Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

010038 SE Gleichnisse Jesu - ältere und neuere Zugänge im Vergleich (2017S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 02.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 09.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 16.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 23.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 30.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 06.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 27.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 04.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 11.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 18.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 01.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 08.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 22.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 29.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele / Inhalte:
Vergleich älterer und neuerer Gleichnistheorien und exemplarische Darstellung an einigen wichtigen Gleichnis- und Parabeltexten der Jesustradition.
Mögliche Einzelthemen:
- Die Geschichte der Gleichnisauslegung im Abriss: die wichtigsten Positionen seit A. Jülicher und R. Bultmann.
- Die neuere Position ("Parabel - sonst nichts") in R. Zimmermanns "Kompendium der Gleichnisse Jesu" (2008).
- Die Kritik daran (etwa G. Häfner (2012)).
- Die sozialgeschichtlich-befreiungstheologische Auslegung (L. Schottroff u.a.): Würdigung und Kritik
- Verifizierung an wichtigen Gleichnissen und Parabeln Jesu, z.B.:
x Die Parabel vom Sämann (Mk 4,3-9) und ihre Auslegung (4,13-20)
x Das Doppelgleichnis vom Senfkorn und vom Sauerteig (Q 13,18-21)
x Die Parabel von den Arbeitern im Weinberg (MT 20,1-16)
x Die Parabel vom klugen/törichten Verwalter (Lk 16,1-8a) und ihre divergierenden Anwendungen (16,8b-13)
x Die Parabel vom anvertrauten Geld (Lk 19,11-27 / Mt 25,14-30)
x Die Rezeption der Gleichnisse und Parabeln Jesu in der bildenden Kunst

Methode:
Impulsreferate (PP-Unterstützung empfohlen) und Diskussion anhand erstellter Arbeitspapiere; Analyse und (kursorische) Auslegung der relevanten Texte auf deutscher (fallweise griechischer) Textbasis und ihrer ikonographischen Wirkungsgeschichte durch exemplarische Abbildungen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Lehrveranstaltung mit immanentem Prüfungscharakter. Die Endnote bewertet: Anwesenheit und generelle Mitarbeit; Arbeitspapier und dessen Präsentation, abschließende Seminararbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Bewertungsschlüssel:
25 % Anwesenheit (nur zweimaliges unentschuldigtes Fehlen erlaubt) und Mitarbeit
25 % Präsentation des Arbeitspapiers
45 % abschließende Seminararbeit
5 % Layout, Stil, Kreativität

Prüfungsstoff

Literatur

Erlemann K., Gleichnisauslegung. Ein Lehr- und Arbeitsbuch (UTB 2093), Tübingen 1999.
Häfner G., Erosion des Urgesteins? Zu Überlieferung und Auslegung der Gleichnisse Jesu: U. Busse / M. Reichardt / M. Theobald (Hg.), Erinnerung an Jesus. Kontinuität und Diskontinuität in der neutestamentlichen Überlieferung (FS R. Hoppe / BBB 166), Bonn 2011, 181-196.
Harnisch W., Die Gleichniserzählungen Jesu. Eine hermeneutische Einführung (UTB 1343), Göttingen 42001.
Heininger B., Metaphorik, Erzählstruktur und szenisch-dramatische Gestaltung in den Sondergutgleichnissen bei Lukas (NTA NF 24), Münster 1991.
Heil C. / Hoppe R. (Hg.), Menschenbilder – Gottesbilder. Die Gleichnisse Jesu verstehen, Ostfildern 2016.
Jeremias J., Die Gleichnisse Jesu, Göttingen 101977.
Jülicher A., Die Gleichnisreden Jesu. I-II, Tübingen 21910 (einbändiger Nachdruck Darmstadt 1969).
Klauck H.-J., Art. Gleichnis, Gleichnisforschung: NBL I, Zürich 1991, 851-856.
Knoch O., Wer Ohren hat, der höre. Die Botschaft der Gleichnisse Jesu. Ein Werkbuch zur Bibel, Stuttgart 1983.
Kühschelm R., Art. Gleichnis: BThW, Graz 41994, 256-261.
Neubrand M., Die Gleichnisse Jesu in der neutestamentlichen Forschung. Ein Überblick: BiKi 63 (2008) 89-93.
Schottroff L., Die Gleichnisse Jesu, Gütersloh 22007.
Theißen G. / Merz A., Der historische Jesus. Ein Lehrbuch, Göttingen 32001, 285-310.
Venetz H.-J., Lob der Unverschämtheit. Gleichnisse Jesu für heute, Freiburg/Schw. 2010.
Weder H., Die Gleichnisse Jesu als Metaphern. Traditions- und redaktionsgeschichtliche Analysen und Interpretationen (FRLANT 120), Göttingen 4l990.
Zimmermann R. (Hg.), Kompendium der Gleichnisse Jesu, Gütersloh 2007 (darin bes. ders., Gleichnisse Jesu – eine Leseanleitung, 3-46).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 17 oder FTH 26, 193 055 BA UF RK 16, 196 055 MA UF RK 02 oder RK 05, 033 195 (15W) BAM 13, 066 796 MRP 9, auslaufende Studienpläne: für 011 (08W, 11W) D31 oder DAM, 033 195 und 033 193 (11W), 066 793 MAM, 066 795 M5, Fächerkontingentseminar 1 oder (freies) Wahlfach f. 011 (02W) und 020

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:26