Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010047 BA Der Ehenichtigkeitsprozeß - in Rollenspielen (2012W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 01.10. 16:30 - 18:00 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 08.10. 16:30 - 18:00 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Freitag 14.12. 15:00 - 19:45 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Samstag 15.12. 09:00 - 12:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Freitag 11.01. 14:00 - 18:30 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Samstag 12.01. 09:00 - 12:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Massenmedien berichten immer wieder einmal über kirchliche Ehenichtigkeitsverfahren prominenter Zeitgenossen. Das öffentliche Interesse hieran scheint stets groß zu sein. Hartnäckig halten sich in der Öffentlichkeit aber auch falsche Vorstellungen über solche Verfahren. Dem will das Seminar abhelfen, indem anhand eines tatsächlichen, aber verfremdeten, gänzlich anonymisierten Falles ein Ehenichtigkeitsverfahren mit verteilten Rollen durchgespielt werden soll. Zu besetzen sind die Rollen der Parteien (klagende/nichtklagende Partei), der Rechtsbeistände, der Richter sowie des Ehebandverteidigers.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Heranführung an den Ablauf eines solchen Verfahrens

Prüfungsstoff

Bereitschaft zur Übernahme einer Prozeßrolle mit selbständiger Ausarbeitung von rollenspezifischen Schriftsätzen und Diskussion. Gewisse Grundkenntnisse des kirchlichen Eherechts sind zwar hilfreich, aber nicht Voraussetzung für die Teilnahme.

Literatur

CIC/1983 (Lat./dt.), Kevelaer, 6. Aufl. 2009 (sollte zum Seminar mitgebracht werden). - Päpstlicher Rat für die Gesetzestexte, Dignitas Connubii. Instruktion, die von den diözesanen und interdiözesanen Gerichten bei Ehenichtigkeitsverfahren zu beachten ist. Offizieller Text in lateinischer Sprache mit deutscher Übersetzung, Città del Vaticano 2005.

Winfried Aymans/Klaus Mörsdorf, Kanonisches Recht. Lehrbuch aufgrund des Codex Iuris Canonici, Bd. III, Paderborn u. a., 13. Aufl. 2007, 325-515. -Günter Assenmacher, Die Eheverfahren, in: Handbuch des katholischen Kirchenrechts, Regensburg, ²1999, S. 1187-1202. - Klaus Lüdicke, "Dignitas Connubii". Die Eheprozeßordnung der katholischen Kirche. Text und Kommentar (BzMk 42), Essen 2005. - Elisabeth Kandler-Mayr, Rechtsschutz im Ehenichtigkeitsverfahren, in: Rechtsschutz in der Kirche, hrsg. von L. Müller, Wien, Berlin 2011, S. 127-143.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

D 31 für 011 (08W, 11W), BAM für 033 193 (08W, 11W), Fächerkontingentseminar 3 oder (freies) Wahlfach für 011 (02W), 012 (02W) und 020, für 066 800 M21

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27