Universität Wien FIND

010013 FS Bonaventura (1217*): Philosophie, Theologie und Spiritualität (2017S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 01.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG (Vorbesprechung)
Montag 06.03. 15:00 - 18:15 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Freitag 31.03. 15:00 - 18:15 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Samstag 01.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Freitag 28.04. 15:00 - 18:15 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Samstag 29.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Bonaventura, dessen 800. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird, ist neben Thomas von Aquin der bedeutendste Theologe des Hochmittelalters (Etienne Gilson; Martin Grabmann), und neben Bernhard von Clairvaux der einflussreichste geistliche Autor für das Spätmittelalter (Bernard McGinn), dessen Bedeutung weit über diese Zeit hinausreicht. Sein Werk inspirierte große Theologen der Neuzeit, wie Matthias J. Scheeben, Romano Guardini oder Joseph Ratzinger.
Im Forschungsseminar werden verschiedene Aspekte aus dem Werk des Kirchenlehrers in den Blick kommen: philosophische Fragestellungen (z.B. Verhältnis von Philosophie und Theologie, erkenntnistheoretische Überlegungen), theologische Positionen (Offenbarung und Heilige Schrift, Christologie u.a.) und geistliche Weisungen (unter besonderer Berücksichtigung der mystischen Theologie). Auch die Bonaventura-Rezeption bei ausgewählten Autoren soll Berücksichtigung finden.

Die Texte für gemeinsame Lektüre und Diskussion werden auf Latein und Deutsch im Seminar zur Verfügung gestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige, aktive Teilnahme; Vorbereitung der jeweiligen Lektüretexte; Vorbereitung und Präsentation mindestens eines Textes; schriftliche Seminararbeit im Umfang von ca. 40-50.000 Zeichen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Als Mindestanforderung wird eine regelmäßige Teilnahme, aktive Mitarbeit im Seminar und die Abfassung einer Seminararbeit erwartet. Die Endnote ergibt sich aus der Bewertung der Seminararbeit (60%), der Präsentation (20%) und der regelmäßigen Mitarbeit (20%).

Prüfungsstoff

Literatur

LITERATUR zur Einführung (mit weiteren Lit.-Hinweisen):
Jay M. Hammond, J-A. Wayne Hellmann, Jared Goff: A Companion to Bonaventure, Leiden 2014.
Marianne Schlosser: Bonaventura begegnen, Augsburg 2002.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

LV für Doktorat/PhD- Studium, für 011 (15W) FTH 17 oder FTH 26, 196 055 MA UF RK 02 oder RK 05, 066 796 MRP 9 ,
auslaufende Studienpläne: D31, DAM für 011 (11W), MAM für 793, Seminar oder (freies) Wahlfach 020

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:46