Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010018 PS Bibelwissenschaftliche Methoden (2020S)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 06.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 13.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 20.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 27.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 03.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 24.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 08.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 15.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 22.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 29.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 05.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 12.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 19.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 26.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die LV bietet eine Einführung in die Grundbegriffe und wichtigsten Methoden der wissenschaftlichen Bibelauslegung anhand alt- und neutestamentlicher Texte. Ausgewählte Methoden der Exegese werden vorgestellt, erprobt und diskutiert. Der eigene hermeneutische Zugang der Studierenden sowie die Kontextualität jeglicher Interpretation und ihre Bedeutung für die Auslegung der Bibel auch als Hl. Schrift spielen für das Seminar eine wichtige Rolle.
Die vorrangigen Ziele der LV umfassen den Erwerb der Fähigkeit des kritischen Umgangs mit exegetischer Fachliteratur, die Befähigung zur praktischen Anwendung der wichtigsten Methoden der Exegese an biblischen Texten, sowie die zunehmende Selbständigkeit in der Urteilsbildung über bibelwissenschaftliche Fachdiskussionen und unterschiedliche hermeneutische Konzepte.
Methoden: Vortrag der Seminarleitung, gemeinsame Erprobung und Diskussion der wichtigsten Methoden im Proseminar, selbständige Anwendung der Methodenschritte auf ausgewählte biblische Texte (einzeln, in Paaren und in Gruppen), Verfassen einer Gesamtauslegung in Form eines E-Portfolios. Die Präsenzphasen im Proseminar werden durch selbständige Arbeit am Text ergänzt ("Blended Learning" über Moodle).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aufgrund des prüfungsimmanenten Charakters der Lehrveranstaltung werden für die Beurteilung folgende Teilleistungen herangezogen:

Die Anwesenheit in der ersten Sitzung ist verpflichtend!
Abgesehen von der aktiven und regelmäßigen Teilnahme sind alle relevanten Leistungen in schriftlicher Form zu erbringen. Diese Leistungen umfassen verschiedenartige (Haus-)Übungen und ein abschließendes E-Portfolio. Bewertet wird dabei nach dem Notenschema absteigend 1-5 (1=sehr gut; 5=ungenügend).

Home-Learning:
Mitteilungen an die Studierenden erfolgen über die „Ankündigungen“ der Lernplattform Moodle. Solange keine Präsenzlehre stattfindet, werden die PowerPoint-Präsentation und gegebenenfalls ein Video zu jeder Einheit jeweils spätestens freitags, 13.15 Uhr, auf Moodle freigeschaltet. Anschließend ist ein Moodle-Test über die Inhalte der jeweiligen Einheit zu absolvieren. Das Testergebnis wird zu den Bereichen "Anwesenheit" (positives Absolvieren des Testes) und "Mitarbeit" (erreichte Punktezahl) gerechnet. Wird der Test nicht positiv oder nicht innerhalb der vorgegebenen Zeit absolviert, besteht die Möglichkeit, eine Ersatzleistung in Form einer schriftlichen Zusammenfassung der Einheit auf Moodle abzugeben. Umfang und Datum der spätesten Abgabe dieser Ersatzleistung werden ebenfalls auf Moodle bekanntgegeben.
Zusätzlich gibt es auch noch die ursprünglich geplanten Hausübungen, welche in der jeweiligen Einheit (PowerPoint, Video) vorgestellt und erklärt werden und zeitgerecht auf Moodle abzugeben sind. Der Abgabetermin für das Portfolio wird neu mit 30.09.2020 festgelegt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Gewichtung der Teilleistungen verteilt sich Prozentual wie folgt:
50% Hausübungen (pünktliche Einreichung obligatorisch)
30% E-Portfolio (späteste Abgabe 30.09.2020)
10% Pünktlichkeit und aktive Teilnahme
10% Layout, Stil und korrekte Einhaltung der Kriterien des wissenschaftlichen Arbeitens
Die Benotung schlüsselt sich wie folgt auf:
100-95% = 1
94-81% = 2
80-71% = 3
70-61% = 4
<61% = 5
Nichtgenügend erhält, wer weniger als 61% erreicht, in einem der beiden Bereiche Hausübungen und/oder E-Portfolio insgesamt nicht-genügend ist und/oder mehr als 3 Einheiten unentschuldigt versäumt.
Sollte es bzgl. des Benotungsschemas noch Änderungen geben, werden diese rechtzeitig im Seminar bekanntgegeben.

Prüfungsstoff

Befähigung zur praktischen Anwendung der im Proseminar vermittelten Methoden und Inhalte in Form der oben genannten Punkte.

Literatur

Die Powerpoint-Präsentation und Materialblätter zum Proseminar werden über die Lernplattform zugänglich gemacht.

Dohmen, Christoph: Die Bibel und ihre Auslegung (Beck'sche Reihe 2099), München 3.Aufl. 2011.
Fischer, Georg: Wege in die Bibel. Leitfaden zur Auslegung. Unter Mitarbeit von Boris Repschinski und Andreas Vonach, Stuttgart, 4. Aufl. 2011.
Hieke, Thomas/Schöning, Benedict: Methoden alttestamentlicher Exegese, Darmstadt 2017.
Utzschneider, Helmut / Nitsche, Stefan Ark: Arbeitsbuch literaturwissenschaftliche Bibelauslegung. Eine Methodenlehre zur Exegese des Alten Testaments, Gütersloh 4. Aufl. 2013.
Päpstliche Bibelkommission: Die Interpretation der Bibel in der Kirche, 23. April 1993 (Verlautbarungen des Apostolischen Stuhls 115).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 01, 033 195 (17W) BRP 04krp, 033 195 (17W) BRP 04ktb, 033 195 (17W) BRP 04rwb, auslaufende Studienpläne: STEOP 2 für 011 (11W), 033 195 (15W) BAM 04
Master RW 066 800 M08

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:19