Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

010016 SE Systematisch-theologische Entwürfe (2016S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.03. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 14.03. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 04.04. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 11.04. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 18.04. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 25.04. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 02.05. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 09.05. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 23.05. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 30.05. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 06.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 13.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 20.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 27.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
Kennenlernen zeitgenössischer systematisch-theologischer Positionen und aktueller Fragestellungen
Anleitung zu textnaher Lektüre
Übung im Umgang mit theologischen Texten

Inhalte:
Hand in Hand mit einem Rückgang der Bedeutung von Kirchen und institutionalisierten Formen der Religion verliert auch eine systematische Theologie zusehends an öffentlicher Relevanz und argumentativer Plausibilität. Dieser Abschied von einer Selbstverständlichkeit theologischer Rede macht die Frage unumgänglich, in welcher Weise theologische Konzepte sich überhaupt ihrem "Gegenstand", der Gottesfrage, annähern. Die Lehrveranstaltung greift bedeutende zeitgenössische systematisch-theologische Entwürfe auf und legt dabei den Fokus auf die "Gottesfrage" und deren gesellschaftliche Implikationen.

Methode:
Vorstellung einzelner systematisch-theologischer Konzepte, anschließend gemeinsame Textlektüre und Diskussion

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Beteiligung an den Diskussionen im Rahmen der Lehrveranstaltung: 50%
Verfassen einer Seminararbeit entsprechend der üblichen Kriterien (ca. 15 Seiten) oder regelmäßiges Verfassen von Protokollen zu den Diskussionen der jeweiligen theologischen Positionen (Sprache: deutsch, englisch oder italienisch; Gesamtumfang: ca. 15 Seiten): 50%

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit: dreimaliges unentschuldigtes Fernbleiben möglich
Beteiligung an den Diskussionen im Rahmen der Lehrveranstaltung
Verfassen einer Seminararbeit oder von Diskussionsprotokollen

Beurteilungsmaßstab:
Qualität der Seminararbeit, Mitarbeit in den einzelnen Seminareinheiten

Prüfungsstoff

Literatur

Ein Reader mit Texten wird auf der Lernplattform Moodle zur Verfügung gestellt und kann auch über das Sekretariat für Systematische Theologie bezogen werden.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 25, für 066 795 (15W) M 1; auslaufende Studienpläne: für 066 795 M1, (freies) Wahlfach für 011 (02W) und 020, empfohlen für WI oder W2 für 011 (11W, 08W)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:26