. 1995, 144-226
* G.L. MÜLLER, Katholische Dogmatik, Freiburg u.a. 2001, 4. Aufl., 680-713
u.a.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 15, 066 796 MRP 7a, für auslaufende Studienpläne: Pflichtfach für 011 (08W, 11W) D48 und für 066 793 (08W) M14, gilt für 011 (02W) als Pflichtfach "LIturgiewissenschaft und Sakramententheologie II: Die Eucharistiefeier", (freies) Wahlfach für 02

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:26