Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010012 SE Bibeldidaktik (2017W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
KPH

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Abschlusstermin: 25.01.2018 15.00-18.00 Ort: Otto-Mauer-Zentrum, Währingerstraße 2-4, 1090 Wien

Montag 02.10. 15:00 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 09.10. 15:00 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 23.10. 15:00 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 04.12. 15:00 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 11.12. 15:00 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 08.01. 15:00 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 15.01. 15:00 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt: "Der HERR macht tot und lebendig" (1 Sam 2,6). Das Alte Testament thematisiert menschliche Erfahrungen von Sterben, Tod und neuem Leben immer in Beziehung zu Gottes Wirken an den Menschen, in ganz unterschiedlicher Weise. Zentrale Aspekte dieser Vorstellungen sollen im Seminar thematisiert werden und im Zusammenhang damit
- die Rolle der Bibeldidaktik (bibeldidaktische Grundpositionen) im Spannungsfeld vielstimmiger Textwelten und vielgestaltiger Lebenswelt überdacht und
- auf der Basis exegetischer Analysen und vorliegender didaktischer Modelle eigenständige Entwürfe zur Begegnung mit biblischen Texten im Kontext von Religionsunterricht geplant werden.

Ziele:
Grundlegende bibeldidaktische Ansätze kennen lernen; Texte über Tod und Leben im Alten Testament im Spannungsfeld von Fach- und Lebensrelevanz untersuchen; Instrumentarien zur kritischen Sichtung von Behelfen und Modellen entwickeln und anwenden.

Methoden:
Präsentation und Analyse von Modellen; Eigenständige Bearbeitung von Einzelthemen in Teams, Impulsreferate, e-Learning, Lernprotokoll; Abfassung einer Seminararbeit

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

aktive Teilnahme; Erfüllung der Übungsaufgaben (Blended Learning); Lernprotokoll; Präsentation; Erstellen einer Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Jede Teilleistung wird eigenständig bewertet. Die Seminararbeit fließt zu 50% in die Beurteilung der Lehrveranstaltung ein, das Referat zu 30%, für Blended Learning 10% und die Mitwirkung an den Erarbeitungsprozessen im Seminar zu 10%.
Für die Erreichung eines positiven Abschlusses sind 51% erforderlich.

Prüfungsstoff

Literatur

Zimmermann, M. & Zimmermann, R. (Hrsg.): Handbuch Bibeldidaktik, Tübingen 2013.
Hieke, T. (Hrsg.), Tod - Ende oder Anfang? Was die Bibel sagt, Stuttgart 2005.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

196 055 MA UF RK 03, 066 796 MRP 08krp (17W), auslaufende Studienpläne: Pflichtfach für 020 (Spezielle Fachdidaktik I), 066 796 (15W) RP MRP8a

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 13:53