Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010042 SE Ethische Bildung (2020S)

Unter Berücksichtigung der Primarstufe

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung ist ausgebucht, die Online-Anmeldung daher geschlossen. Sollten Sie die LV besuchen wollen, können wir Sie gerne auf die Warteliste aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dafür an das Sekretariat des Instituts für Praktische Theologie (christina.wachelhofer@univie.ac.at).

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 11.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 25.03. 13:15 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 01.04. 13:15 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 22.04. 13:15 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 29.04. 13:15 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 06.05. 13:15 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 27.05. 13:15 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 24.06. 13:15 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ethisches Lernen wird über den Religionsunterricht hinaus als zentral für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen angesehen. Dabei können sehr unterschiedliche Themenfelder fokussiert werden. In diesem Seminar soll es um Fragen der Geschlechtergerechtigkeit gehen, wie sie in unterschiedlichen konfessionellen und säkularen Kontexten diskutiert wird. Analysiert werden vorhandene Konzepte und Praxen nach einer Erarbeitung von Kriterien, wie sie für schulische und andere gesellschaftliche Bereiche gelten. Dokumente, wie Lehrpläne, Handreichungen etc. sowie Interviews mit Lehrer*innen können dazu das Analysematerial abgeben anhand dessen Formen und Konsequenzen der jeweiligen vorherrschenden Geschlechterkonstruktionen für ein geschlechtergerechtes Verständnis und Zusammenleben erarbeitet werden. Die unterschiedlichen Modelle werden hinsichtlich ihrer jeweiligen theoretischen Grundannahmen und ihres Ertrags für ethische Bildungsprozesse in religiös und weltanschaulich pluralen Settings diskutiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Portfolio mit thematisch bezogenen Gruppen- und Einzelarbeiten, Reflexionen, Dokumentation der Arbeitsschritte

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

zeitgerechte Abgabe der Arbeitsaufträge, vollständiges Portfolio

Prüfungsstoff

Literaturarbeit, Analyse und Auswertung von ausgewählten Dokumenten und Interviewpassagen, Einordnung der erarbeiteten Erkenntnisse in geschlechtertheoretische Diskussionen

Literatur

Wird im Laufe des Seminars und bei einzelnen Aufgabenstellungen in moodle bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 198 418 RK 12, 033 195 (17W) BRP 12rwb, BRP 14 krp , auslaufende Studienpläne: 033 195 (15W) BAM 9a, 020

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:19