Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

010018 PS Einführung in die bibelwissenschaftlichen Methoden (2013S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Perintfalvi , Moodle
2 Longayo Pongombo , Moodle

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").
An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

Für die Proseminare der Studieneingangsphase erfolgt die Anmeldung in UNIVIS über das "Präferenzsystem" d.h. bei der Anmeldung reihen Sie die angebotenen Proseminare "Einführung in die bibelwissenschaftlichen Methoden" nach Ihrer persönlichen Präferenz. Am Ende der Anmeldephase erfolgt ein Zuteilungslauf, bei dem Ihnen nach Möglichkeit Ihr an erster Stelle gereihtes PS zugeteilt wird. Ist dies nicht möglich, wird Ihnen das zweitgereihte PS zugewiesen. Sie erhalten nach dem Zuteilungslauf eine Verständigung per mail über die Einteilung (auf Ihre univis-mail Adresse!).

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 07.03. 12:30 - 14:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 14.03. 12:30 - 14:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 21.03. 12:30 - 14:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 11.04. 12:30 - 14:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 18.04. 12:30 - 14:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 25.04. 12:30 - 14:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 02.05. 12:30 - 14:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 16.05. 13:00 - 14:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 23.05. 12:30 - 14:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 06.06. 12:30 - 14:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 13.06. 12:30 - 14:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 20.06. 12:30 - 14:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 27.06. 12:30 - 14:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Theoretische und praktische Einführung in die wichtigsten Methoden der wissenschaftlichen Exegese anhand alttestamentlicher Texte (hauptsächlich das Buch Jona und wunderschöne poetische Texte aus dem Psalter und aus dem Hohelied). Ausgewählte Methoden der Bibelwissenschaft werden vorgestellt, erprobt und diskutiert.

Prüfungsstoff

Das Proseminar hat immanenten Prüfungscharakter. Regelmäßige Teilnahme, fortgesetzte aktive Mitarbeit, Arbeiten auf der Lernplattform Moodle sowie die Ablegung einer schriftlichen Prüfung (Arbeit an einem alttestamentlichen Text) oder das Schreiben einer abschließenden Proseminararbeit am Ende des Semesters sind Voraussetzungen für den Erwerb eines Zeugnisses. Während des Semesters werden die selbständige Arbeit an alttestamentlichen Texten und der kritisch-wissenschaftliche Umgang mit exegetischen Erkenntnissen bzw. Diskussionen vorausgesetzt. Die gemeinsame Arbeit im Proseminar gibt viel Möglichkeiten für die Interaktivität, für die freien Fragestellungen und Diskussionen. Die Präsenzphasen im Proseminar werden durch selbständige Arbeit am Text ergänzt ("Blended Learning").

Gruppe 2

Für die Proseminare der Studieneingangsphase erfolgt die Anmeldung in UNIVIS über das "Präferenzsystem" d.h. bei der Anmeldung reihen Sie die angebotenen Proseminare "Einführung in die bibelwissenschaftlichen Methoden" nach Ihrer persönlichen Präferenz. Am Ende der Anmeldephase erfolgt ein Zuteilungslauf, bei dem Ihnen nach Möglichkeit Ihr an erster Stelle gereihtes PS zugeteilt wird. Ist dies nicht möglich, wird Ihnen das zweitgereihte PS zugewiesen. Sie erhalten nach dem Zuteilungslauf eine Verständigung per mail über die Einteilung (auf Ihre univis-mail Adresse!).

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 07.03. 18:15 - 19:45 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Donnerstag 14.03. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 21.03. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 11.04. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 18.04. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 25.04. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 02.05. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 16.05. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 23.05. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 06.06. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 13.06. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 20.06. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 27.06. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Theoretische und praktische Einführung in die wichtigsten Methoden (vor allem in die historisch-kritische Methode) der bibelwissenschaftlichen Exegese. Ausgewählte Methoden der Bibelwissenschaft werden vorgestellt, erprobt und diskutiert. Neben der Textkritik werden die wichtigsten Schritte der synchronen und diachronen Methoden in extenso präsentiert und auf neutestamentliche Texte angewendet.

Prüfungsstoff

Vortrag des Seminarleiters, gemeinsame Erprobung und Diskussion der wichtigsten Methoden im Proseminar, selbständige Anwendung der Methodenschritte auf ausgewählte neutestamentliche Texte durch Gruppen- und Hausübungen, Verfassen einer Seminararbeit. Die Präsenzphasen im Proseminar werden durch selbständige Arbeit am Text ergänzt ("Blended Learning").

Information

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Mitarbeit bei den Gruppenaufgaben und kleinen Hausübungen zu den Methodenschritten, (gelegentliche Referate) sowie eine schriftliche Seminarendarbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erwerb der Fähigkeit des kritischen Umgangs mit exegetischer Fachliteratur, Befähigung zur praktischen Anwendung der wichtigsten Methoden kritischer Exegese an biblischen Texten, zunehmende Selbständigkeit in der Urteilsbildung über bibelwissenschaftliche Fachdiskussionen.

Literatur

A. Einführungen:
- EBNER, Martin / HEININGER, Bernhard, Exegese des Neuen Testaments. Ein Arbeitsbuch für Lehre und Praxis (2. Auflage, Paderborn, 2007).
- EGGER, Wilhelm / WICK, Peter, Methodenlehre zum Neuen Testament. Biblische Texte selbständig auslegen (6. Aufl., Freiburg i. Br., 2011).
- RESSEGUIE, James L., Narrative Criticism of the New Testament. An Introduction (Michigan 2005).
- SCHNELLE, Udo, Einführung in die neutestamentliche Exegese (6. Aufl., UTB, Stuttgart 2008).

B. Bibelausgaben:
- Novum Testamentum Graece / Hg. von Barbara und Kurt ALAND u.a. ( 28. revidierte Aufl., Stuttgart 2012). [kurz: ,,Nestle-Aland 28"; ,,NA28"].
- Novum Testamentum Graece / Hg. von Barbara und Kurt ALAND in der Nachfolge von Eberhard und Erwin NESTLE (27.Aufl., Stuttgart 1993). [kurz: ,,Nestle-Aland 27"; ,,NA27"].
- Münchener Neues Testament / Hg. von Josef HAINZ (Düsseldorf, 8.Aufl., 2007).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Pflichtfach für 011 (08W,11W) D1 und 033 193 (08W, 11W) B1, Pflichtfach für 011 (02W), (freies) Wahlfach für 012 (02W) und 020, Master RW 066 800 M08, IDRW 1.5

Letzte Änderung: Di 06.10.2020 00:13