Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

010033 VO Einführung in die Katholische Theologie III (2020S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update (10.09.2020):
Mündliche Prüfung zu je 15 Minuten an vier bekanntgegebenen Terminen: 02.07.2020 (digital mündlich via Jitsi) / 08.10.2020 (digital mündlich via Jitsi) / 19.11.2020 (digital mündlich via Jitsi) / 21.01.2021 (digital mündlich via Jitsi)

Bitte um Beachtung: Im WiSe 2020/21 werden die mündlichen Prüfungen weiterhin digital via Jitsi abgehalten. Nach dem Anmeldeschluss zur Prüfung, ca. 1. Woche vor dem jeweiligen Prüfungstermin, erhalten Sie eine Nachricht an Ihre unet-univie-email-Adresse zum Prüfungsablauf via Jitsi.

AKTUELLES ZU DEN PRÜFUNGSTERMINEN (25.5.2020):
Durch die Maßnahmen im Zuge der aktuellen Krise werden die mündlichen Prüfungen zu den ausgeschriebenen Prüfungsterminen digital über die Plattform https://meet.jit.si/ abgewickelt. Der Anmeldevorgang zur Prüfung bleibt derselbe, siehe auch: https://dg-ktf.univie.ac.at/studium/pruefungstermine/

Dieser Prüfungsmodus gilt, solange die derzeitigen Maßnahmen nicht aufgehoben sind.

Überprüfen Sie vor der Prüfung die eigenen technischen Voraussetzungen für Onlineprüfungen (Kamera und Mikrofon) und machen Sie sich mit dem Programm https://meet.jit.si/ vertraut! Die mündliche digitale Prüfung dauert ca. 20 Minuten.
---------------------------------------------------------------------------
Hinweise zur LV „Einführung in der Katholische Theologie III“ (SS 2020):

Sehr geehrte Studierende,
aufgrund der Sistierung des Lehrbetriebs kann die Vorlesung „Einführung in das Glaubensbekenntnis“ vorerst nicht in der üblichen Weise stattfinden.
Auf moodle werden Arbeitsmaterialien und Arbeitsaufträge zur Verfügung gestellt.
Dies werde ich sofern notwendig auch nach Ostern weiterführen und dann ggf. auch einen Essay von Ihnen erbitten, mit dessen Hilfe Sie Ihren momentanen Wissensstand überprüfen können.
An Umfang und Art des Prüfungsstoffs ändert sich dadurch nichts; die Präsenzlernzeiten werden lediglich durch das Literaturstudium ersetzt.
Sie können also sicher sein, dass Ihnen kein Nachteil entsteht und Sie die Lehrveranstaltung am Ende mit einer Prüfung abschließen können – in mündlicher oder ersatzweise auch in schriftlicher Form.
Erster Termin für die mündliche Prüfung ist Donnerstag, der 2. Juli 2020.
Bei Fragen, auch hinsichtlich der bisher behandelten Themen, Aufgabenstellungen oder Literaturangaben, wenden Sie sich bitte direkt per mail an mich.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Manuel Schlögl

Information zu den Prüfungen:
Zur Vorlesung werden insgesamt vier Prüfungstermine abgehalten. Die Prüfungstermine finden mündlich zu je 15 Minuten in einem Seminarraum (EG) in der Schenkenstraße 8-10, 1010 Wien, statt (genauer Ort wird zeitgerecht bekannt gegeben). Der erste mündliche Prüfungstermin findet am Do, dem 2. Juli 2020 statt.

Montag 02.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 09.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 16.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 23.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 30.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 20.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 27.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 04.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 11.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 18.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 25.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 08.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 15.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 22.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung bietet eine Einführung in den christlichen Glauben auf der Grundlage des Apostolischen Glaubensbekenntnisses. Sie soll dazu befähigen, zentrale Glaubensinhalte in ihrem Zusammenhang zu verstehen und gegenüber aktuellen Anfragen zu verantworten.
Nach der Bestimmung eines Arbeitsbegriffs von „Glaube“ (und seiner Abgrenzung gegenüber bloßem „Meinen“ und definitivem „Wissen“) werden die einzelnen Aussagen des Glaubensbekenntnisses jeweils geschichtlich eingeordnet, in heutiger theologischer Sprache erschlossen und auf ihre lebenspraktische Relevanz befragt.
Schwerpunkte der Vorlesung liegen auf der Schöpfungslehre, der Christologie und der Soteriologie: Sind Naturwissenschaft und Schöpfungsglaube vereinbar? Welches Gottesbild ergibt sich daraus? Wie sind in Gottes Handeln Allmacht und Liebe zusammenzudenken? Inwiefern hat er sich in Jesus Christus endgültig dem Menschen zugewandt? Warum bedurfte es des Kreuzes, um uns zu erlösen? In welchem Verhältnis steht die Kirche zum Glauben? Welche Relevanz haben der Glaube an die Auferstehung und das ewige Leben?
LV-Methoden:
Handout-gestützter Vortrag mit Lektüre- und Diskussionsanteilen
LV-Ziele:
Die Studierenden sind in der Lage, zentrale Inhalte des christlichen Glaubensbekenntnisses in ihrem Zusammenhang darzustellen und kritisch zu verantworten; sie können wichtige Problemfelder gegenwärtiger systematisch-theologischer Auseinandersetzung benennen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Prüfung von 15 min. zu vier bekanntgegebenen Terminen: 02.07.2020 (digital mündlich) / 08.10.2020 (digital mündlich) / 19.11.2020 (digital mündlich) / 21.01.2021 (digital mündlich)

Bitte um Beachtung: Im WiSe 2020/21 werden die mündlichen Prüfungen weiterhin digital via Jitsi abgehalten.
Ein spezifischer Link wird den einzelnen Kandidat*innen kurz vor dem Prüfungstermin zugesandt, sofern eine Anmeldung via u:space und Tempus erfolgt ist.
Der Anmeldevorgang zur Prüfung bleibt derselbe: Anmeldung via u:space 21 bis 7 Tage vor dem Prüfungstermin, der Eintrag in die Zeitliste Tempus ist 6-2 Tage vor der Prüfung möglich.

Die Lehrveranstaltungsprüfung wird in Deutsch abgehalten.

Erlaubte Hilfsmittel bei der Prüfung:
keine

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden können die wesentlichen Aussagen des apostolischen Glaubensbekenntnisses sachgemäß darstellen, für eine positive Note müssen mindestens 50% der gegebenen Antworten richtig sein.

Prüfungsstoff

Inhalt der Vorlesung

Literatur

Einführende Literatur:
Egbert Ballhorn/Simone Horstmann (Hg.), Theologie verstehen. Lernen mit dem Credo (UTB Grundwissen Theologie), Paderborn u.a. 2019.
Ulrich Lüke, Das Glaubensbekenntnis vor den Anfragen der Gegenwart, Freiburg i. Br. 2019.
Jürgen Werbick, Christlich glauben. Eine theologische Ortsbestimmung, Freiburg i. Br. 2019.
Ersatzliteratur für berufstätig Studierende:
Bei Prüfung über Ersatzliteratur ist eine vorherige Kontaktaufnahme unbedingt nötig!

Zur Geschichte und Bedeutung des Glaubensbekenntnisses:
Henri de Lubac, Credo. Gestalt und Lebendigkeit unseres Glaubensbekenntnisses, Einsiedeln 1975, 29-56, 258-286.

Zur Gotteslehre:
Jürgen Werbick, Gott verbindlich. Eine theologische Gotteslehre, Freiburg i. Br. 2007, 331-429

Zur Christologie:
Helmut Hoping, Jesus aus Galiläa. Messias und Sohn Gottes, Freiburg i. Br. 2019, 25-223.

Zur Soteriologie:
Helmut Hoping, Jesus aus Galiläa. Messias und Sohn Gottes, Freiburg i. Br. 2019, 269-301.

Zur Ekklesiologie:
Walter Kasper, Katholische Kirche. Wesen-Wirklichkeit-Sendung, Freiburg i. Br. 2011, 180-284.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 06, 198 418 RK 02, 033 195 (17W) BRP 05krp, BRP 05ktb; auslaufende Studienpläne: 033 195 (15W) BAM 05

Letzte Änderung: Mi 20.01.2021 13:47