Universität Wien
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010018 PS Bibelwissenschaftliche Methoden (2023W)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 17.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Dienstag 24.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Dienstag 31.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Dienstag 07.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Dienstag 14.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Dienstag 21.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Dienstag 28.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Dienstag 05.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Dienstag 12.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Dienstag 09.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Dienstag 16.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Dienstag 23.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Dienstag 30.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Am Ende des Proseminars sind Studierende in der Lage,
• Methoden der historisch-kritischen Exegese zu beschreiben und praktisch anzuwenden
• exegetische Fachliteratur zu verstehen und kritisch zu beurteilen
• eine Proseminararbeit zu verfassen, die wissenschaftlichen Standards genügt. Dies beinhaltet eine logische Argumentation, korrektes Zitieren wissenschaftlicher Literatur und das Einhalten formaler Vorgaben.

Methoden:
• Vorträge der LV-Leitung
• selbständige Lektüre
• Hausübungen
• Gruppenarbeiten
• Verfassen einer Proseminararbeit

Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Das Verfassen der Proseminararbeit auf Englisch ist möglich. Studierende mit geringen Deutschkenntnissen werden jedoch gebeten, vorab mit der LV-Leitung Kontakt aufzunehmen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Es besteht Anwesenheitspflicht. Bei mehr als drei versäumten Sitzungen ist unabhängig vom Grund eine Kompensationsleistung zu erbringen.
Abgesehen von der aktiven Teilnahme an den Proseminarsitzungen sind während des Semesters zwei Hausübungen und nach dem Kurs die Proseminararbeit vorzulegen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

25 % Mitarbeit
25 % Hausübungen
50 % Proseminararbeit
Alle Teilleistungen müssen positiv absolviert werden.

Die Benotung schlüsselt sich wie folgt auf:

100-89 % = Sehr gut (1)
88-77 % = Gut (2)
76-63 % = Befriedigend (3)
62-51 % = Genügend (4)
50-0 % = Nicht genügend (5)

Prüfungsstoff

Alle in der Lehrveranstaltung durchgenommenen Inhalte

Literatur

• Die Bibel in einer textnahen Übersetzung, z. B. Einheitsübersetzung 2017 oder Elberfelder Bibel
• HASLWANTER, Elias, Leitlinien für wissenschaftliche Arbeiten, Stand Jan 2023 (über Moodle verfügbar)
• BECKER, Uwe, Exegese des Alten Testaments. Ein Methoden- und Arbeitsbuch, Tübingen 5. Aufl. 2021
• FISCHER, Georg, Wege in die Bibel. Leitfaden zur Auslegung, Stuttgart 2000

Weitere Literatur wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 01, 033 195 (17W) BRP 04krp, 033 195 (17W) BRP 04ktb, 033 195 (17W) BRP 04rwb
Master RW 066 800 M08

Letzte Änderung: Mo 09.10.2023 13:26